Dr. Isabel Exner

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Gebäude A5 3, Raum 0.11.1
Tel.: 0681/302-6502
i.exner(at)mx.uni-saarland.de

Sprechzeitennach Vereinbarung per Mail

Zur Person

Studium der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft, Hispanistik und DAF/DAZ in Berlin, Granada und Havanna. Im Anschluss Forschungsstipendien an der Universidad de la Habana, der Universidad de Puerto Rico, der New York University und am  Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften in Wien. Von 2008-2010 Stipendiatin des DFG-Graduiertenkollegs 'Die Figur des Dritten' an der Universität Konstanz, seit 2011 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Romanistik der Universität des Saarlandes. 2013 Promotion an der Humboldt-Universität Berlin mit einer Studie zum Motiv des Schmutzigen in Literaturen und Theorien der Karibik (ausgezeichnet mit dem Werner-Krauss-Preis 2015 des deutschen Hispanistenverbandes). 2014-2015 Postdoc-Projekt zu Transfer und Übersetzung lateinamerikanischer Kulturtheorien in deutschsprachige Wissenskontexte, gefördert vom Exzellenzcluster 'Kulturelle Grundlagen von Integration' an der Universität Konstanz (Leitung und Koordination, mit Dr. Gudrun Rath). Seit 2016 Habilitationsprojekt zum Zusammenspiel von Ökonomie und Begehren in der romanischen Lyrik der 1920er Jahre. 2019 Aufnahme ins saarländische Exzellenzprogramm zur Förderung von Nachwuchswissenschaftlerinnen.

 

Forschungsschwerpunkte
  • Lateinamerikanische, spanische und frankophone Literaturen und Kulturen, insbesondere kubanische Literatur, Literaturen der Karibik, Science Fiction aus dem globalen Süden in Literatur und Film, musikalische Subkulturen in der Karibik
  • Schmutz, Müll, Residualität und Trash in Literatur und Kunst. Ästhetiken und Kulturgeschichte der Unreinheit
  • Post- und Dekolonialität, Geopolitiken der Wissenszirkulation, Kulturtheorie, Transkulturalität
  • Zufall, Kontingenz und Spiel in (post)modernen Ästhetiken
  • Trauma und Medien
  • Lyrik und Lyriktheorie, Barocklyrik
  • Habilitationsprojekt zum Zusammenspiel von Begehren, Ökonomie und Geschlecht in der Literatur
Lehre

aktuelles Semester:

HS Feminicidio. Kulturelle Auseinandersetzung mit geschlechtsbezogener Gewalt in Lateinamerika (Literatur, Kunst, Film)

PS Einführung in die Kulturwissenschaft - Spanien/Lateinamerika

frühere Semester:

  • Einführung in die Kulturwissenschaft. Proseminar am Institut für Romanistik der Universität des Saarlandes (Regelmäßig seit SoSe 2010).
  • Dekonstruktionen des Paars – alternative Entwürfe von Beziehung und Verbindung in Literatur, Film und Theorie. Proseminar am Institut für Romanistik der Universität des Saarlandes, SoSe 2020
  • Geld und Literatur. Proseminar am Institut für Romanistik der Universität des Saarlandes, WiSe 2019/20
  • Federico García Lorca und die Avantgarde. Hauptseminar am Institut für Romanistik der Universität des Saarlandes, SoSe 2019
  • Políticas de la poesía. Proseminar am Institut für Romanistik der Universität des Saarlandes, mit Exkursion zum XII. Hispanistentag in Berlin, WiSe 2018/19
  • Schmutzige Literatur und Abfall-Kunst. Ästhetiken des Residualen und des Verworfenen in Lateinamerika. Proseminar am Institut für Romanistik der Universität des Saarlandes, SoSe 2018
  • Petrarkismus in der spanischen Dichtung. Proseminar am Institut für Romanistik der Universität des Saarlandes, SoSe 2016
  • Ciencia Ficción. Geschichten aus der Zukunft Spaniens und Lateinamerikas. Proseminar am Institut für Romanistik der Universität des Saarlandes, SoSe 2015
  • Histories&HerStories. Inszenierungen von Männlichkeit in Werken karibischer AutorInnen. Proseminar am Institut für Romanistik der Universität des Saarlandes, SoSe 2014
  • Liebe & Literatur. Poesía amorosa en España y Latinoamérica. Proseminar am Institut für Romanistik der Universität des Saarlandes, SoSe 2013
  • Un/Reinheit in der lateinamerikanischen Literatur. Proseminar am Institut für Romanistik der Universität des Saarlandes, SoSe 2012
  • Vom Abseits erzählen. Subalternität und Marginalität in der lateinamerikanischen Literatur. Proseminar am Institut für Romanistik der Universität des Saarlandes, WS 2011/12
  • (Denk-)Figuren der Kultur. Postkoloniale Theorie und Lateinamerikanische Literatur des 20. Jahrhunderts, Proseminar am FB Literaturwissenschaft der Universität Konstanz (mit Gudrun Rath), WS 2008/09
  • Nuevos Aspectos del Campo Cultural Cubano (1990-2004), Hauptseminar am Lateinamerika-Institut der FU-Berlin (mit PD Dr. Martha Zapata u.a.), SoSe 2004
  • Gertrude Steins Poetik, Tutorium am Institut für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der FU-Berlin, WS 2002/03

