Audio

Wichtiger Hinweis

Bei der Benutzung von Musik- oder Sounddateien in eigenen Projekten, z.B. Ebooks, Spielen, Webseiten etc., handelt es sich um eine Weiternutzung, engl. Derivative. CC-BY-ND-lizenzierte Materialien dürfen nicht in Videos oder anderen Eigenkreationen genutzt werden. Ebenfalls verboten sind dann Veränderungen jeglicher Art (z.B. Kürzungen, Erweiterungen oder Remixes). Beim/ bei der Inhaber*in direkt nachzufragen, ist aber natürlich erlaubt. Möglicherweise findet man ja eine individuelle Lösung.

Musik

FreeMusicArchive (FMA)

Kurzbeschreibung: Das FMA ist ein freies Musikarchiv, das nach Genre geordnet Songs zur Verfügung stellt. Es gibt zwei Suchoptionen, wobei die „Pro“-Verison die Möglichkeit gibt, viele Parameter genau zu definieren und die „Klassische“ FMA-Suche Songs per Genre geordnet präsentiert. Bei beiden Optionen kann direkt nach Stücken unter einer freien Lizenz gesucht werden.
Sprache: Englisch.
Lizenz? Die meisten Songs stehen unter einer CC-Lizenz. LINK. Daher gelten die entsprechenden Bestimmungen. Es gibt jedoch auch vereinzelt die Lizenz „Download only“, die nur privates Downloaden, Hören und Streamen erlaubt. Wenn aber was zum Nutzen in eigenen Materialien gesucht wird: Finger weg von diesen Dateien!
Kostenpflichtig? Nein.
Serverstandort: USA.
Das ist uns positiv aufgefallen: Die Seite ist gut geordnet und bietet über die Verlinkung zum Profil des Künstlers eine einfach Möglichkeit, noch mehr ähnliche Musik zu finden und den Künstler bei Urheberrechtsfragen im Bedarfsfall auch direkt zu kontaktieren.
Das ist uns negativ aufgefallen: Man muss schon aufpassen, nicht aus Versehen eine „Download only“-Datei zu entdecken und sie dann nutzen zu wollen. Also Augen auf und für jeden Song nochmal ganz genau die Lizenzangaben kontrollieren.

Geräusche & Sounds

Freesound

Kurzbeschreibung: Das Soundarchiv Freesound bietet eine große Sammlung an verschiedenen, von Usern erstellten Soundeffekten. Die Sounds können direkt probegehört und nach einer kostenlosen Registrierung dann beliebig viele Dateien heruntergeladen werden, entweder als Einzelsounds oder als Pack. Sounds findet man entweder über eine Schlagwortsuche (Tags) oder in verschiedenen Packs. Auch über Lizenz, Dateityp, Bitrate usw. kann gefiltert werden.
Sprache: Englisch.
Lizenz? Die Soundfiles können mit drei Lizenzen ausgestattet sein: CC0, CC-BY und CC-BY-NC. Die Angabe beim jeweils ausgewählten Sound muss daher unbedingt beachtet und bei CC-BY sowie CC-BY-NC-lizenziertem Material die Quelle entsprechend angegeben werden. Freesound schlägt dafür folgende Formulierung vor:

„This [video/theatre piece/...] uses these sounds from freesound: sound1 by user1 ( freesound.org/people/user1/ ) sound2, sound3 by user2 (http://freesound.org/people/user2/ )…”.


Kostenpflichtig? Nein.
Serverstandort: Spanien.
Das ist uns positiv aufgefallen: Praktisch ist es, dass Freesound automatisch eine persönliche Liste der Downloads erstellt, über die auch nachträglich die Ersteller und Lizenzierung der Sounds für den korrekten Gebrauch einsehbar ist.
Das ist uns negativ aufgefallen: Die Seite ist nicht ganz übersichtlich aufgebaut und manchmal muss man ein wenig an der korrekten Tagauswahl tüfteln, um tatsächlich den Sound zu finden, den man gerne hätte.

Hörspielbox

Kurzbeschreibung: Das Projekt bietet ein mp3-Archiv mit Geräuschen, Atmosphären, Instrumentalklängen und stimmlichen Lauten von Mensch und Tier. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die hier zur Verfügung gestellten Geräusche dienten zunächst v.a. als Basis für Kurzhörspiel-Wettbewerbe und speiste sich ursprünglich aus alten Hörspiel- und Feature-Sounds der 50er bis 70er Jahre, die digitalisiert wurden. Da es sich oftmals um professionell produzierte Sounds handelt, findet man hier qualitativ sehr hochwertiges Material. Geordnet sind die Geräusche nach den Atmosphären, Geräuschen, Lauten und Instrumenten. Unterkategorien bietet zudem weitere Verfeinerungen für die Suche. Eine Schlagwortsuche steht ebenfalls zur Verfügung.
Sprache: Deutsch und Englisch.
Lizenz? Bedingt frei. Die Nutzungsrechte erlauben explizit eine Nutzung (Kopieren und Weiterverarbeitung) zum persönlichen Gebrauch oder zu Zwecken der originären, künstlerischen Arbeit und der Lehre. Hörspielbox muss dann unbedingt mit Internetadresse als Quelle angegeben werden.
Kostenpflichtig? Nein.
Das ist uns positiv aufgefallen: Die hohe Qualität des Materials und die Einfachheit beim Suchen.
Das ist uns negativ aufgefallen: Leider macht Hörspielbox individuelle Angaben zum Nutzungsrecht und nutzt keine leicht verständlichen, offene Lizenz. Daher ist die Rechtsfrage der Benutzung nicht gut durchschaubar. Also lieber nochmal ganz genau in die Nutzungsrechte reinschauen und abwägen, ob man mit dem Material wie geplant arbeiten darf.

Sound Jay

Kurzbeschreibung: : Die Sammlung umfasst hauptsächlich Soundeffekte, es gibt aber auch einzelne Musikstücke. Die Webseite sieht ein wenig veraltet aus, aber der Inhalt ist Gold wert! Die Soundeffekte sind in verschiedene Kategorien unterteilt, was das Stöbern erleichtert, z.B. Hintergrund, Maschinen, Verkehr. Gezielt per Schlagwort suchen kann man allerdings nicht.
Sprache: Englisch.
Lizenz? Sound Jay formuliert eigene Nutzungsbedingungen. Die Inhalte können kostenlos in eigenen Projekten („Filme, Videos, Spielen, Präsentationen, Animationen, Theaterstücken, Radioübertragungen, Audio Books und Apps“) verwendet werden, sowohl für kommerzielle als auch nicht-kommerzielle Zwecke. Eine direkte Verlinkung ist jedoch nicht gestattet, ebenso wenig der Verkauf oder die Veränderung der Sounds. Eine Nennung von Sound Jay als Urheber ist nicht erforderlich, wird aber geschätzt.
Kostenpflichtig? Nein.
Das ist uns positiv aufgefallen: Die Qualität der Sounds ist sehr gut, außerdem wird die Sammlung regelmäßig erweitert.
Das ist uns negativ aufgefallen: Die fehlende Schlagwortsuche heißt, dass man sich im Vorfeld gut überlegen muss, in welche Kategorie der gesuchte Sound fallen könnte. Außerdem sorgen die nicht standardisierten Lizenzbedingungen anfangs etwas für Verwirrung.

Dieser Text steht unter der CC BY SA 3.0 DE-Lizenz. Der Name des Urhebers soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Linda Hammann für GUdig