Betreuung von Abschlussarbeiten (Bachelor und Master, i.a. als Erstgutachter)

Abgeschlossene und begutachtete Abschlussarbeiten, seit 1.4.2018

Bachelorarbeiten (IK und DFS)

Katrin ADAM: Zwischen Verdrängung und Vergessen: Analyse der französischen Erinnerungskultur in Bezug auf die „Malgré eux“ (BA IK)

Marie BEILING: Corona-Krise 2020 – Durchbruch der Digitalisierung in der Arbeitswelt? Bestandsaufnahme und Debatten im deutsch-französischen Vergleich“ (BA DFS)

Manon CESAR: Interkulturelle Werbestrategien am Beispiel eines multinationalen Unternehmens (Arbeitstitel) (BA IK)

Kim Vanessa CUMBO: Weibliche Schönheitsideale in den sozialen Medien am Beispiel von westlichen Instagram-Profilen. Eine Untersuchung postfeministischer Distanznahme zum „neoliberalen“ Körperkult (BA IK)

Clara-Sophie DACHARRY: Der Einzelhandel in Deutschland und Frankreich. Strukturelle und kulturelle Spezifika und Unterschiede am Beispiel H&M (BA IK)

Giuliana DI MARCO: Interkulturelle Herausforderungen für Expatriate-Familien. Eine Untersuchung auf der Basis von Ratgeberanalysen und narrativen Interviews (BA IK)

Florence FOURNELL: Deutsch-Französische Kommunikation. Die Wahrnehmung der französischen KundInnen im Textil- und Bekleidungseinzelhandel am Beispiel des Standorts Saarbrücken (BA DFS)

Leyla GÄRTNER: CSR-Kommunikation. Eine Analyse anhand der Nachhaltigkeitsberichte der Deutschen Bahn AG und der Société nationale des chemins de fer français (BA IK)

Luise GRAW: Die Wahrnehmung der italienischen populistischen Regierung in Deutschland und Frankreich anhand der Presseberichterstattung – Historische Bezüge – Berichterstattungsmuster – Stereotypisierungsformen (BA DFS)

Annabella GRÜBER: Umweltprotestformen im deutsch-französischen Vergleich. Soziale und politische Kontexte sowie aktuelle Fallbeispiele (BA DFS)

Maria KLEEGREWE: Die Corona-Krise und ihre „katalytische Kraft“. Der „Tipping-Point“ für eine Bekämpfung des Klimawandels? (BA IK)

Patrick KNAF: Interkulturelle Konflikte und ihre möglichen Lösungsstrategien am Beispiel der Science-Fiction-Serie Star Trek (BA IK)

Janina KOBER: Virtuelle multikulturelle Teams. Organisationsformen, Potentiale, Herausforderungen. Eine kritische Bestandsaufnahme der Forschungsliteratur (BA IK)

Béatrice MEYER: Der interkulturelle Integrationsprozess in filmischer Darstellung anhand des Beispiels von Waris Dirie im Film Wüstenblume (BA DFS)

Clémence MICHELS: Acceptation et contestation de la prostitution en France et en Allemagne (BA DFS)

Miriam MENZEL: Corporate Social Responsibility im deutsch-französischen Vergleich. Analyse der Nachhaltigkeitsberichterstattung in der Naturkosmetikbranche (BA DFS)

Luisa MORGUET: Die OPEL-Übernahme durch die französische PSA – Differente Unternehmenskulturen, Integrationsprozess, Problemfelder (BA IK)

Louise PICHET: Marketing interculturel et transition alimentaire dans le secteur du discount. Analyse comparative des stratégies et des communications visuelles à l’exemple de la chaîne Lidl en France et en Allemagne. (BA DFS)

Franziska SCHMITT: Interkulturelles Training in der internationalen militärischen Zusammenarbeit. Zielsetzungen, Strukturen und Methoden am Beispiel des Auslandseinsatzes der Bundeswehr in Mali (BA IK)

Peter SCHOMMER: Die Hybridität des Mangas am Beispiel Hidekaz Himaruyas Hetalia – Axis Powers (BA IK)

Marie von WUTHENAU: Chinesische Touristen in Europa. Entwicklungsdynamik, Reiseverhalten, soziokulturelle und interkulturelle Herausforderungen (BA IK)

Laura-Marie ZELLER: Diversity Management im deutsch-französischen Vergleich am Beispiel der Deutschen Bahn und der SNCF (BA IK)

Masterarbeiten (IK und DFS)

Rike ADAM: Präsenz und Digitalisierung. Ansätze der Kulturvermittlung in Museen der Grenzregion (Saarland/Luxemburg) (MA DFS).