Publikationen

Monographie
  1. Schmutz. Ästhetik und Epistemologie eines Motivs in Literaturen und Kulturtheorien der Karibik, Paderborn: Fink, 2017. (323 S)

Open Access Version: 

http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:bsz:291--ds-312786

Reseña Mitologías hoy 2018 (A. Brüske)
Rezension Romanische Forschungen 2019 (N. Ueckmann)

Herausgeberschaften
  1. Estéticas sucias y cultura basura. Repensar desechos, residuos y contaminación en las formaciones culturales de América Latina. Dossier der Zeitschrift Iberoamericana, Vol. 19, Núm. 72 (hg. mit Liliana Gómez) OpenAccess-link: http://dx.doi.org/10.18441/ibam.19.2019.72
  2. Lateinamerikanische Kulturtheorien. Grundlagentexte (hg. mit Gudrun Rath), Konstanz: KUP, 2015. (440 S.)
    Inhalt/Leseprobe
    Rezension Lateinamerikanachrichten 2017
  3. Puntocero, Internet-Magazin, 2005 – 2006 (hg. mit Liliana Gómez und Beatriz Pantin), www.puntocero.de

  4. Aspectos del Campo Cultural Cubano (hg. mit Andrea Meza, Beatriz Pantin, Sebastian Reckzeh), Berlin: WVB, 2003. (390 S.)

