Herzlich willkommen!

Neuigkeiten aus dem CEUS

Trauer um Prof. Dr. Christian Scholz

Das Europa-Kolleg CEUS der Universität des Saarlandes trauert um Prof. Dr. Christian Scholz. Prof. Scholz war einer der Gründungsdirektoren des CEUS und von 2012 bis 2016 Mitglied im Direktorium, wo er neben seinem Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisation, Personal- und Informationsmanagement auch das Europa-Institut (Sektion Wirtschaftswissenschaft) vertrat, dessen Gründungsdirektor und Leiter er ab 1990 war.

Prof. Scholz gab der Arbeit des CEUS gerade in seiner Anfangszeit entscheidende Impulse. So initiierte und leitete er die Tagungen „Konvergenz und Divergenz in Europa“ (Juni 2016) sowie „Die Generation Z in Europa“ (November 2016). Die zugehörigen Publikationen, die er federführend herausgab (mit Prof. Dr. H. Peter Dörrenbächer und CEUS-Geschäftsführerin Anne Rennig), sind bei Nomos bzw. Emerald in diesem Jahr erschienen. Darüber hinaus gehörte Prof. Scholz zum Kreis der Initiatoren des Projekts „Flucht~Raum~Europa“, das derzeit als fakultätsübergreifende Sonderforschungsbereichs-Initiative am CEUS betreut wird.

Mit seinem Engagement ist es Prof. Scholz gelungen, auf innovative Weise Forschungsfragen aus den Wirtschaftswissenschaften mit geisteswissenschaftlichen Fragestellungen zum Forschungsgegenstand Europa zusammenzuführen. Insbesondere interessierten ihn die kulturwissenschaftlichen Aspekte modernen Personalmanagements (vor allem auf die junge Generation Europas bezogen) sowie die positiven Entwicklungen, die im wirtschaftlichen Bereich und anderen Bereichen aus (kulturellen) Unterschieden und divergenten Prozessen entstehen können. Auch über seine Arbeit in der Zeit als Direktor hinaus blieb er dem CEUS eng verbunden und stand ihm stets mit fachlichem Rat und konstruktiven Ideen zur Seite.

Prof. Scholz verstarb Anfang Oktober nach kurzer schwerer Krankheit.

Das CEUS ist umgezogen!

Ab sofort finden Sie uns im Gebäude C5 3, 2. OG.

Einzeltermine mittwochs, 17–19 Uhr c. t. (WiSe 2019/20)
Campus Saarbrücken (Gebäude C7 4, Raum 1.17)

Veranstaltet wird diese Vortragsreihe vom Europa-Kolleg CEUS. In sechs Vorträgen widmen sich renommierte Gastwissenschaftler im Wintersemester aktuellen und historischen europäischen Fragen. Der Schwerpunkt der zweiten Ausgabe dieser interdisziplinären Reihe ist das Thema:

Europas Peripherie und darüber hinaus - Perspektiven "von außen" auf Europa.

Der Eröffnungsvortrag findet am Mi, 16. Oktober 2019 von 17-19 Uhr (c.t.) auf dem Campus Saarbrücken (Gebäude C7 4, Raum 1.17) mit einem Vortrag von Prof. Dr. Willem Maas (York University Toronto, Professor of Political Science, Public & International Affairs und Jean Monnet Chair) statt. Vortrag in englischer Sprache.

Termine im Überblick:

Eröffnung am
Mi, 16.10.2019, 17-19 Uhr: "Borders
, Brexit and Citizenship"
Prof. Dr. Willem Maas
(Glendon College, York University, Toronto, Canada)

Vortrag in englischer Sprache.

Mi, 04.12.2019, 17-19 Uhr: "The relative geography of identity formation: the dynamics of periphery and centrality in European integration processes"
Prof. Dr. Maria Stoicheva
(St.-Kliment-Ohridski-Universität Sofia und Jean Monnet Chair of Identity and Multilingualism in Europe)

Vortrag in englischer Sprache.

Do, 12.12.2019, 18-20 Uhr: "The Politics of Digital Transformation: Challenges and opportunities for the EU and Australia"
Prof. Dr. Anthony Elliott
(University of South Australia, Executive Director of the Hawke EU Jean Monnet Centre of Excellence and Network at the University of South Australia)

Vortrag in englischer Sprache.

