Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie

Herzlich willkommen auf der Seite der Arbeits- und Organisationspsychologie der Universität des Saarlandes!

Klicken Sie auf die folgenden Kacheln, um mehr über unsere Forschung, den Lehrstuhl und die A&O-Psychologie zu erfahren.

Aktuelles
mehr
Über die A&O-Psychologie
mehr
Für Studierende
mehr
Praktikumskoordination
mehr
Team
mehr
Forschung
mehr
Für Unternehmen
mehr
Projekte
mehr

Aktuelles

Klausureinsicht zum Modul "Diagnostik und Beratung I" (Arbeits- und Organisationspsychologie)

Die Klausureinsicht findet am Montag, 29.11.2021 von 9-10 Uhr, Gebäude  A1.3, Raum -1.18  Uhr im Hörsaal, statt.

Eine Anmeldung ist bis zum 25.11.2021 per Email unter d.mast@mx.uni-saarland.de möglich. Es werden nur die Studierenden berücksichtigt, die sich angemeldet haben.

Die Wahrung der Hygieneregeln muss eingehalten werden. Die Informationen hierzu finden Sie unter: http://www.uni-saarland.de/fak5/psy/Notbetrieb.pdf.

November 2021: Artikel zu automatisierten Stimmauswertung angenommen

Wie viel Information steckt im paraverbalen Teil der Stimme? Kann man daraus ablesen, wie gestresst Arbeitnehmende sind? Unsere Studie dazu wurde jetzt von Psychological Science akzeptiert, vermutlich dem besten Zeitschrift für empirische Studien in der Psychologie:

Langer, M., König, C. J., Siegel, R., Fredenhagen, T., Schunck, A. G., Hähne, V., & Baur, T. (in press). Vocal stress diary: A longitudinal investigation of the association of everyday work stressors and human voice features. Psychological Science. Preprint available under doi:10.31234/osf.io/tzyd5

Oktober 2021: Studie zu Austrittsgesprächen veröffentlicht

Wenn Mitarbeitende freiwillig gehen, lohnt es sich, ein Austrittsgespräch zu führen:

König, C. J., Richter, M., & Isak, I. (in press). Exit interviews as a tool to reduce parting employees’ tendency to complain about their former employer and to ensure residual commitment. Management Research Review. https://doi.org/10.1108/MRR-02-2021-0148 (PDF)

Juli 2021: Artikel über den Einsatz von KI in der Personalauswahl erschienen

Erklärungen helfen immer, wenn man KI für die Personalauswahl einsetzt? So einfach ist es nicht, zeigt folgende Studie von uns zusammen mit Kollegen aus der Philosophie der UdS:

Langer, M., Baum, K., König, C. J., Hähne, V., Oster, D., & Speith, T. (2021). Spare me the details: How the type of information about automated interviews influences applicant reactions. International Journal of Selection and Assessment, 29(2): 154-169. (PDF)

März 2021: Klimawandel-Projekt bewilligt!

Wie kann man mit psychologischen Wissen Organisationen unterstützen, die etwas gegen den Klimawandel unternehmen? Dem gehen wir in unserem neuen Projekt "Psychology and Climate Change – Digital Education" (PSYCLIC) nach, das die EU mit 300.000€ fördert:

https://www.uni-saarland.de/universitaet/aktuell/artikel/nr/23225.html

November 2021: Theorie-Artikel zur Transparenzproblemen der KI erschienen

Wenn KI eingesetzt wird, bleibt es oft unklar, was genau da wie berechnet wird. Unterschiedliche Perspektiven darauf beleuchtet unser neues Paper:

Langer, M., & König, C. J. (in press). Introducing a multi-stakeholder perspective on opacity, transparency and strategies to reduce opacity in algorithm-based human resource management. Human Resource Management Review, advance online publication. https://doi.org/10.1016/j.hrmr.2021.100881 (PDF)

November 2021: Artikel über Wahrnehmung von Faking erschienen

Was PraktikerInnen über Faking denken, zeigt unser neues Paper:

Robie, C., Risavy, S. D., Jacobs, R. R., Christiansen, N. D., König, C. J., & Speer, A. B. (2021). An updated survey of beliefs and practices related to faking in individual assessments. International Journal of Selection and Assessment, 29(3-4), 503-509. https://doi.org/10.1111/ijsa.12335

September 2021: Outplacement-BeraterInnen-Studie erschienen

Outplacement-BeraterInnen - also BeraterInnen, die sich um Arbeitnehmende kümmern, denen gekündigt wurde - arbeiten zum Teil als externe BeraterInnen, zum Teil als In-House-BeraterInnen. Diese Unterschied schauen wir uns in einem neuen Paper an:

Richter, M., König, C. J., Brausch, C., & Gaszka, J. (in press). Exhaustion and job satisfaction among internal and external outplacement counsellors. British Journal of Guidance & Counselling, advance online publication. https://doi.org/10.1080/03069885.2021.1978057 (PDF)

Juli 2021: Übersichtsartikel zum Einsatz von Künstlicher Intelligenz erschienen

Ein neues Paper fasst zusammen, was man bis jetzt über den Einsatz von Künstlicher Intelligenz auf der Arbeit weiß:

Langer, M., & Landers, R. N. (2021). The future of artificial intelligence at work: A review on effects of decision automation and augmentation on workers targeted by algorithms and third-party observers. Computers in Human Behavior, 123, 106878. https://doi.org/10.1016/j.chb.2021.106878

Juli 2021: Artikel zur elektronischen Überwachung erschienen

Wie reagieren Bewerberinnen und Bewerber, wenn sie erfahren, dass man auf der zukünftige Stelle elektronisch überwacht wird?  Das betrachten wir genauer in:

Siegel, R., König, C. J., & Porsch, L. (2021). Does electronic monitoring pay off? Influences of electronic monitoring purposes on organizational attractiveness. Journal of Personnel Psychology, 20(3), 103-113. doi.org/10.1027/1866-5888/a000273 (PDF)