Vol. 13/2013

Frankreich-Forum vol. 13/2013

Les 50 ans du traité de l’Elysée (1963–2013). Traditions, défis, perspectives

50 Jahre Elysée-Vertrag (1963–2013). Traditionen, Herausforderungen, Perspektiven

 


Publication dirigée par Mechthild Gilzmer, Hans-Jürgen Lüsebrink et Christoph Vatter, Bielefeld : transcript, 2014. 346 p., broché, 33,99 €, ISBN 978-3-8376-2653-7


A l’occasion du 50e anniversaire de la signature du traité de l’Elysée, terreau de la grande amitié transrhénane, ce volume inscrit le traité de l’Elysée dans un vaste champ de processus ayant nourri cette relation, unique à bien des égards, et porteuse d’avenir. Par diverses approches disciplinaires portant aussi bien sur des aspects émotionnels, politico-administratifs ou économiques que sur des sujets d’histoire littéraire et cinématographique, les contributions réunies dans cet ouvrage retracent 50 années d’une histoire du quotidien ainsi que d’une histoire culturelle et institutionnelle franco-allemande.


Mechthild Gilzmer est professeur extraordinaire d’études culturelles romanes à l’Université de la Sarre.

Hans-Jürgen Lüsebrink est professeur d’études culturelles romanes et de communication interculturelle à l’Université de la Sarre.

Christoph Vatter est Juniorprofessor (professeur assistant) de communication interculturelle à l’Université de la Sarre.

Inhaltsverzeichnis

 

1. Themenschwerpunkt: 50 Jahre Elysée-Vertrag (1963–2013): Traditionen, Herausforderungen, Perspektiven


Vorwort



MECHTHILD GILZMER, HANS-JÜRGEN LÜSEBRINK
UND CHRISTOPH VATTER:
Vorwort 

 

Deutsch-französische Kultur- und Medienbeziehungen

 

HANS-JÜRGEN LÜSEBRINK: Entfaszinierte Freundschaft?

Zur emotionalen Dimension der deutsch-französischen (Kultur-)Beziehungen  (Abstract)   

CHRISTOPH VATTER: „Allô Berlin? Ici Paris!“ Deutsch-französische Filmbeziehungen
und deutsch-französische Beziehungen im Film (Abstract)   

MECHTHILD GILZMER: Neue Bilder für eine alte Beziehung
oder über alte Leidenschaften im neuen Gewand (Abstract)

 

Politische, juristische und wirtschaftliche Beziehungen

 

CORINE DEFRANCE UND ULRICH PFEIL: Der Elysée-Vertrag und die deutsch-französischen Beziehungen.
Vom Ereignis zum Erinnerungsort  (Abstract)

PHILIPPE COSSALTER: Une courte histoire des échanges
entre les doctrines juridiques française et allemande  (Abstract)

RENE LASSERRE: Le partenariat économique franco-allemand
à l’épreuve de la globalisation et de la crise  (Abstract)

GREGOR HALMES: Deutschland–Frankreich:
Kooperation der politisch-administrativen Systeme (Abstract)

H. PETER DÖRRENBÄCHER: Grenzüberschreitende polyzentrische Metropolregionen im deutsch-französischen Grenzraum (Abstract)

CHRISTOPH K. HAHN: Deutsch-französische Wirtschaftsbeziehungen auf regionaler Ebene – das Beispiel der Automobilindustrie in der Grenzregion Saarland–Lothringen (Abstract)

 

Erfahrungen und Perspektiven

 

ANNA TÜNE: Von der Wiederherstellung des Glücks.
Eine deutsche Kindheit in Frankreich   (Abstract)

MANFRED FLÜGGE: Merkiavellis Rätsel.
Krise in deutsch-französischer Beziehung  (Abstract)


JOACHIM UMLAUF: Von ‚Erbfeinden‘ zu ‚Erbfreunden‘:
über ein Lexikon, eine Bestandsaufnahme europäischer Versöhnung
und Fragen der Wirkung  (Abstract)


2. Berichte



JAN RHEIN: Eine deutsch-französisch-georgische Sommeruniversität  (Abstract)  

WOLFGANG MÜLLER: Die Universität des Saarlandes
als Brücke zwischen Frankreich und Deutschland.
Aspekte ihrer internationalen Vernetzung  (Abstract)

3. Rezensionen

4. Autorenverzeichnis

5. Bildnachweis