Elisa Dineo ADAMS: Kommunikation und Kooperation in der Entwicklungszusammenarbeit. Eine Fallstudie zu Strukturen und interkulturellen Herausforderungen im Rahmen eines deutsch-westafrikanischen Kooperationsprojekts im Hochschulbereich (MA IK)

Dariah Sophie BERGEMANN: Das geerbte Exil erzählen. Darstellungsformen von Identität und Fremdwahrnehmung in autobiographischen Romanen von Autorinnen iranischer Herkunft in Frankreich und Deutschland (MA IK)

Sina BLASCHKE: Emmanuel Macrons Europavisionen und -konzeptionen in seinen programmatischen Reden und in der Presseberichterstattung (MA IK)

Maude CARUS: Les grandes surface de bricolage en France et en Allemagne. Structures économiques, profils et besoins des consommateurs et marketing transfrontalier (MA DFS)

Lena CLASSEN: Diversity Management  in Unternehmen und Organisationen im Saarland. Strategien, Kommunikationsformen und Umsetzungsmaßnahmen (IK MA)

Carla DALBECK: Die Herausbildung des modernen Nationenbegriffs. Begriffswandel und Transferprozesse in deutschen und französischen enzyklopädischen Wörterbüchern der Aufklärungszeit und der Frühmoderne (MA DFS)

Christine Eva-Maria DANZER: Chancen du Herausforderungen internationaler Studienprogramme an der Universität des Saarlandes. Eine exemplarische Analyse zu den Aspekten interkultureller Kompetenz und Mehrsprachigkeit sowie Sprache(n)politik (MA IK)

Sophia Victoria ENGLER: Identifikationsfiguren in ökologischen Protestbewegungen. Mediale Selbstinszenierungs- und Resonanzformen am Beispiel Greta Thunbergs im deutsch-französischen Vergleich (MA DFS)

Georgia FREDE: Online-Lebensmittelhandel in Deutschland und Frankreich. Soziokulturelle Strukturen, Konsumentenverhalten, interkulturelle Herausforderungen (MA IK)

Leyla GÄRTNER: CSR-Kommunikation – Eine Analyse anhand der Nachhaltigkeitsberichte der Deutschen Bahn AG und der Société nationale des chemins de fer français (MA IK)

Marie-Sophie GÉRARD: Das kanadische Einwanderungsmodell – politische Positionen und mediale Debatten im zeitgenössischen Deutschland (MA DFS)

Kathrin HERRES: EU-Informationspolitik und mediale Berichterstattungsformen der EU in Deutschland und Frankreich am Beispiel des Brexits (MA DFS)

Fatma-Pia HOTAIT: Présence culturelle et universitaire de l‘Allemagne au Liban – Contexte historique, institutions et mobilité étudiante (MA DFS)

Isabelle KASPER: Die Reform der Lehrlingsausbildung in Frankreich. Politische Zielsetzungen, Einfluss des deutschen dualen Systems, interkulturelle Herausforderungen (MA IK)

Jeffrey KNAPP: Représentations du Moyen-âge français dans trois jeux de société populaires et modernes (Caylus, Orléans et Troyes) (MA IK/PhDTrack)

Sylviane Yéwayyeman KONÉ: La Communication médiatique entre l’Allemagne et la Côte d’Ivoire: transferts d’informations et de savoirs et modes de perception. Le cas de la Deutsche Welle (MA IK)

Elisabeth LERCHE: Interkulturelles Personalmanagement am Beispiel der SaarLB. Personalauswahl und –entwicklung im deutsch-französischen Kontext (MA IK)

Florian Ludwig LISSON: Partizipationsmöglichkeiten in der repäsentativen Demokratie Frankreichs und Deutschland. Ein Vergleich des Référendum d’initiative partagée gegen die Privatisierung von Aéroports de Paris und des Berliner Volksentscheids „Deutsche Wohnen und Co. enteignen“ (MA DFS)

Miriam MAHLER: Interkulturelle Herausforderungen bei der Entsendung deutscher Mitarbeiter*innen nach Mexiko. Eine multiperspektivische Analyse zweier internationaler Unternehmen (IK MA)

