Collaborative Research Initiative

Am CEUS beschäftigt sich seit 2016 die SFB-Initiative "Flucht: Dynamiken der Kopräsenz in Europa" mit gesell­schaft­lichen, sprach­lichen, räum­lichen, narra­­tiven Prozes­sen und kul­turel­len Dynamiken im Zusammen­hang mit Flucht in, nach und aus Eu­ropa, aktuell wie historisch. Sie verfolgt dabei eine inter­disziplinäre Heran­­gehens­­weise mit einem kultur- bzw. geistes­wissen­schaft­lichen Schwer­punkt, bezieht aber auch raum­wissen­schaft­liche und psycho­­logische Pers­pektiven mit ein.

 

Forschungsaktivitäten und Mitglieder der Initiative

Aktuelle und kommende Aktivitäten und Veranstaltungen
  • Work in progress: B/Orders are (not) everywhere (for everyone): Zur Multivalenz von Grenzen in einem flüchtigen Europa, ed. by Astrid Fellner, Florian Weber and Christian Wille
    More information here
Aktivitäten und Veranstaltungen seit 2016
  • Gastvortrag von Prof. Dr. Andrea Sangiovanni (King's College London) zum Thema Fairness and Solidarity in EU Refugee Policy am 24. Juni 2021 in der Vortragsreihe "3. Europa-Diskurs(e) – Internationale Europaforschung zu Gast an der Universität des Saarlandes", weitere Informationen finden Sie hier.
  • Gastvortrag von Prof. Dr. Magdalena Nowicka (Deutsches Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM) / Humboldt-Universität zu Berlin) zum Thema Transnational Solidarity in Europe as Boundary-making am 26. Mai 2021 in der Vortragsreihe "3. Europa-Diskurs(e) – Internationale Europaforschung zu Gast an der Universität des Saarlandes", weitere Informationen finden Sie hier.
  • Vortrag von Prof. Dr. Sabine Hornung zum Thema "Wirtschafts­flucht in der späten Eisen­zeit? Mobilitäts­phänomene des 1. Jahr­hunderts v. Chr. in einer kulturellen Grenz­region" am 18. Januar 2021 im Rahmen der Online-Ringvor­lesung Euro­­päische Grenz­­diskurse der Uni­­versität des Saar­­landes
  • Vortrag von Prof. Dr. Tanja Michael zum Thema "Post­trauma­tische Belastungs­störung bei Geflüchteten" am 14. Januar 2021 im Rahmen der Vorlesungs­reihe im Asyl- und Migrations­recht der Refugee Law Clinic Saarbrücken e.V.
  • Gastvortrag von Dr. Judith Kohlen­berger (Wirtschafts­universität Wien) zum Thema Beyond Push and Pull: (Flucht)migration als Verteilungs­frage am Bei­spiel des Herbst 2015 am 30. November 2020 im Rahmen der Online-Ringvor­lesung "Euro­päische Grenz­diskurse" der Uni­versität des Saar­landes und der Online-Ringvor­lesung "Border Realities" der Uni­versität der Groß­region (Organisation: Prof. Dr. Astrid Fellner). Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Gastvortrag von PD Dr. Julia Schulze Wessel (anDemos – Institut für ange­wandte Demo­kratie und Sozial­forschung e.V., Dresden) zum Thema Über Grenzen. Wie Geflüchtete demo­kratische Ord­nungen heraus­fordern am 26. November 2020 im Rahmen der Online-Ringvor­lesung "Border Realities" der Uni­versität der Groß­region (Organisation: Prof. Dr. Astrid Fellner). Weitere Informationen finden Sie hier.
