Mental fit4more!

    • Wann hast du das letzte Mal an dich gedacht?

    • Aufgepasst!

      Alle Kurse sind sowohl für regulär Studierende als auch für Gasthörende offen.

Angebote in Kooperation mit der Psychologisch-Psychotherapeutischen Beratungsstelle (PPB)

Möchtet ihr an einem der folgenden Kurse teilnehmen, dann könnt ihr euch hier anmelden:

Anmeldung PPB

Meditatives Malen und Gestalten... (ab 17.05.2022 – 4 Termine)

...zu mehr Akzeptanz und Gelassenheit durch Kreativität

In diesem Gruppenangebot werden unterschiedliche Methoden des Zeichnens (z. B. Aquarell) und der achtsamen Kunst (Naturmandala) verwendet, um Kreativität, Ruhe und Gelassenheit zu fördern und Stress abzubauen. Es geht bewusst um Kreativität ohne klare Zielvorgabe; auch vermeintlich "Unperfektes" kann "genau richtig" und der Weg dahin erfüllend sein. Das Angebot umfasst sowohl Einzel- als auch Gruppenprojekte.

Anmeldefrist: 13.05.2022
Beginn: 17.05.2022
Uhrzeit: 14.30 - 16.00 Uhr, dienstags, vier Termine
Leitung: M.Sc.Psych. Viola Geissel
Format: geschlossene Gruppe; Präsenzangebot

Achtsamkeit (ab 02.06.2022 ─ 4 Termine)

Achtsamkeit
Die Früchte einer Achtsamkeitspraxis sind zahlreich. Sie hilft, Stress zu bewältigen und kann zu mehr Lebensqualität führen. Indem wir uns in Achtsamkeit üben, lernen wir, mehr im gegenwärtigen Moment zu leben, statt uns in Gedanken über Zukunft oder Vergangenheit zu verlieren. Die Fähigkeit, unsere Emotionen zu regulieren und freundlich mit uns selbst umzugehen, verbessert sich. Wir werden uns dessen, was in uns und um uns herum geschieht, bewusster und können uns von einengenden Denk- und Verhaltensweisen besser lösen. Darüber hinaus trainieren wir durch die Übung die Konzentrationsfähigkeit. Im Rahmen dieses Gruppenangebots werden das theoretische Konzept der Achtsamkeit erklärt und Übungen vermittelt, die gut in den Alltag integriert werden können. Jeder ist herzlich willkommen, sowohl TeilnehmerInnen mit als auch ohne Vorerfahrungen in diesem Bereich.

Beginn: 02.06.2022
Uhrzeit: 16.00 – 17.30 Uhr, donnerstags, vier Termine
Leitung: Dr. Dipl.-Psych. Philipp Wiegmann
Format: geschlossene Gruppe, Präsenzangebot

Schärfung der Sinne durch Naturerleben (ab 21.06.2022 – 5 Termine)

"Back to the roots"

Wann haben Sie das letzte Mal bewusst einen Vogel zwitschern, den Wind rauschen gehört oder den Duft einer Pflanze gerochen? Wenn Sie Ihre Sinne mithilfe von Genusstraining schärfen möchten, sind Sie herzlich zu unserem Gruppenangebot eingeladen. Wir werden Achtsamkeitsübungen in und mit der Natur durchführen, um in Kontakt mit uns selbst zu kommen und die eigenen Ressourcen zu stärken. Dazu werden u. a. auch gärtnerische Elemente ("achtsames Gärtnern") eingesetzt. Insgesamt soll ein Ausgleich zum oftmals leistungsbezogenen Uni-Alltag geschaffen werden.

Anmeldefrist: 17.06.2022
Beginn: 21.06.2022
Uhrzeit: 14.30 - 16.00 Uhr, dienstags, fünf Termine
Leitung: M.Sc.Psych. Viola Geissel
Format: geschlossene Gruppe; Präsenzangebot

Entspannungsübung, audio

Die aktuelle Zeit kann eine gute Gelegenheit sein, die Praxis der Achtsamkeit auszuprobieren oder zu vertiefen. Entweder, da du eine Methode suchst, mit Sorgen, Unausgeglichenheit oder anderen belastenden Gefühlen und Gedanken umzugehen, oder auch einfach, da du nun mehr Zeit und Muße dafür hast.
Bei regelmäßiger Übung wirkt sich die Praxis der Achtsamkeit in der Regel positiv auf dein Wohlbefinden aus, fördert Gelassenheit und Konzentration und hilft dabei, präsenter im Hier und Jetzt zu sein.

Die angeleitete Achtsamkeitsübung ist im Wesentlichen eine Übung der Atembeobachtung.
Zu Beginn ist eine solche gesprochene Anleitung in der Regel hilfreich. Nach einer gewissen Zeit benötigt man diese meist nicht mehr und kann die Dauer und das Vorgehen bei der Übung frei anpassen.

