Bewerber mit ausländischem Abschluss

Infos für Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischem Abschluss

 

Die Zulassung zu Promotion erfordert die Aufnahme in die Promotionsliste der Fakultät.

Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischem Abschluss müssen beim Dekan einen Antrag auf Anerkennung ihres Abschlusses als Zulassungsvoraussetzung für die Aufnahme in die Promotionsliste stellen.

Ihr Abschluss muss vorab auf Gleichwertigkeit mit einem deutschen Universitätsabschluss überprüft werden. Hierzu wenden Sie sich bitte zuerst ans Dekanat. Wir werden versuchen, Ihren Abschluss daraufhin zu überprüfen. Sollte uns das nicht möglich sein, benötigen Sie eine Stellungnahme über die von Ihnen erworbenen Abschlüsse von der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen in Bonn.

Was ist zu tun?

  1. Sie benötigen eine verbindliche Zusage von einem hierzu berechtigten Mitglied der Fakultät NT (=Betreuer der Dissertation bzw. Doktorvater) gem. §3 Abs. 7 Nr. 3 der Promotionsordnung, dass - unter der Voraussetzung der Zustimmung durch den Promotionsausschuss - die Betreuung der Doktorarbeit übernommen wird.
  2. Falls wir Ihnen bei der Überprüfung Ihres Abschlusses nicht helfen konnten, schickt Ihr zukünftiger Doktorvater die Zeugnisse und Urkunden über die von Ihnen erbrachten Studienleistungen (mit transcript of records bzw. detaillierter Auflistung der Fächer) an die Zentralstelle für Ausländisches Bildungswesen und bittet um die Überprüfung, ob die Zulassungsvoraussetzungen für eine Promotion im entsprechenden Fachbereich gegeben sind.

Die Adresse lautet:
Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen
Postfach 2240
53012 Bonn

Wahlweise per email mit den eingescannten Unterlagen an:
zab(at)kmk.org

Hier finden Sie eine Musteranfrage als Vorlage.

Wenn die Antwort aus Bonn vorliegt, sind die nächsten Schritte:

Sie stellen zusammen mit Ihrem Doktorvater bzw. Ihrem Betreuer beim Dekan einen Antrag  auf Anerkennung Ihres erworbenen Abschlusses unter Beifügung der Stellungnahme der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen in Bonn.

Gleichzeitig stellen Sie einen Antrag auf Aufnahme in die Promotionsliste. 
Diesem Antrag fügen Sie bitte alle in unserer CHECKLISTE aufgeführten Dokumente und Nachweise bei.Mit diesen Unterlagen kommen Sie dann bitte in die Promotionssprechstunde.

Wenn uns alle Ihre Unterlagen vorliegen, entscheidet der Promotionsausschuss über Ihre Aufnahme in die Promotionsliste.

Maßgeblich sind  in jedem Fall die Bestimmungen der Promotionsordnung der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät vom 11.01.2007 (English version) und die Entscheidungen des Promotionsausschusses.

SPRECHSTUNDE FÜR PROMOTIONSANGELEGENHEITEN

Für Fragen und Antragsstellungen im Zuge Ihres Promotionsverfahrens kommen Sie bitte in unsere Sprechstunden.

Dienstags und Donnerstags:
13:30 - 15:30 Uhr

In Ausnahmefällen können bei Bedarf auch gesonderte Termine vereinbart werden.

KONTAKT

Manuela Pügner
Beate Tiefenbrunner (nachmittags)
Geb. A5.1, Raum 0.08
Tel.: ++49/ 681/ 302-2400
Fax: ++49/ 681/ 302-3421
promotionen-nt(at)uni-saarland.de