Loading money onto your card via an EC bank card

Loading money onto your UdS Card via your EC bank card involves a direct debit payment ('Elektronisches Lastschriftverfahren'). It is not unusual and perfectly permissible to pay without having to enter a PIN query or giving a signature during such a transaction. The so-called POS terminals installed in the card-loading terminals always have a keyboard, even if you cannot use it or do not need it in this case.

We have chosen this procedure because whenever costumers are required to enter their PIN, an active connection to their bank needs to be established. Establishing this connection incurs charges. Furthermore, the price of each individual transaction increases by almost double. This would increase the overall costs considerably, which would have to be covered by the individual customers. The Studentenwerk wants to avoid this; and therefore bears the costs for the established offline operation.

Dort, wo Sie mit Unterschrift zahlen, willigen Sie in die folgenden Ermächtigungen ein:

1. Ermächtigung zum Lastschrifteinzug

Ich ermächtige hiermit das umseitig genannte Unternehmen, umseitig ausgewiesenen Rechnungsbetrag von meinem durch Kontonummer und Bankleitzahl bezeichnete Konto durch Lastschrift einzuziehen.

2. Ermächtigung zur Adressweitergabe

Ich ermächtige mein Kreditinstitut unwiderruflich, das durch die umseitig angegebene Bankleitzahl bezeichnet ist, bei Nichteinlösung der Lastschrift oder bei Widerspruch gegen die Lastschrift dem Unternehmen auf Aufforderung meinen Namen und meine Anschrift mitzuteilen, damit das Unternehmen seinen Anspruch gegen mich geltend machen kann.

Da Sie beim Aufladen der UdS-Card keine Unterschift leisten müssen, bestehen auch keine der damit üblicherweise einhergehenden Ermächtigungen. Des Weiteren ist das Studentenwerk eine soziale Einrichtung von Studenten für Studenten und geht davon aus, dass zunächst einmal keine Betrugsabsicht vorliegt. Der ggf. unrechtmäßig abbuchbare Betrag beträgt max. 50 Euro und kann auch nur bei der Universität und beim Studentenwerk ausgegeben werden. Im Bedarfsfalle ist eine Rückverfolgung möglich, mit der festgestellt werden kann, welche UdS-Karte mit welcher EC-Karte aufgewertet wurde.

Im Übrigen gilt:

Bei Verlust einer Bankkarte sollte diese unmittelbar bei der Bank oder durch den Zentralen Sperrannahmedienst (Tel.: 0180/5021021) gesperrt werden. Dann kann vom Konto nicht mehr abgebucht werden. Dem rechtmäßigen Karteninhaber kann dadurch kein Schaden entstehen.

Weitere Fragen zur Aufwertung beantwortet das Studentenwerk e.V., welches Betreiber der Geräte und des Clearingverfahrens ist.

Ansprechpartner: T. Molitor (t.molitor(at)studentenwerk-saarland.de), App. 0681/302-2836.