Online-Infotag für Studierende ab dem 3. Semester am 24.05.2024

Online-Infotag mit Beratungs- und Spezialisierungsangeboten, Informationsveranstaltungen und Zusatzangeboten

Wie kann ich mich in meinem Studium professionalisieren? Welche Masterstudiengänge gibt es und was kann ich machen, wenn ich doch nicht das Richtige studiere? Kommt für mich vielleicht ein Teilzeitstudium oder der Nachteilsausgleich in Frage? Wie bewerbe ich mich richtig und wie gelingt mir der Berufseinstieg? Mit welchen Methoden schreibe ich endlich die Hausarbeit, die ich schon so lange aufschiebe? Und was ist eigentlich „Zotero“ oder „Turnitin“?

Wenn Sie sich einige dieser Fragen bereits gestellt haben, Sie während des Studiums informiert bleiben möchten und Lust auf informative Vorstellungen und einen spannenden Workshop haben, klicken sich gerne durch die Veranstaltungsübersicht!

Programm

 

 

 

Veranstaltungsübersicht mit Links

Vorstellung der Masterstudiengänge

Sind Sie an einem Masterstudium an der UdS interessiert?

In der Philosophischen Fakultät werden zahlreiche Masterstudiengänge aus insgesamt 11 Fachrichtungen angeboten. Einige Fachrichtungen stellen Ihnen am Infotag ihre Masterstudiengänge vor und stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung. Es wird erläutert, welche Zulassungsvoraussetzungen gelten, wie das Studium aufgebaut ist und welche Perspektiven das Masterstudium bietet.

Folgende Masterstudiengänge werden im Rahmen des Onlineinfotages vorgestellt:

14:00 bis 14:30 Uhr

Masterstudiengänge "Anglistik, Amerikanistik und Englische Linguistik"

Masterstudiengänge "Germanistik Schwerpunkt Literaturwissenschaft"

Masterstudiengang "Philosophie" 

Masterstudiengang "Religion in Europa" 

14:00 bis 15:00 Uhr

Masterstudiengänge "Romanistik"

Masterstudiengänge "Historisch orientierte Kulturwissenschaften" und "Angewandte Kulturstudien"

14:30 bis 15:00 Uhr

Masterstudiengänge "Germanistik Schwerpunkt Sprachwissenschaft &  DaF/DaZ" 

Masterstudiengänge "Geschichte"

Masterstudiengang "Kunstgeschichte" 

16:30 bis 17:00 Uhr

Masterstudiengang "Translation Science and Technology"

Masterstudiengang "Altertumswissenschaften"

Insbesondere empfohlen für Studierende in der Abschlussphase. 

Das Studienbüro informiert!

13:00-14:00 Uhr

Wann darf ich mich für die Bachelorarbeit anmelden? Wie viele Credit Points brauche ich für die Anmeldung? Wie melde ich meine Bachelorarbeit an? Welche Gutachter*innen gibt es? Wie lang ist meine Bearbeitungszeit? Diese und noch viele weitere Fragen werden in der Infoveranstaltung des Studienbüros geklärt.

Nehmen Sie auch gerne an der Veranstaltung teil, wenn Sie sich in einer besonderen Studiensituation befinden und überlegen, ob ein Nachteilsausgleich, Teilzeitstudium oder sogar eine Beurlaubung eine Option für Sie ist.

In der Veranstaltung stellen wir Ihnen außerdem die wichtigsten Beratungsstellen auf dem Campus vor.

Zur Veranstaltung

Insbesondere empfohlen für Studierende in der Abschlussphase und besonderen Studiensituationen.

Vorstellung der Zertifikate

12:00-13:00 Uhr

Sie möchten sich von der Masse abheben und eine individuelle Schwerpunksetzung im Studium erzielen? Dann ist die Absolvierung eines Zertifikates genau das Richtige für Sie!

Zertifikate sind universitäre Zusatzqualifikationen im Umfang von 24 CP.

Folgende Zertifikate werden in der Philosophischen Fakultät angeboten:

  • Angewandte Pop-Studien
  • Europaicum
  • Europäische Regional- und Minderheitensprache
  • Gender Studies
  • Industriekultur-Kulturmanagement
  • Katalanisch
  • Digitalität. KI. Gesellschaft
  • Portugiesisch: Lusophone Sprachen und Kulturen
  • Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache
  • Wissen und Kommunikation

Die Zertifikatsverantwortlichen präsentieren Ihnen im Rahmen dieser Veranstaltung die jeweiligen Zertifikate und stehen Ihnen bei Fragen zur Verfügung.

Zur Veranstaltung

Empfohlen für alle Studierenden.

Zertifikatsvorstellung: Interkulturelle Didaktik in Deutsch als Fremdsprache "InterDiDaF"

13:00-13:30 Uhr

Das zum Wintersemester 2023/24 eingeführte UdS-Begleitzertifikat  „Interkulturelle Didaktik in Deutsch als Fremdsprache“ (InterDiDaF) bereitet Studierende der Germanistik und benachbarter Fächer  (Fremdsprachen, Kulturwissenschaft, Lehrämter u.a.) auf internationale  Lehr-/Lernkontexte im Bereich Deutsch als Fremdsprache vor.

Durch unterschiedliche Lehrformate (blended learning/blended und  virtual mobility) können die Studierenden die einzelnen Module in  ihren regulären Studienplan flexibel integrieren und die Mobilität an  ihre persönliche Lebenssituation individuell anpassen. Ein  Auslandsaufenthalt an einer der ausländischen Partnerhochschulen der  Universität des Saarlandes in den DAAD-Ostpartnerschaften und  TransForm4Europe wird empfohlen.

Zur Veranstaltung

Get to know your Career Center!