Aufsätze
  1. „Basura y crítica cultural: un mapa teórico desde estéticas latinoamericanas”, in: Iberoamericana XIX, 72 (2019), 13-34.https://journals.iai.spk-berlin.de/index.php/iberoamericana/article/view/2620
  2. „Estéticas sucias y arte basura. Repensar Desechos, Residuos y Contaminación en las formaciones culturales de América Latina. Introducción" (mit Liliana Gómez), in: Iberoamericana XIX, 72 (2019), 7-12.https://journals.iai.spk-berlin.de/index.php/iberoamericana/article/view/2619
  3. „Haunted by Children. Spanish Trauma, Social Negotiation and the Ethics of Representation in Narciso Ibañez Serrador’s Horror Movie ¿Quién puede matar a un niño?” (mit Thomas Schmidtgall), in: Janett Reinstädler/Oleksandr Pronkevich (Hgs.): (Audio-)Visual Arts and Trauma: From East to West. Saarbrücken: universaar, 2018, 115-136.
  4. „Purity and Danger“, in: Hendrikje Schauer/Marcel Lepper (Hgs.): Titelpaare. Ein philosophisches und literarisches Wörterbuch. Stuttgart: works&nights 2018.
  5. „Einführung in die Kulturwissenschaft – didaktische Perspektiven für die Hispanistik“, in: Maria Lacueva i Lorenz (Hg.): Fremde Kulturen im Unterricht: Praxis, Herausforderung und didaktisches Material. Saarbrücken: universaar, 2017, 55-72.
  6. „Islas inundadas por el futuro. Los paisajes invisibles de una literatura cyberpunk cubana: Juan Abreu, Garbageland“, in: Ottmar Ette/Gesine Müller (Hgs.): Paisajes sumergidos, paisajes invisibles. Formas y normas de convivencia en las literaturas y culturas del Caribe. Berlin: tranvía, 2015, 127-145.
  7. „Kulturtheorien der Amerikas. Nachträgliche Sichtbarkeiten und zukünftige Intersektionen“ (mit Gudrun Rath), in: Isabel Exner/Gudrun Rath (Hgs.): Lateinamerikanische Kulturtheorien. Grundlagentexte. Konstanz: KUP, 2015, 9-22.
  8. „Ent/Bindungen. Kommentar“ (mit Gudrun Rath), in: Isabel Exner/Gudrun Rath (Hgs.): Lateinamerikanische Kulturtheorien. Grundlagentexte. Konstanz: KUP, 2015, 207-213.
  9. „Sprachen der Gewalt. Kommentar“ (mit Gudrun Rath), in: Isabel Exner/Gudrun Rath (Hgs.): Lateinamerikanische Kulturtheorien. Grundlagentexte. Konstanz: KUP, 2015, 411-417.
  10. „Imaginar la ciudad en el Caribe hispano. Reflexiones a partir de Mikhail  Kalatozov“, in: Adriana López Labourdette/Ariel Camejo (Hgs.): Pa(i)sajes urbanos de Latinoamérica. Barcelona: Lingkua, 2015, 159-170.
  11. „Abfälle der Wirklichkeit. Kontaminierte Texträume bei Edgardo Rodríguez Juliá“, in: Albizu, Cristina et al. (Hgs.): Akten des IV. Dies Romanicus Turicensis ’Kontaminationen – Contaminacions – Contaminazioni – Contaminaciones, Zürich, 2012, 179-196.
  12. Motivos para una catarata y una especie de ebriedad – recorridos caribeños por teorías y poéticas de los noventa“, in: Liliana Gómez/Gesine Müller (Hgs.): Relaciones caribeñas. Entrecruzamientos de dos siglos. Berlin/New York: Peter Lang, 2011, S. 225-242.
  13. „Verbrechen als Spiel? Aleatorik im Krimi“, in: Ernst Strouhal/Mathias Fuchs (Hgs.): Das Spiel und seine Grenzen. Passagen des Spiels II. Wien/New York: Springer, 2010, S. 53-66.
  14. „Schwindel der Postmoderne. Zufall als Prinzip der Kontingenzpotenzierung in Performance und Film“ (mit Claudia Marion Stemberger), in: ilinx. Berliner Beiträge zur Kulturwissenschaft. Bd.1: Wirbel, Ströme, Turbulenzen, 1 (2009), S. 123-141.Zeitschriftenartikel als PDF
  15. Sin sueño sueño tu presencia – Erfüllungs(alb–)träume in Federico García Lorcas später Liebesdichtung“, in: Iberoromania, 66 (2009), S. 23-43.
  16. „Lo limpio y lo sucio – movimientos textuales críticos en Patrick Chamoiseau y Pedro Juan Gutiérrez“, in: Ette, Ottmar (ed.):Caribbean(s) on the Move – Archipiélagos literarios del Caribe. A TransArea Symposium, Frankfurt am Main, 2008, 79-91.