Tamara MESSER: Internationale Personalgewinnungskommunikation – Strategien, Instrumente und interkulturelle Dimensionen. Eine Untersuchung am Beispiel der Hager Group (MA IK)

Julian Alexander MEYER: Die Berichterstattung über die Silvesternacht in Köln 2015/16. Ein deutsch-französischer Vergleich (MA IK)

Pauline MOREL: L’image de ‹l’ennemi allemand› dans les écrits d’universitaires français publiés pendant la Grande Guerre. Ancrages biographiques, modes de perceptions et positionnements politiques des intellectuels (MA DFS)

Denise Rodrigues MARAFONA: Erfolgsfaktoren im interkulturellen Personalmanagement. Herausforderungen, Konzepte und Handlungsstrategien ausgewählter Industrieunternehmen in Deutschland und Frankreich (MA DFS)

Christopher Klein MOUTSINGA: Die Rezeption westafrikanischer Filme in Deutschland –Strukturen, Verlaufsformen, und Fallbeispiele (u.a. die Saarbrücker Veranstaltung „Afrikanische Filmtage“) (MA IK)

Susanne MÜLLER: Macrons Europa. Europapolitische Positionen des französischen Staatspräsidenten Macron und ihr Medienecho in Deutschland und Frankreich (MA DFS)

Judith Elisabeth NAETHE: Darstellung der Ereignisse des 17. Oktober 1961 in Paris in La Seine était rouge von Leila Sebbar und Meurtres pour mémoire von Didier Daeninckx: ein Vergleich (MA IK)

Astrid Maria PFEIFFER: Erkenntnispotential und Dynamik von Lyrikübersetzungen. Walter Benjamins Baudelaire-Übertragungen als Kritik und Neuinterpretation von Stefan Georges Übersetzungen/Umdichtungen (MA DFS)

Adeline PIRON: Le Prix Franco-Allemand du Journalisme: évolution du Prix. Qu’est-ce qui caractérise le Prix-Franco-Allemand du journalisme et quels sont les facteurs responsables de son évolution? (MA DFS)

Marie-Christin RADIX: Die Relevanz interkultureller Kompetenzen im Kontext beruflicher Auslandsentsendungen zwischen Frankreich und Deutschland (MA IK)

Anna REISSFELDER: Interkulturelles Marketingmanagement am Beispiel des Vertriebs deutscher Messen in Frankreich. Verlaufsformen und Erfolgsfaktoren in der grenzüberschreitenden B2B-Kundenakquise (MA IK)

Franziska Eileen RICHTER: Interkulturelles Marketing und Nachhaltigkeit – am Beispiel deutscher und französischer Mobilitätsunternehmen (MA IK)

Isabel Sophie SCHMIDT: Interkulturelle Dimensionen der Auslandsendsendung von weiblichen Fachkräften (IK MA)

Linda SCHNEIDER: Nachhaltigkeitskommunikation im (inter)kulturellen Vergleich. Eine Analyse der Nachhaltigkeitsberichterstattung von Unternehmen der Pharmabranche in Deutschland, Frankreich und Italien (MA IK)

Anneke SCHRÖDER: Managergehälter im interkulturellen Vergleich – statistische Befunde, soziopolitische Debatten und kulturelle Spezifika (MA IK)

Jil SPAUS: Bilderbücher im multilingualen Umfeld – am Beispiel Luxemburg. Konzepte und Formen der Wertevermittlung und der sozialen Integration (MA DFS)

Anna REISSFELDER: Interkulturelles Marketingmanagement am Beispiel des Vertriebs deutscher Messen in Frankreich. Verlaufsformen und Erfolgsfaktoren in der grenzüberschreitenden B2B-Kundenakquise (IK-Master).

Franziska TREDER: Die Debatte um die französische Protestbewegung ‚Gilets Jaunes‘ – eine Analyse der Berichterstattungs- und Kommentarformen im deutsch-französischen Vergleich (MA IK/PhDTrack)

Ramona VENTIMIGLIA: Die Verankerung der Universität der Großregion in der Entwicklungsstrategie ihrer Partneruniversitäten. Erfolge, Herausforderungen und Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Hochschulkooperation in der Großregion (MA DFS)

Yisika YONO: Der "Country of Origin" Effekt in der Werbung internationaler Unternehmen in Deutschland und Frankreich (MA IK)