News

Aktuelle Meldungen

Übergabe des Präsidentenamtes an Ludger Santen

Manfred Schmitt nimmt Abschied nach siebenjähriger Amtszeit als Universitätspräsident. Ludger Santen, Professor für Theoretische Physik der Universität des Saarlandes und Leiter des Zentrums für Biophysik, tritt zum 1. April 2024 seine Nachfolge an.

Pressemitteilung der Universität des Saarlandes vom 26. März 2024.

 

 

Robert Ernst zum neuen Vizepräsidenten für Forschung und gesellschaftliche Verantwortung gewählt

Der Senat der Universität des Saarlandes hat heute mit großer Mehrheit Professor Robert Ernst zum neuen Vizepräsidenten für Forschung und gesellschaftliche Verantwortung gewählt. Herzlichen Glückwunsch und gutes Gelingen!

Pressemitteilung der Universität des Saarlandes vom 20. März 2024.

 

 

Erste Hürde der Antragsskizze zur Wirkstoffforschung genommen

Am 2. Februar haben die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Wissenschaftsrat (WR) bekannt gegeben, welche Skizzen für neue Exzellenzcluster zur Stellung von Vollanträgen eingeladen werden. Die Universität des Saarlandes (UdS) hat mit ihrer Skizze „nextAID³ – Nächste Generation der Kl-getriebenen Wirkstoffentdeckung und -entwicklung“ diese erste Hürde erfolgreich genommen.
Pressemitteilung der Universität des Saarlandes (2.2.2024)

 

Ludger Santen zum Präsidenten der Universität des Saarlandes gewählt

Ludger Santen, Professor für Theoretische Physik der Universität des Saarlandes und Leiter des Zentrums für Biophysik, wird zum 1. April 2024 neuer Universitätspräsident.
"Ich möchte das Thema Nachhaltigkeit ausbauen, das bereits jetzt Bestandteil von fakultätsübergreifenden Forschungsfragen ist. Dazu gehört die Forschung zu Neuen Materialien, zu Energiespeichern und der Kreislaufwirtschaft, um nur einige Beispiele zu nennen“, sagt Ludger Santen. Hier wie bei vielen anderen Themen wünscht er sich engagierte Kolleginnen und Kollegen. „Ich will die Menschen an beiden Uni-Standorten animieren, Mut zur Eigeninitiative zu zeigen und will das auch nach Kräften unterstützen“.

Pressemitteilung der Universität des Saarlandes vom 1. Dezember 2023.

 

 

Vesikel, die von Dynein und Kinesin angetrieben werden, zeigen Richtungsumkehrungen ohne Regulatoren

Der intrazelluläre vesikuläre Transport entlang der Zytoskelettfilamente gewährleistet die gezielte Beförderung der Ladung. Bisher war unklar, ob dieses komplexe Bewegungsmuster allein durch das mechanische Zusammenspiel der gegenpoligen Motoren zustande kommt oder ob dafür Regulatoren erforderlich sind.  In einer jüngst in Nature Communications erschienen Publikation zeigen wir - in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppen von Stefan Diez (TU Dresden) - ein minimales System, bestehend aus gereinigtem Dynein-Dynactin-BICD2 (DBB) und Kinesin-3, (KIF 16B) das an große unilamellare Vesikel gebunden ist, die Frachtmotilität in vivo reproduziert, einschließlich Bewegung, Pausen und Umkehrungen. 
Originalpublikation:
Ashwin I. D’Souza, Rahul Grover, Gina A. Monzon, Ludger Santen & Stefan Diez: Vesicles driven by dynein and kinesin exhibit directional reversals without regulators. Nat. Commun. 14, 7532 (2023).

 

Emmy-Noether-Programm: Oskar Staufer will Tarnstrategien von Krebszellen entschlüsseln

Oskar Staufer erhält eine renomierte Emmy-Noether-Förderung (inkl. 2,4 Million Euro) zur Untersuchung der Analyse biophysikalischer Adaptionsmechanismen in der Tumor-Immun-Mikroumgebung mittels synthetischer Zellsysteme. Herzlichen Glückwunsch!
Pressemitteilung der Universität des Saarlandes vom 10. November 2023

 

Haftfähigkeit von Staphylococcus-aureus-Zellen ist ungleichmäßig über die Zellhülle verteilt

Staphylococcus aureus, ein gefürchteter Krankenhauskeim, kann schwerwiegende Infektionen verursachen. Eine bemerkenswerte Eigenschaft dieses Bakteriums ist seine außergewöhnliche Haftfähigkeit. Ein Team aus der Physik und der Medizin der Universität des Saarlandes konnte nun herausfinden, dass der Keim an manchen Stellen der Hülle besser haftet als an anderen. Ihre nun veröffentlichte Studie könnte Ausgangspunkt für wirkungsvollere bakterienabweisende Oberflächen sein.
Pressemitteilung der Universität des Saarlandes vom 17.10.2023
Originalpublikation:
C. Spengler, E. Maikranz, B. Glatz, M.A. Klatt, H. Heintz, M. Bischoff, L.  Santen, A. Fery and K. Jacobs: “The adhesion capability of Staphylococcus aureus cells is heterogeneously distributed over the cell envelope”, Soft Matter, 2023 Advance Article.

 

"Cell Physics": Größte deutsche Zellphysik-Konferenz in Saarbrücken

Vom 10. bis 13. Oktober treffen sich rund 300 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt zur „Cell Physics“-Konferenz an der Universität des Saarlandes. Die Veranstaltung, die vom Sonderforschungsbereich (SFB) 1027 „Physikalische Modellierung von Nichtgleichgewichtsprozessen in biologischen Systemen“ alle zwei Jahre veranstaltet wird, vereint biologische und physikalische Expertise unter einem Dach.
Pressemitteilung der Universität des Saarlandes vom 28. September 2023
Video im Aktuellen Bericht des Saarländischen Rundfunks vom 11. Oktober 2023 

Fotowettbewerb des SFB 1027: and the winner is...

Die Gewinner:innen der Photocompetition 2023 des SFB 1027 lauten:

Herzlichen Glückwunsch und allen Teilnehmer:innen vielen Dank für spannende und wunderbare Bilder!

Vergangene Wettbewerbe gibt es hier.

1,5 Millionen Euro für Forschung am Zellskelett

Laura Aradilla Zapata erhält dafür ab 2024 1,5 Millionen Euro im Rahmen eines ERC Starting Grants, einem der renommiertesten Forschungspreise der EU.  Herzlichen Glückwunsch!
Pressemitteilung der Universität des Saarlandes vom 5. September 2023