  • Panel zum Thema Grenzen und Ordnungen in einem flüchtigen Europa im Rahmen der 6. Jahreskonferenz der Kulturwissenschaftlichen Gesellschaft (KWG) B/Ordering Cultures: Alltag, Politik, Ästhetik vom 8. bis 10. Oktober 2020, Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) (Organisation: Prof. Dr. Astrid Fellner, Jun.-Prof. Dr. habil. Florian Weber), nähere Informationen hier
  • Gastvortrag von Ewa Macura-Nnamdi (Schlesische Universität Katowice) zum Thema Fictions of Water: Refugees and the Sea am 04. Februar 2020 (Organisation: Prof. Dr. Astrid Fellner), nähere Informationen hier.
  • UdS American Studies Graduate Forum 2019 in Saarbrücken zum Thema Liquid Trajectories: Flight, Mobility, and Migration am 29. und 30. November 2019 (Organisation: Prof. Dr. Astrid Fellner), nähere Informationen hier.
  • Gastvortrag von Prof. Lynn Mie Itagaki (University of Missouri) zum Thema Fleeing Bodies and Fleeting Performances: Race, Memory, and Migration at US and EU Borders am 6. Juni 2019, in Kooperation mit dem IRTG "Diversity. Mediating Difference in Transcultural Spaces", nähere Informationen hier.
  • Gastvortrag von Prof. Dr. Birte Nienaber (Universität Luxemburg) zum Thema Migrationsstudien und Flüchtlingsforschung: Aktuelle Forschungstendenzen am 17. Januar 2019, nähere Informationen hier.
  • 2. Saarbrücker Europa-Konferenz zum Thema Flüchtlingskrise, Migrationskrise, Europakrise? Die Auswirkungen der Flüchtlingskrise auf die europäischen Gesellschaften am 9. und 10. November 2018 in der Villa Europa, Saarbrücken, nähere Informationen hier.
  • 1. Europa-Diskurs(e) – Internationale Europaforschung zu Gast an der Universität des Saarlandes zum Thema Flucht und Migration aus soziologischer Perspektive im Wintersemester 2017/2018, nähere Informationen hier.
  • Kooperation mit dem Europa-Historiker Prof. Till van Rahden (Université Montréal) mit Gastvortrag zum Thema 'I know you are here. I feel it.' – On Democratic Forms as Elusive Objects am 4. Juli 2017, nähere Informationen hier.
  • Gastvortrag von Prof. Dr. Joseph Slaughter (Columbia University) zum Thema Universal Human Rights. A Concept Transcending Borders in a Globalized World? am 19. Juni 2017. In Kooperation mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut (DAI) Saarbrücken, nähere Informationen hier.
  • Fachtagung Intersections 2017 in Saarbrücken zum Thema Queer/Migration/Legality: Internationaler und interdisziplinärer Workshop für Nachwuchswissenschaftler/-innen zu den Themen Queer, People of Color, Migration und Flucht am 17. und 18. Juni 2017 (Organisation: Prof. Dr. Astrid Fellner und Eva Nossem), nähere Informationen hier.
  • Ringvorlesung zum Thema Fluchtraum Europa – Interdisziplinäre Perspektiven im Wintersemester 2016/2017, nähere Informationen hier.
  • Buchvorstellung von La Condition de l’exilé. Penser les migrations contemporaines von und mit dem Literaturwissenschaftler Alexis Nouss am 24. Oktober 2016, in Kooperation mit dem Institut français in Saarbrücken.
  • Vortragsreihe der Universität der Großregion zum Thema Migration & Flüchtlingsfrage: grenz(en)überschreitende und interdisziplinäre Perspektiven einer europäischen Herausforderung im Sommersemester 2016, nähere Informationen hier.
Publikationen