  17. „La invención de la levedad - Milan Kundera, lector del Quijote“, in: Rincón, Carlos/de Mojica, Sarah (eds.): Lectores del Quijote, Bogotá, 2005, 343-366.
  18. „Schreiben, Welt und Ordnung: Transgression, Stereotyp, Repräsentation in Pedro Juan Gutiérrez’ Trilogía sucia de la Habana“,in: Iberoromania,  61 (2005), 94-120.Aufsatz online unter http://www.pedrojuangutierrez.com
  19. „Poderes y paradojas en una (sub-)cultura emergente. Observaciones acerca del movimiento de Hip Hop en la Habana“, in: Iberoamericana, IV, 14 (2004), 69-89.
  20. „El movimiento de hip hop en La Habana, o las paradojas de música e identidad“, in: Isabel Exner, Andrea Meza, Beatriz Pantin, Sebastian Reckzeh (eds.): Aspectos del Campo Cultural Cubano. Berlin: WVB, 2003, 27-63.
Rezensionen
  1. Israel Reyes: Humor and the Eccentric Text in Puerto Rican Literature.
    Gainesville, FL, etc.: Universitiy of Florida Press 2005. XIII, 190 páginas.
    Rezension in: Iberoamericana, VIII, 29 (2008), 254–256.
  2. Amy Nauss Millay: Voices from the fuente vivaThe Effect of Orality in
    Twentieth-Century Spanish American Narrative. Lewisburg/Cranbury: Bucknell University Press 2005, 222 páginas.
    Rezension in: Iberoamericana, VIII, 32 (2008), 245–247.
Übersetzungen
  1. Fernando Ortiz: „Vom Phänomen der ‘Transkulturation’ und von seiner Bedeutung in Kuba“, in: Isabel Exner/Gudrun Rath (Hgs.): Lateinamerikanische Kulturtheorien. Grundlagentexte. Konstanz: KUP, 2015, 51-57.
  2. Deutsche Untertitelung des Dokumentarfilms Mimesis des kubanischen Künstlers Ricardo Bacallao (2003).
Journalistische u.a. kleinere Veröffentlichungen (Auswahl)
  1. „Lateinamerikanische Kulturtheorien. Kritische Perspektiven auf Kolonialismen und Globalisierung" (mit Gudrun Rath), in: Themen, Thesen, Texte, 04/2015 (Exzellenzcluster Kulturelle Grundlagen von Integration, Universität Konstanz)
  2. Du kriegst die Motten! Video, Papier und Souvenirs von Nouchka und Alexander Wolf“, Ausstellungstext, powergallery, Sternschanze 1, Hamburg (23. Januar – 6. Feburar 2010), http://www.galeriekaierdmann.de bzw. www.powergallery.de
  3. „Der Traum vom vollkommenen Leben, in Beton gegossen“, 14. November 2006 bei: http://www.zuender.zeit.de/2006/46/brasilia-utopie
  4. „Think tools for Revolution. Hippie-Hacker unter freiem Himmel basteln am Quellcode der Revolution. Alltag in einer katalanischen Wagenburg.“ August 2006 bei http://zuender.zeit.de/2006/35/Katalanische-Hacker
  5. „Existenzpinsel aus Buenos Aires. Blick in die Welt argentinischer Comics.“ August 2006, bei http://zuender.zeit.de/2006/31/argentinacomics
  6. “Has encontrado un libro con una etiqueta de BookCrossing?” in: Berlin: puntocero magazine, Nr. 0, Sept. 2004/Feb. 2005:  http://www.puntocero.de/p0/content/escaparate.html
  7. “Café Europa – La Habana, CCCB, Barcelona, in: Berlin: puntocero magazine, Nr. 0, Sept. 2004/Feb. 2005:  http://www.puntocero.de/p0/content/escaparate.html
  8. „Editorial“ (mit Liliana Gómez und Beatriz Pantin), in: Berlin: puntocero magazine, Nr. 0, Sept. 2004/Feb. 2005: http://www.puntocero.de/p0/content/editorialtransre.html
  9. „Konzept“ (mit Liliana Gómez und Beatriz Pantin), in: Berlin: puntocero magazine, Nr. 0, Sept. 2004/Feb. 2005: http://www.puntocero.de/p0/content/concept.html
  10. „Stundenhotels mit Kultstatus – Der Besuch der bezahlten Liebesnester ist in Argentiniens Hauptstadt in Mode“. Stuttgarter Nachrichten: 8. Juni 2004.
  11. „Filmfestival von Buenos Aires gilt als Geheimtipp. Das sechste Internationale Festival des unabhängigen Kinos „Bafici“ hat zehntausende von Cineasten in der argentinischen Hauptstadt angelockt.“ Neue Westfälische Zeitung: 24. Mai 2004.
Fernsehkurzbeiträge (Zuspieler, Doku/ Interviews)