Für eine regelmäßige Praxis ist es zunächst hilfreich, eine Motivation zu entwickeln, warum man sich überhaupt in Achtsamkeit üben möchte. Während der Übung gilt es dann, diese Motivation loszulassen, um sich voll und ganz auf die Gegenwart einlassen zu können.

Und hier geht es zur etwa 20-minütigen Atemübung der PPB (Weiterleitung zum YouTube-Kanal des Studentenwerks):

 Zur Atemübung

Angebote in Kooperation mit der Psychotherapeutischen Universitätsambulanz

Möchtet ihr an einem der folgenden Kurse teilnehmen, dann könnt ihr euch hier anmelden:

Zur Anmeldung

Selbstfürsorge im Studium (01. & 02.07.2022 – Workshop)

Während des Studiums erleben sich viele Studierende mit einem Berg an Herausforderungen konfrontiert. Um studienbezogene Leistungsnachweise zu erbringen, müssen Referate gehalten, Hausarbeiten geschrieben, Klausuren vorbereitet werden und so weiter und sofort. Neben einem vollen Studienplan kommen erfahrungsgemäß weitere Aufgaben hinzu, denn das Studium ist nur ein Lebensbereich unter vielen. Häufig muss parallel dazu der Lebensunterhalt verdient werden, bei manchen Kinder versorgt oder Familienangehörige betreut werden. Daneben haben die allermeisten auch noch den Anspruch, ein Sozialleben zu führen, dem Hobby nachzukommen und gleichzeitig einen gesunden Lebensstil zu pflegen. Wer würde sich bei diesem Multitasking nicht manchmal selbst aus dem Blick verlieren? Bestimmt kann sich die/der ein oder andere mit ähnlichen Selbstaussagen identifizieren: „Eigentlich wollte ich am Wochenende Sport machen“ oder „Jetzt muss ich wirklich mit dem Lernen anfangen!“, vielleicht auch „Die Hausarbeit sollte schon längst erledigt sein!“ und letztlich „Hätte ich doch mal früher damit angefangen!“.

Im Workshop Selbstfürsorge im Studium geht es darum, wie wir im Alltag fürsorglicher mit uns selbst, unseren Zielen und unseren Ressourcen umgehen können. Der Begriff der Selbstfürsorge beinhaltet dabei u. a. die eigenen Bedürfnisse wahr- und ernst zu nehmen und dafür einen achtsamen Blick zu entwickeln. Gemeinsam besprechen wir, welche Denkmuster und Gewohnheiten zum Schutz und Erhalt unserer psychischen Gesundheit dienlich sind. Anschließend erarbeiten wir Strategien, wie man „unnötigen“ emotionalen Ballast identifizieren und „hausgemachte“ Probleme zukünftig verringern kann. Nachfolgend wenden wir Techniken der Selbstreflexion an, die uns Hinweise liefern, wie wir unseren eigenen Zielvorstellungen besser entsprechen können. Im Ressourcenfokus widmen wir uns einer wertschätzenden Perspektive auf uns selbst und erproben uns abschließend in verschiedenen Achtsamkeitstechniken und Entspannungsverfahren.

Anmeldefrist: Sonntag, 28.06.2022
Tag 1: Freitag, 01.07.2022  von 16:00 ─ 20:00 Uhr
Tag 2: Samstag, 02.07.2022  von 09:00 ─ 14:00 Uhr
Leitung: M.Sc. Psych. Hannah Mattheus
Format: Präsenz; Freitag 01.07. in Seminarraum 0.23 Geb. B8 1, Samstag 02.07. in Seminarraum 0.22 Geb. B8 1

Demnächst wieder:

Mutig in die Prüfung: Ja, ich kann das!

Ein gewisses Maß an Unruhe und Nervosität vor oder in Prüfungen kann angesichts der Wichtigkeit einer Prüfung als angemessen und normal interpretiert werden. Wenn sich daraus allerdings eine Angst entwickelt, die die Leistungsfähigkeit beeinträchtigt oder gar zu Prüfungsunfähigkeit führt, ist es Zeit etwas dagegen zu tun.
Dieser Online-Workshop bietet eine Möglichkeit, diese Prüfungsangst auf ein angemessenes Niveau zu senken und einen konstruktiven Umgang mit der Prüfungssituation zu fördern. Zur Bewältigung der Prüfungsangst werden einschränkende Vorstellungen analysiert und korrigiert, eine Entspannungsmethode sowie Strategien einer adäquaten Prüfungsvorbereitung werden vermittelt.
Vereinfacht gesagt, wollen wir daran arbeiten, uns gegenüber eine unterstützende Haltung zu gewinnen, um Herausforderungen erfolgreich zu bewältigen.