15:00-16:30 Uhr

Einblicke, Tipps und Networking für Ihre ultimative Bewerbungsstrategie.

Tauchen Sie ein in informative Einblicke, erhalten Sie praktische Tipps und lernen Sie, wertvolle Kontakte zu knüpfen – inklusive einer Networking-Möglichkeit mit einem Firmenvertreter aus dem geisteswissenschaftlichen Bereich! Erfahren Sie bei dieser Veranstaltung alles Wichtige für Ihre optimale Bewerbungsstrategie und seien Sie bestens vorbereitet auf den anstehenden Bewerbungsprozess. Seien Sie dabei und gestalten Sie Ihren Weg zum Erfolg!

Referent: Dennis Brünnet, Leiter der Personalabteilung bei Saarländisches Staatstheater GmbH

Webseite des Career Centers der UdS

Zur Veranstaltung

Coaching und Berufszielfindung für Studierende in der Studienabschlussphase und Studienzweifler.

Agentur für Arbeit

15:00-16:30 Uhr

In Phasen des Studienzweifels kann es wichtig und hilfreich sein, sich über eine alternative Berufswegeplanung Gedanken zu machen. Insbesondere wenn das ursprünglich anvisierte Ziel zu Beginn des Studiums nicht mehr realisierbar oder gewünscht ist. Und ganz besonders, wenn der Studienabbruch schon mehr oder weniger feststeht.

Welche alternativen Tätigkeitsbereiche gibt es in meinem Studienbereich, mit oder ohne Studienabschluss?
Wie kann ich mich über alternative Berufsfelder und Tätigkeiten informieren, die zu mir passen?
Welche Quereinstiege in andere Bereiche sind möglich?
Welche Unterstützungsangebote kann ich nutzen, um neue Perspektiven aufzubauen?

Referent: Julien Robichon (Berufsberater im Hochschulteam der Agentur für Arbeit Saarland)

Zur Veranstaltung
 

Perspektiven und alternative Berufsfelder erschließen bei Studienzweifel und/oder Studienausstieg.

 

Workshop: Aufschieberitis

17:00-18:00 Uhr

Oft sind durch innere Fragen Lernprozesse blockiert, was zur sogenannten Aufschieberitis führen kann. Haben Sie auch schon lieber Socken gebügelt, anstatt sich mit dem zu erlernenden Stoff zu beschäftigen?

Wie fange ich an zu lernen? Gibt es einen geeigneten Ort, wo ich mir Wissen gezielt aneignen kann? Was ist denn die beste Zeit zum Lernen? Wann fange ich endlich an zu lernen und schiebe nicht mehr ständig alles auf? Viele Fragen rund um Ihr eigenes Lernverhalten beschäftigen Sie schon seit Ihrer Schulzeit und Sie haben nie die passende Antwort für sich gefunden?

Lernen kann man lernen; es ist kein Hexenwerk, sondern es bedarf lediglich den Mut, sich und sein eigenes Lernverhalten zu hinterfragen und Veränderungen auszuprobieren. Wenn Sie Ihr eigenes Lernverhalten begreifen, verändern oder sogar optimieren möchten und bereit sind, allein und in der Gruppe Lernprozesse aufzudecken und zu hinterfragen, sind Sie gut in diesem Kurzworkshop aufgehoben.

Referent: Torsten Luft

Zur Veranstaltung

Empfohlen für alle Studierenden.

Infoveranstaltung: Wissenschaftliche Recherche und Informationsmanagement

12:00-13:00 Uhr

Während früher die Literaturrecherche und -sammlung ein mühsames Unterfangen war, scheint im heutigen Onlinezeitalter die Informationsgewinnung dank riesiger Datenmengen in Fachdatenbanken und Bibliothekskatalogen ein verhältnismäßig einfaches Vorhaben. Doch gerade dieser  „Information overflow“ wird zunehmend zum Problem. Die zielgenaue Suche erfordert weit mehr Know-how, als der einfache Suchschlitz suggeriert. Intuitive Such-„Strategien“ fördern oftmals nicht das passende Ergebnis zutage, und in den Tausenden von Treffern findet sich wenig Relevantes.

Im Rahmen dieser auf die Saarbrücker Bedingungen angepassten Kurzeinführung werden Kataloge (OPACs) und ausgewählte Fachdatenbanken präsentiert, Recherchepraktiken und sinnvolle Einstiege in die Informationsgewinnung kurz vorgestellt. Die Teilnehmenden lernen Übersichten zu Fachdatenbanken kennen und erhalten einen Einblick in moderne Discoverysysteme, die die Grenzen zwischen Buch- und Aufsatzliteratur sprengen.

Anschließend zeigt eine Präsentation von Zotero die Möglichkeiten einer Inhalteverwaltung und -verwertung mit Hilfe eines modernen Literaturverwaltungsprogramms.

Die Vorstellung der Plagiaterkennungssoftware TurnItIn, die an der Universität des Saarlandes als Angebot für Lehrende und Lernende lizenziert wurde, rundet die Veranstaltung ab.

Referent: Thomas Kees 

Zur Veranstaltung

Empfohlen für alle Studierenden. 

Wie kann ich teilnehmen?

Um an den Veranstaltungen teilzunhemen, wählen Sie bitte in der "Veranstaltungsübersicht mit Links" die Veranstaltung aus, an der Sie teilnhemen möchten und klicken Sie zur Veranstaltungszeit auf den angefügten Link oder direkt auf die Veranstaltung im Programm.

 

Bei Fragen, Anregungen oder Kritik, wenden Sie sich bitte an:

studienbuero-p(at)uni-saarland.de

Postanschrift

Universität des Saarlandes

Studienbüro der Philosophischen Fakultät

Campus A5 4 

66123 Saarbrücken