Für die Nachrichtensendung infos idiomas auf dem Fernsehkanal BTV in Barcelona:

  1. „Gegen die Wand“ in den spanischen Kinos, Interview mit Fathi Akin, zu Gast in Barcelona. Mit Ricardo Bellera Kirchhoff (btv, 30.10.04)
  2. „Schwul-lesbisches Filmfestival in Barcelona“. Interview mit Manuela Kay aus Berlin, zu Gast in Barcelona (btv, 06.11. 04)
  3. Beitrag über das Poesiefestival „Proposta“ in Barcelona. Interview mit dem Dichter Franz Mon. 2004 (btv, 13.11.04)

Für das Goethe-Institut Barcelona:

  1. Konzeption und Produktionsassistenz eines DVD-Portraits von 6 deutschen Gegenwartsschriftstellern. Interviews mit Julia Franck, Reinhard Jirgl, Felicitas Hoppe, Anne Weber und Ralf Rothmann.
Vorträge
  1. El duelo por el sueño en la poesía neoyorquina de Federico García Lorca. Vortrag beim X Congreso de Hispanistas de Ucrania 2019, Universidad Nacional Taras Shevchenko, Kiev, 20.-21.9.2019.
  2. Residual Aesthetics – Recollection from the Theory Dump / Estética residual – recolecciones desde los desperdicios teóricos. Telepräsenter Beitrag zum Workshop 'Extracting Poetry' am Centro de Escritura Eco der Universidad del Norte, Barranquilla, Kolumbien, 18.-20. Sep. 2019.
  3. Corrientes de tinta y la pérdida del Norte voluntaria. De una poética de la contraposicionalidad a una cosmopolítica líquida de la ‘página’ en Eduardo Lalo. Vortrag beim XXII. Deutschen Hispanistentag, Sektion: Políticas de la poesía (en perspectiva iberoamericana). Freie Universität Berlin, 27.-31.3.2019.
  4. Heterología y antropofagia. Rescates anti-económicos del archivo vanguardista.Vortrag beim internationalen Symposium BEYOND RECYCLING: Crossed perspectives on the management of waste, remains and surplus / MÁS ALLÁ DEL RECICLAJE: Perspectivas cruzadas sobre la gestión de basura, restos y excedentes an der Universität Genf, 4.-5. Februar 2019.
  5. Putz-Magie und Lebensreste. Alltäglichkeit und politische Gewalt in zeitgenössischer mexikanischer Kunst und Ratgeberliteratur. Gastvortrag am Institut für Romanistik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, 29.10.2018.
  6. Arte y ‘agresión escatológica’. Figura y materialidad del excremento en estéticas latinoamericanas. Vortrag bei LASA 2018, XXXVI International Congress of the Latin American Studies Association, Barcelona, 23.–26.5.2018.
  7. Bodily fluids and the relatedness of being(s) in Teresa Margolles. Vortrag beim Workshop „Liquid Ecologies in the Arts” an der Universitat de Barcelona, 22.5.2018.
  8. Otro fin de la propiedad. Polución, tabu y apropiación según Michel Serres. Vortrag beim Workshop „Contamination/Contagion/Symptom“ an der Universität Zürich, 24.-25.11.2017
  9. Abfall als Automatismus in kulturtheoretischen Modellen. Von der Kolonialität der Ästhetik zur schmutzigen Aneignung. Vortrag bei der Tagung „Schmutzige Ökonomien“ des DFG–Graduiertenkollegs „Automatismen“ an der Universität Paderborn, 8.7.2016.
  10. Mapas del futuro: ciencia ficción, especulación y mundos posibles desde el Caribe. Vortrag beim II. Forschungstag „Sprachen, Literaturen und Kulturen der Karibik“ an der Humboldt-Universität zu Berlin, 17.–18.6.2016.
  11. Übersetzung und Anthropophagie: Geopolitiken der Wissenszirkulation. Gastvortrag, gemeinsam mit Gudrun Rath, im Rahmen der Vorlesung ‚Lateinamerikanische Kulturtheorien‘, Universität Augsburg, 13.5.2016.
  12. Lateinamerikanische Kulturtheorien. Gastvortrag und Buchvorstellung, gemeinsam mit Gudrun Rath, Lehrstuhl für Kulturtheorie und kulturwissenschaftliche Methoden von Prof. Dr. Kirsten Mahlke, Universität Konstanz, 11.11.2015
  13. Trauma and Collective Identity. Vortrag im Rahmen des Forschungsprojekts Representation of Traumatic Experience in Audio- and Visual Arts, DAAD-Kooperationsprogramm zwischen der Universität des Saarlandes und der Petro Mohyla Black Sea University, Ukraine. Universität des Saarlandes, 30.10.-5.11.2015

  14. Escribir basura. Motivo, metafóra y metadiscurso en las literaturas caribeñas. Gastvortrag am Instituto de Literatura Hispanoamericana, Facultad de Filosofía y Letras, Universidad de Buenos Aires, Argentinien, 8.10.2015.
  15. The Motif of Dirt from Naturalism to Ecopoetics: dis/continuities in Caribbean literatures of precarity. XXXIII International Congress of the Latin American Studies Association. 
San Juan, Puerto Rico, 27.-30.5.2015
  16. Caminos largos y caminos cortados: burocracia y corrupción en el cine cubano y mexicano. 20. Deutscher Hispanistentag, Sektion: Lange Wege: Imaginarien von Verwaltung im ibero-amerikanischen Raum, Universität Heidelberg, 18. – 22.3. 2015
  17. Die Erfindung Havannas. Imaginationen der kubanischen Hauptstadt in Literatur und Film. Gastvortrag am Zentrum für interamerikanische Studien ZIAS, Universität Innsbruck, 17.6.2014