Beginn: neuer Kurs voraussichtlich ab April
Uhrzeit: wird noch bekannt gegeben
Leitung: Dipl.-Psych. Matthias Lickfett
Format: wird noch bekannt gegeben

Unbeschreiblich weiblich

Unbeschreiblich weiblich - Meine weibliche Identität
Was bewegt uns Frauen heute? Ein Erfahrungs- und Austauschforum von Frauen für Frauen. Mit Blick auf Frausein im Studium, der Partnerschaft, im Alltag. Wir sprechen über Stärken, Schwächen und auch Unsicherheiten, aber vor allem auch über die Potentiale, die dem Weibe so zu eigen sind!

Beginn: wird noch bekannt gegeben
Uhrzeit: wird noch bekannt gegeben
Leitung: Dipl.-Psych. Ulrike Linke-Stillger
Format: wird noch bekannt gegeben

 

 

Self-care: Ich pass gut auf mich auf!

In der Hektik des Alltags oder in solch herausfordernden Zeiten wie der Pandemie, fehlt uns oft die Zeit innezuhalten und in uns hinein zu spüren. Was brauche ich gerade, um mich wohlzufühlen und mein ganzes Potential entfalten zu können?
Stattdessen gehen wir auf dem Zahnfleisch und funktionieren nur noch auf Sparflamme.
Durch Selbstfürsorge können wir Stress ausgleichen und unser physisches und psychisches Wohlbefinden wiederherstellen oder aufrechterhalten, um ein gesundes und glücklicheres Leben zu führen.
In der Gruppe wollen wir gemeinsam Resilienzfaktoren erkennen und nutzen lernen, Stärken und Ressourcen herausfinden und den inneren Kritiker bzw. den liebevollen Begleiter identifizieren. Zum einen soll ein möglicherweise übermächtiger innerer Kritiker entmachtet werden, zum anderen soll der liebevolle Begleiter etabliert und mehr in den Vordergrund gerückt werden. Insgesamt geht es darum, dass wir selbst eine gute Beziehung zu uns haben und wir uns wohlwollend begegnen und gut auf uns aufpassen können.

Beginn: wird noch bekannt gegeben
Uhrzeit: wird noch bekannt gegeben
Leitung: Dipl.-Psych. Nicole Gattermann
Format: wird noch bekannt gegeben

Soziale Kontakte erfolgreich gestalten

Sind soziale Situationen belastend für dich? Bist du unsicher, was von dir erwartet wird? Weißt du nicht, wie du deine Wünsche und Bedürfnisse ausdrücken sollst? Möchtest du dich besser abgrenzen können? Im Rahmen dieses Gruppenangebots hast du die Möglichkeit, zu lernen, wie du auf andere wirkst, dich kompetenter im Kontakt mit anderen zu fühlen und zufriedener mit deinem Verhalten im Kontakt zu anderen zu werden. Der theoretische Teil soll dabei sehr kurz gehalten sein; es werden viele praktische Übungen gemacht. Das Lernen voneinander und miteinander und die individuellen Themen der Teilnehmer*innen sollen im Vordergrund stehen.
Die Gruppe kann sowohl online als auch in Präsenz stattfinden. Bitte gib bei der Anmeldung an, was du bevorzugst. Das Mehrheitsvotum entscheidet dann.

Beginn: wird noch bekannt gegeben
Uhrzeit: wird noch bekannt gegeben
Leitung: Dipl.-Psych. Claudia Kemmer
Format: wird noch bekannt gegeben

How to cope with daily struggles (Engl.)

Everyday life is associated with many challenges, especially for people who are new and / or foreign to a country. In addition to that, the current situation with the COVID-19 pandemic poses particular difficulties for all of us. Maybe you have lost your student job, maybe you feel lonely, maybe you are worried about the future…
In this workshop we want to offer a platform where you can share with others your experiences, not only the daily difficulties and struggles but also the possible and / or experienced coping of that. Maybe you can even benefit from your daily struggles together with others…
If you feel addressed and want to exchange experiences and ideas with others, don‘t hesitate to join us in this workshop. It will be held in English, so we can welcome to join every student. We want to start with one session and see how it goes so that we can decide together on the frequency and duration of the sessions.

Start: tbd
 

Schluss mit dem ewigen Aufschieben!

Kommt dir der Satz „Eigentlich müsste ich, aber...“ bekannt vor? Leidest du darunter, dass du Dinge, die zu erledigen sind, aufschiebst?
In der Gruppe wollen wir versuchen, den Teil von uns besser kennenzulernen, der für das Aufschieben verantwortlich ist. Darüber hinaus werden wir Möglichkeiten erörtern, wie wir aktiv unser Leben im Sinne unserer eigenen Ziele in die Hand nehmen können.

Gib Prokrastination keine Chance!

Beginn: wird noch bekannt gegeben
Uhrzeit: wird noch bekannt gegeben
Leitung: Dr. Dipl.-Psych. Philipp Wiegmann
Format: wird noch bekannt gegeben

Kontakt

Hochschulsportzentrum

Dr. Simone Flick 
+49 (0)681/302-57574

Projektkoordination
fit4more - gesund studieren

Kooperationspartner

Mit freundlicher Unterstützung der
Techniker Krankenkasse