Mi, 22.01.2020, 17-19 Uhr: "African Global. Culture transnationale, construction identitaire et globalisation"
Dr. habil. Sylvère Mbondobari
(Université Omar Bongo)

Vortrag in französischer Sprache.

Mi, 29.01.2020, 17-19 Uhr: "Lateinamerika - Europa: 500 Jahre Verfechtung zwischen gestern und morgen"
Prof. Dr. Hans-Jürgen Burchardt
(Universität Kassel, Professor für Internationale und intergesellschaftliche Beziehungen, Direktor des Centro de Estudios Latinoamericanos und Direktor des CALAS - Maria Sibylla Merian Center for Advanced Latin American Studies)

Vortrag in deutscher Sprache.

Mi, 05.02.2020, 17-19 Uhr:
Prof. Dr. Sebastian Bersick
(Ruhr-Universität Bochum, Sektion Internationale Politische Ökonomie Ostasiens, Jean Monnet Lehrstuhl für International Political Economy of EU-Asia-Relations)

 

Die Vorträge richten sich an Studierende, Universitätsangehörige und die interessierte Öffentlichkeit. Vortragssprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch.

Anmeldung an ceus(at)uni-saarland.de oder zur Lehrveranstaltung über LSF

Neu erschienen:

Prof. em. Dr. Christian Scholz / Prof. Dr. H. Peter Dörrenbächer / Anne Rennig M.A. (Hg.) (2019): Europa jenseits des Konvergenzparadigmas. Divergenz - Dynamik - Diskurs. (Denkart Europa | Mindset Europe, Band 29) Baden-Baden.

Konvergenz im Sinne von Standardisierung und Harmonisierung ist in der Europäischen Union stets leitendes politisches Paradigma gewesen, um die europäischen Gesellschaften zu mehr Einheit, mehr Wohlstand und Solidarität zu führen. Der Nutzen für wirtschaftliche und währungspolitische Bereiche, den Handel oder den Klimaschutz liegt auf der Hand. Der interdisziplinäre Band, der sich an Forscher*innen, Studierende, aber auch die Politik und die interessierte Öffentlichkeit richtet, stellt dieses Konvergenz-Paradigma konstruktiv in Frage: Welche Dynamiken existier(t)en in Europäisierungsprozessen, die zu Divergenz führen? Welche Potenziale wurden dadurch möglicherweise freigesetzt? Welche Mechanismen steuern diese Prozesse? Das Herausgeberteam aus dem Europa-Schwerpunkt der Universität des Saarlandes stellt Perspektiven auf (regional-)politische, rechtliche, wirtschaftliche, (sozio-)kulturelle und sprachpolitische Prozesse einander gegenüber.

Mit Beiträgen von
Tobias Chilla, Philippe Cossalter, Uwe Eisenbeis, Hans-Jürgen Lüsebrink, Roland Marti, Claudia Polzin-Haumann, Ettore Recchi, Christian Scholz, Volker Stein, Georg Wenzelburger, Arnd Wiedemann

Das Werk ist Teil der Reihe Denkart Europa | Mindset Europe, Band 29.

Flyer zur Publikation (de/en)

Nomos-Verlag

Angebote im Europaicum (Auswahl) im Wintersemester 2019/2020

Übung: Körper und Schönheit in der europäischen Kulturgeschichte

Kerst Walstra
dienstags, 14-16 Uhr
Gebäude C5 3, Seminarraum 2.24.2

Weitere Infos und Anmeldung über LSF

Übung: Der Nahostkonflikt und seine Auswirkungen auf Europa

Alexander Friedman
Termine (donnerstags)
: 17.10, 31.10, 7.11, 14.11, 22.11 (Freitag), 12.12.2019, 16.1 und 30.1.2020 (jeweils 10 bis 14 Uhr)
Raum folgt

Weitere Infos und Anmeldung über LSF

Vorlesung: Europäische Integration I

Sebastian Zeitzmann & Christina Backes
freitags, 12-14 Uhr
Gebäude B3 2, Hörsaal  0.03

Weitere Infos und Anmeldung über LSF

CEUS-Kalender: Aktuelle europabezogene Veranstaltungshinweise aus der Universität

Hier finden Sie die aktuellsten Hinweise im Schnellzugriff. Mehr über den CEUS-Kalender erfahren Sie hier.