2020

  • Nipperdey, Justus/Oster, Patricia: "Die abgewandte Seite der französischen Geschichte – Michelets Darstellung der Hugenottenverfolgung in Frankreich. Ein Dialog zwischen Geschichtswissenschaft und Romanistik". In: Romanistische Zeitschrift für Literaturgeschichte. Cahiers d’Histoire des Littératures Romanes 44/2020, S. 329–353.
  • Fellner, Astrid M: "'Grenzen der Gastfreundschaft': Kulturelle Praktiken und performative Aushandlungen von Grenzen in transozeanischen Fluchträumen". In: Roelens, Natalie u. a. (Hrsg.): Fuga – Confine – Integrazione / Flucht – Grenze – Integration. Bielefeld: transcript, 2020.
  • Fellner, Astrid M.: "Grenzen/Körper/Flucht: Ästhetische Aushandlungen von Grenzen in Europa und Nordamerika". In: Oster, Patricia/Vatter, Christoph (Hrsg.): Fluchtraum Europa. Interdisziplinäre Perspektiven. Baden-Baden: Nomos, 2020, S. 271–289.
  • Nipperdey, Justus: "Fluchtraum als Kategorie der Hugenottenforschung". In: Oster, Patricia/Vatter, Christoph (Hrsg.): Fluchtraum Europa. Interdisziplinäre Perspektiven. Baden-Baden: Nomos, 2020, S. 99–121.
  • Oster, Patricia/Vatter, Christoph (Hrsg.): Fluchtraum Europa. Interdisziplinäre Perspektiven. Baden-Baden: Nomos, 2020.
  • Schlange-Schöningen, Heinrich: "Antike und moderne 'Völkerwanderungen' – Anmerkungen zur Wirkungsgeschichte eines deutschen Begriffs". In: Oster, Patricia/Vatter, Christoph (Hrsg.): Fluchtraum Europa. Interdisziplinäre Perspektiven. Baden-Baden: Nomos, 2020, S. 35–67.
  • Solte-Gresser, Christiane: "Von Afrika nach Paris. Fluchtperspektiven in Wort und Bild". In: Oster, Patricia/Vatter, Christoph (Hrsg.): Fluchtraum Europa. Interdisziplinäre Perspektiven. Baden-Baden: Nomos, 2020, S. 205–233.
  • Weber, Florian/Sautter, T.: "Zwischen dort und hier – eine explorative Annäherung an Landschaftskonstruktionsprozesse bei nach Deutschland Geflüchteten". In: Berichte. Geographie und Landeskunde 92 (3–4), 2020, S. 251–266.
  • Weiershausen, Romana: "Flucht im Raum des Theaters. Ein Blick auf aktuelle deutschsprachige Theatertexte: Zaimoglu/Senkel, Höner, Schuberth, Jelinik". In: Oster, Patricia/Vatter Christoph (Hrsg.): Fluchtraum Europa. Interdisziplinäre Perspektiven. Baden-Baden: Nomos, 2020, S. 255–269.
  • Weiershausen, Romana: "'Flüchtlinge'? Das Problem von Unsichtbarkeit und Sichtbarmachung im Theater. Ein vergleichender Blick auf den deutschsprachigen Raum". In: Lieber, Maria/Meyer, Christoph Oliver (Hrsg.): Zur Dynamik des Flüchtens in der Romania. Frankfurt/M.: Lang, 2020, S. 217–231

2019

  • Hahn, Elisabeth/Richter, D./Schupp, J./Back, M. D.: "Predictors of Refugee Adjustment – The Importance of Cognitive Skills and Personality". In: Collabra: Psychology 5 (1), 2019, 23. doi.org/10.1525/collabra.212.
  • Lehmann, Udo: "Flucht und Asyl in Deutschland und der Schweiz im Brennpunkt rechtlicher und sprachlicher Kontextualisierung. Sozialethische Beobachtungen". In: Müller, Wolfgang W./Wagner, Franc (Hrsg.): In der Sprache gefangen. Migration und Diskriminierung. Zürich: TVZ, 2019, S. 29–52.
  • Mantel, Susanne: "Not Duties, but Needs: Rethinking Refugeehood". In: Journal of Ethics and Social Philosophy 15 (2), 2019, S. 91–120.