  18. Islas inundadas por el futuro: los paisajes invisibles del Cyberpunk en la literatura cubana. Internationale Tagung an der Universität Potsdam, Paisajes sumergidos, paisajes invisibles. Formas y normas de la convivencia en las literaturas y culturas del Caribe, 9./10.5.2014

  19. The Globalization of the Caribbean and the Caribbeanization of the World. Gastvortrag an der Karlshochschule International University, Karlsruhe, Lehrstuhl für Interkulturelle Kommunikation, 12. 12. 2013
  20. Vexiertexte. Suciedad und sociedad bei Horacio Castellanos Moya und Juan Abreu. Disputationsvortrag an der Humboldt-Universität zu Berlin, 22.11.2013
  21. De turistas y traperos. Itinerarios urbanos caribeños. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Imaginarios urbanos an der Hochschule St. Gallen, Sommersemester 2010, 20. 05. 2010
  22. El Caribe como lugar de deseo y espacio utópico. Líneas narrativas discontínuas entre dos siglos. II Conferencia Internacional en Estudios Caribeños (ICCS): El Caribe múltiple y el bicentenario de las independencias hispanoamericanas continentales, Universidad de Cartagena, Kolumbien, 15. – 19. März 2010 
  23. Zirkulation und Verwerfung. Karibische Poetiken zwischen reivindicación, subvención und basurización. XXXI. Romanistentag, Sektion: El campo cultural en el Caribe, Universität Bonn, 27.9. – 01.10.2009
  24. Zur Ästhetik von Schmutz und Abfall. (Kon-)Figurationen interkulturellen Wissens / (Con-)figuraciones del saber intercultural, bi-nationaler Doktoranden-Workshop der Humboldt- Univ. zu Berlin und der Univ. Complutense de Madrid (DAAD PhD-Net). Humboldt-Universität zu Berlin, 31.8.-18.9.2009
  25. Realismo sucio revisited. Aspekte einer wahrnehmungsästhetischen Wiederkehr. VIII Forschungstag Lateinamerika/Iberische Halbinsel, Institut für Romanistik der Humboldt-Universität zu Berlin, 26. – 27. Juni 2009 
  26. Moving Music. HipHop Cubano zwischen Havanna und New York. Ringvorlesung Cuba y las Américas – Kuba und die Amerikas, Universität des Saarlandes, 07. Mai 2009 
  27. De/Kontaminationen. Zur Zirkulation einer Metapher in der karibischen Literatur und Theorie der neunziger Jahre. 17. Deutscher Hispanistentag, Transatlantische/Transkaribische Horizonte der Hispanistik: Zirkulation von Wissen und kulturellen Praktiken, Universität Tübingen, 18.-21. März 2009 
  28. Verbrechen als Spiel? Über Zufall, Gewalt und Erzählordnung in No country for old men (Ethan & Joel Coen 2007/ Cormac Mc Carthy 2005). Gastvortrag an der Universität für angewandte Kunst Wien, 22. Januar 2009 
  29. Outcasts, waste and dirty pleasures in contemporary Caribbean novels. The aesthetics of trash: objects and obsolescence in cultural perspective. International conference, University College Dublin, 04. - 06. September 2008 
  30. Zufall vs. Kontingenz – zur Transformation eines Erzählmodus im Krimi. IFK Wien, Akademie Die Macht des Zufalls, Maria Taferl, 17. - 23. August 2008 
  31. Appetit und Abscheu – verschmutzte Texträume bei Edgardo Rodríguez Juliá. Dies Romanicus Turicensis "Kontaminationen", Universität Zürich, 17. - 18. November 2007 
  32. Poéticas de la polución in der karibischen Gegenwartsliteratur. Forschungstreffen VI Lateinamerika/Iberische Halbinsel, IAFSL, Universität Leipzig, 20. - 21. Juli 2007 
  33. Lo sucio y lo limpio. Patrick Chamoiseau y Pedro Juan Gutiérrez. Internationales Symposium zu den Literaturen der Karibik – Caribbean(s) on the Move. Archipiélagos literarios del Caribe. Les Antilles en mouvement. Universität Potsdam, 21. Dezember 2006