Univ.-Prof. em. Dr. Dr. h.c. Heike Jung

Univ-Prof. Dr. Dr. h.c. Heike Jung war bis zu seiner Versetzung in den Ruhestand 2007 Inhaber des Lehrstuhls für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie und Strafrechtsvergleichung an der Universität des Saarlandes; Rufe an die Universitäten Zürich und Köln lehnte er ab. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Strukturfragen des Strafprozesses, die Europäisierung und Internationalisierung des Strafrechts, das Verhältnis von Strafe und Staat, das Medizin(straf-)recht, Mediation und Recht sowie Literatur und Recht.

Professor Heike Jung hatte mehrere Gastprofessuren inne (Edinburgh, All Souls Oxford, Paris, Uppsala und Bergen). Er war Mitglied im Criminological Scientific Council des Europarats (1990–1995; Vorsitz ab 1993) und im Fachbeirat des Max-Planck-Instituts für ausländisches und internationales Strafrecht in Freiburg (1995–2006; Vorsitz ab 2002). Er ist nach wie vor im Arbeitskreis Alternativentwürfe tätig (seit 1987). Er ist Ehrendoktor der Juristischen Fakultät der Universität Uppsala (2000).

Neben seiner Forschungs- und Lehrtätigkeit übte Professor Heike Jung von 1980–1994 am Landgericht Saarbrücken und am Saarländischen Oberlandesgericht sowie von 1989–2008 als stellvertretendes Mitglied des Verfassungsgerichtshof des Saarlandes das Richteramt aus. Er zählt zum Kreis der Saarlandbotschafter.

 

Schriftenverzeichnis

Ein Verzeichnis seiner Schriften (Stand: November 2018) finden Sie hier.