Mario Laarmann, M.Ed.


Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Koordination der Studiengänge BA Französische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation & MA Interkulturelle Kommunikation
Geb. A5 3, Raum 0.04
Tel.: +49 681 302-4431
mario.laarmann(at)uni-saarland.de
Sprechstunden nach Absprache

 
Mehr zur Person

Zur Person

  • seit 2019: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Romanische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation, Universität des Saarlandes
    Dissertationsprojekt: „Karibische Literatur zwischen Créolité und Black Power. Patrick Chamoiseau und Earl Lovelace im Vergleich“
    Koordination der Studiengänge BA Französische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation & MA Interkulturelle Kommunikation

  • 2018-2019: Promotionsvorbereitende Studien im Rahmen des Euromasters für Französische und Frankophone Studien, Humboldt Universität zu Berlin

  • 2018: Master of Education, Universität zu Köln

  • 2016-2018: Research Master Programm, Universität zu Köln

  • 2017: Forschungssemester, UC Berkeley, USA

  • 2016: Beginn des Masterstudiums (Lehramt, Französisch & Englisch), Universität zu Köln

  • 2016: Bachelor of Arts (Französisch und Englisch) an der Universität zu Köln

  • 2014-2015: Auslandsstudium, Monash University, Australien

  • 2013-2014: Auslandsstudium, Université de la Réunion, Frankreich

  • 2012: Beginn des Bachelorstudiums (Lehramt, Französisch & Englisch), Universität zu Köln

 

Weitere Tätigkeiten

  • seit 2020: Mitglied bei CSA (Caribbean Studies Association)

  • seit 2019: Mitglied bei socare (Gesellschaft für Karibikforschung)

  • seit 2018: Mitglied bei der NGO Berlin Postkolonial

  • seit 2018: Alumni der Summer School on Black Europe, Amsterdam

 

Vorträge und Publikationen

  • 09/2019: Édouard Glissant et Derek Walcott: Réponses caribéennes à l’universalisme européen." Internationales Symposium 1769/1989: The Epoch of Universalism – L’époque de l’universalisme – Die Epoche des Universalismus, Universität des Saarlandes, Saarbrücken (26. September 2019).
  • 07/2019: "Caribbean Literature between Creoleness and the Black Struggle." Socare Junior Conference 2019, Exzentrik und Exzess in karibischen Textualitäten, Ästhetiken und Ökonomien, Universität des Saarlandes, Saarbrücken (19. Juli 2019).

  • 07/2019: "Methodologische Überlegungen zur Karibik als 'Beziehungsraum.' / Penser la Caraïbe en tant qu’espace relationnel – questions méthodologiques". LOGOS 2019: Innovation und Kooperation, Universität Luxemburg (5. Juli 2019).

  • 06/2019: "Hurt and Healing in Edwidge Danticat’s The Dew Breaker." Vortrag auf der internationalen Konferenz Future today / yesterday / tomorrow: Visions of Future(s) in the Americas, Rheinische Friedrich- Wilhelms-Universität Bonn

  • 01/2019: "Dwelling-in-Travel: The Politics of Space and Culture in Claude Mckay’s Home to Harlem." OMNES: The Journal of Multicultural Society, Vol. 9, No. 1 (Jan. 2019), pp. 90-109

 

Lehre