Europabezogenes Kursangebot des Zentrums für lebenslanges Lernen (ZelL)

Das Zentrum für lebenslanges Lernen bietet auch im Wintersemester 2019/20 zahlreiche Kurse mit Europabezug für Gasthörer/-innen an. Themen sind u. a. „Die EU im Übergang - die EU im Wandel?", „Alles, was Sie schon immer über die EU wissen oder diskutieren wollten“ oder „Populismus: Chance oder Gefahr für Europa und die liberale Demokratie“.

Ausführliche Informationen zum Programm des ZelL und zu den Anmeldeformalitäten finden Sie hier.

Sprechstunde der studentischen EU-Karrierebotschafterin zu Karrierechancen bei der EU

Jeden zweiten Dienstag im Monat, 1. Sprechstunde: 12. November 2019, 10–12 Uhr

Weitere Termine im WS 2019/2020: 10. Dezember 2019, 14. Januar 2020, 11. Februar 2020. Die studentische EU-Karrierebotschafterin der Universität des Saarlandes Jana-Katharina Burnikel berät Interessierte aller Fachrichtungen zu Einstiegsmöglichkeiten bei den EU-Institutionen, dem Bewerbungsverfahren für EU-Beamtenstellen, dem "Concours", und wie man sich am besten darauf vorbereitet. Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten: eucareers.saarlanduniversity(at)gmail.com. Weitere Infos hier

Kulturprojekt: Konzert „Traum.Welten“ mit dem Vokalensemble SAarVOIRChanter

Samstag, 26. Oktober 2019, 19 Uhr, Jugendkirche Saarbrücken (Hellwigstr. 15, 66121 Saarbrücken)

Im Rahmen des Graduiertenkollegs "Europäische Traumkulturen". Weitere Informationen zum Konzert finden Sie hier

Eröffnungsvortrag: "Transkulturalität als ästhetische Kategorie in deutsch-französischer Perspektive"

Dienstag, 29. Oktober 2019, 18 Uhr, Villa Europa, Kohlweg 7, 66123 Saarbrücken

Eröffnungsvorlesung der DAAD-Gastdozentin am Frankreichzentrum Dr. Myriam Geiser. Veranstaltung in deutscher Sprache. Der Eintritt ist frei. Mit anschließendem Empfang. Anmeldung bis zum 22.10.19 an fz(at)mx.uni-saarland.de. Mehr Infos hier.

Das CEUS: Ansprechpartner für Ihre Europa-Aktivitäten

Sie finden uns auf dem Campus Saarbrücken im Geb. C5 3 (2. OG).

  • Raum 2.16: Anne Rennig (Geschäftsführung)
  • Raum 2.14: Elisabeth Marx
  • Raum 2.15: Europa-Gastprofessur
  • Raum 2.22: Caroline Blechschmidt
  • Raum 2.23: Kristina Höfer, Sara Zimmermann

Plakat zur Eröffnung der Europa-Diskurs(e) im WiSe 19/20

Kontakt

Anne Rennig M. A.
Geschäftsführung
Campus C5 3, Raum 2.16
Tel. +49 (0)681-302 4041

ceus(at)uni-saarland.de

 

Postanschrift:
Postfach 15 11 50
66041 Saarbrücken

 

Paketanschrift:
Campus C5 3, Raum 2.16
66123 Saarbrücken

Kontakt Zertifikat Europaicum

Caroline Blechschmidt B.A.
Assistenz der Geschäftsführung
Campus C5 3, Raum 2.22
Tel. +49 (0)681-302 70441

europaicum(at)uni-saarland.de

Kontakt SFB-Initiative Flucht~Raum~Europa

Dr. Kristina Höfer
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Campus C5 3, Raum 2.23
Tel. +49 (0)681-302 70440

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Elisabeth Marx M.A.
Campus C5 3, Raum 2.14
Tel. +49 (0)681-302 4071
elisabeth.marx(at)uni-saarland.de 

Studentische Hilfskraft

Sara Zimmermann
Campus C5 3, Raum 2.23
sara.zimmermann(at)uni-saarland.de 

Europa-Termine aus der Universität auf einen Blick:

Abonnieren Sie den CEUS-Kalender!