2018

  • Mantel, Susanne: "Aufnehmen, ohne die Einreise zu erlauben? Eine moralphilosophische Perspektive". In: Bitzegeio, Ursula u. a. (Hrsg.): Flucht Transit Asyl. Interdisziplinäre Perspektiven auf ein europäisches Versprechen. Bonn: Dietz, 2018, S. 164–178.
  • Obschonka, M.*/Bajwa, N./Hahn, Elisabeth*: "Personal Agency in Newly Arrived Refugees: Predictors of Entrepreneurial Intentions and Career Adaptability". In: Journal of Vocational Behavior 105, 2018, S. 173–184. doi.org/10.1016/j.jvb.2018.01.003. (*geteilte Erstautorschaft)
  • Weiershausen, Romana: "'Verstehen werden Sie nicht, und unser Reden wird ins Leere fallen': Elfriede Jelineks Die Schutzbefohlenen und die Anerkennungsthematik im Theater über Flucht". In: Kanz, Christine/Stamm, Ulrike (Hrsg.): Anerkennung und Diversität. Film – Medium – Diskurs. Würzburg: Königshausen & Neumann, 2018, S. 205–217.

2017

  • Mantel, Susanne: "Globale Bewegungsfreiheit als moralischer Default?". In: Zeitschrift für philosophische Literatur 5, 2017, S. 9–20.
  • Nipperdey, Justus: "Die nützlichen Einwanderer. Die Prägung des Hugenottenbildes vor und zu Beginn des Refuges". In: Stephan, Michael u. a. (Hrsg.): Stadt, Region, Migration. Zum Wandel urbaner und regionaler Räume. Ostfildern: Thorbecke, 2017, S. 147–163.

2016

  • Solte-Gresser, Christiane: "Flucht-Geschichten: Erzählen vom Zweiten Weltkrieg bei Irène Némirovsky, Léon Werth und Anna Seghers". In: Leber, Manfred/Singh, Sikander (Hrsg.): Erkundungen über Krieg und Frieden. Literaturwissenschaftliche Ringvorlesungen. Saarbrücken: universaar, 2016, S. 191–222.
Beteiligte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler
  • Jun.-Prof. Dr. Dominik Brodowski (Strafrecht und Strafprozessrecht)
  • Prof. Dr. Dr. h. c. Tiziana Chiusi (Zivilrecht, Römisches Recht und Europäische Rechtsvergleichung)
  • Prof. Dr. Astrid Fellner (Nordamerikanische Literatur- und Kulturwissenschaft)
  • Prof. Dr. Stefanie Haberzettl (Deutsch als Fremd- und Zweitsprache)
  • Dr. Elisabeth Hahn (Differentielle Psychologie und Psychologische Diagnostik)
  • Prof. Dr. Sabine Hornung (Vor- und Frühgeschichte)
  • Prof. Dr. Udo Lehmann (Sozialethik)
  • Prof. Dr. Hannes Ludyga (Bürgerliches Recht, Immaterialgüterrecht, Deutsche und Europäische Rechtsgeschichte)
  • Dr. Susanne Mantel (Praktische Philosophie)
  • Prof. Dr. Markus Messling (Romanische Kulturwissenschaft und Interkulturelle Kommunikation)
  • Prof. Dr. Tanja Michael (Klinische Psychologie und Psychotherapie)
  • Prof. Dr. Nine Miedema (Mediävistik)
  • Jun.-Prof. Dr. Jonas Nesselhauf (Europäische Medienkomparatistik)
  • Dr. Justus Nipperdey (Geschichte)
  • Prof. Dr. Patricia Oster-Stierle (Französische Literaturwissenschaft)
  • Dr. Katharina Peetz (Sozialethik)
  • Prof. Dr. Claudia Polzin-Haumann (Romanische Sprachwissenschaft)
  • Prof. Dr. Joachim Rees (Kunstgeschichte)
  • Dr. Christina Reissner (Romanische Sprachwissenschaft)
  • Prof. Dr. Heinrich Schlange-Schöningen (Alte Geschichte)
  • Prof. Dr. Christiane Solte-Gresser (Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft)
  • Jun.-Prof. Dr. Florian Weber (Europastudien mit Schwerpunkt Westeuropa und Grenzräume)
  • Prof. Dr. Romana Weiershausen (Frankophone Germanistik)

Contact

Dr Kristina Höfer
Campus C5 3, Room 2.23
Tel. +49 681 302-70440
kristina.hoefer(at)uni-saarland.de