Anne-Marie Mreijen

Im Sommersemester 2014 forschte Anne-Marie Mreijen aus den Niederlanden als Gastwissenschaftlerin an der Professur für Europäische Zeitgeschichte.

 

Vita

SoSe 2014
Gastwissenschaftlerin an der Professur für Europäische Zeitgeschichte, Universität des Saarlandes, Saarbrücken

2011-2014
Juniordozentin an der Universität Utrecht, Abteilung für Politische Geschichte

Seit 2008
Promotionsprojekt: Biographie Marinus van der Goes van Naters  (1900-2005)

2009-2011
Redakteurin und Projektkoordinatorin  
Huygens Institut für Niederländische Geschichte, Den Haag
        
2007-2009
Wissenschaftliche Assistentin
Huygens Institut für Niederländische Geschichte, Den Haag

2007
Wissenschaftliche Assistentin
Universität Utrecht         

2005
Praktikantin
Deutschland Institut Amsterdam

2004
Studentische Hilfskraft
Universität Utrecht

2000-2006
Studium der Geschichte an der Universität Utrecht, Auslandsjahr an der Ludwig Maximilans Universität München

2000
VWO (Abitur) in Hilversum

Dissertationsprojekt


Die Dissertation beschäftigt sich mit einer biographischen Studie über den (Euro)Parlamentarier Marinus van der Goes van Naters (1900-2005). Van der Goes van Naters war 1946  bis 1951 - während der turbulenten Jahre des Indonesischen Unabhängigkeitskrieges  - der erste Fraktionsvorsitzende der neugegründeten niederländischen sozialdemokratischen Partei (PvdA). Zwischen 1952 und 1967 kombinierte Van der Goes seinen Parlamentssitz in den Niederlanden mit seinem Amt als Abgeordneter der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl (EGKS), des Europarats und des Europäischen Parlaments. In der Nachkriegsgeschichte spielte Van der Goes eine bedeutende Rolle in den Verhandlungen zwischen Frankreich und Deutschland über die Saarfrage. Sein ‘Naters-Plan‘, den er im Herbst 1953 im Europarat präsentierte, verknüpfte die Saarfrage mit dem Europäischen Einigungsprozess und schlug vor, das Saarland zu einem europäischen Gebiet zu machen. Dieser Plan war ein wichtiger Schritt in den Verhandlungen auf dem Weg zu den Pariser Verträgen von 1954. In der Biographie geht es nicht nur darum, die Bedeutung Van der Goes van Naters für die niederländische und europäische Politik zu untersuchen, sondern sie schließt auch an die aktuelle Debatte in der Biographietheorie über Selbstdarstellungen und Identitätskonstruktionen an.

Publikationen und Vorträge

Publikationen

Anne-Marie Mreijen, De Rode Jonker: Marinus van der Goes van Naters. Praktisch Idealist [exp. spring 2015, Boom Verlag Amsterdam].Anne-Marie Mreijen and Dennis Kersten, ‘Teaching Life Writing Texts in Europe’ European Journal of Life Writing (EJLW) [exp. May 2014].

Anne-Marie Mreijen, ‘Socialistische bekeringsmomenten’, Tijdschrift voor Biografie [exp. autumn 2014].Anne-Marie Mreijen, ‘Jan Hagel in actie. De landwacht’, in: Ad van Liempt (red.), De jacht op het verzet (Amsterdam 2013).

Anne-Marie Mreijen, ‘Held van de sociaal-democratie?’ Marinus van der Goes van Naters (1900-2005), Ex Tempore 30 (Nijmegen 2011) S.58-62.

Anne-Marie Mreijen en Marie-Cécile van Hintum, ‘Organisatie’ en ‘Drijfveren’, in: Ad van Liempt en Jan Kompagnie (red.), Jodenjacht. De onthutsende rol van de Nederlandse politie in de Tweede Wereldoorlog (Amsterdam 2011) S.31-52 en S.191-275.

Anne-Marie Mreijen, ‘1951: Koloniale dilemma’s’, in: Karin van Leeuwen, Marijn Molema en Ilse Raaijmakers (red.), De rode canon. Een geschiedenis van de Nederlandse sociaal-democratie in 32 verhalen (Den Haag 2010).

A.F. Mreijen en E.M. Kloek, ‘Das Biographische Portal der Niederlanden’, in: Martina Schattkowsky und Frank Metasch (hrsg.) Biografische Lexika im Internet (Dresden 2009) S.91-95.

A.F. Mreijen, 'Goes van Naters, jhr. Marinus van der (1900-2005)', in Biografisch Woordenboek van Nederland 6 (Den Haag 2008), S.155-159.

Vorträge

‘We rather had more time to write. Teaching life-writing in the Netherlands’

(Conference ‘Beyond the subject. New developments in life-writing’, IABA Europe, Ludwig Boltzmann Institute for Biography, Vienna, 2-11-2013).

‘The renewal of social-democracy in The Netherlands: The Dutch Labour Party and the experiment of depillarization after WWII’ (Conference ‘Crisis and mobilization since 1789’, International Institute of Social History (IISH), Amsterdam, 24-2-2013).

Guestlectures ‘The Dutch police in WWII’ (Radboud Universiteit, Nijmegen School of Management, Public Administration, september 2012 and september 2013.

‘Praktisch idealisme. Marinus van der Goes van Naters’ (Presentation Phd-project,  Groningen University, Research School Political History, 15-2-2010).

‘The biographical Portal of the Netherlands’ (Conference ‘From Reference Work to Information System’, 26-2-2010, Bavarian Academy of Sciences and Humanities, Munich).

‘Praktisch idealisme. Marinus van der Goes van Naters’ (Presentation phd-project Radboud University, Nijmegen, 16-12-2009).

‘Socialisme en aristocratie. Marinus van der Goes van Naters’ (Presentation phd-project Huygens Institute for the History of the Netherlands, The Hague, 26-5-2009).

‘Hoezo kameraden? Marinus van der Goes van Naters’ (Lecture, IISH Amsterdam, 13-9-2009).