Dr. Alexandra Windsberger unter den Eduard-Martin-Preisträgern 2016/2017

Die Dissertation von Frau Dr. Alexandra Windsberger wurde am 24. Oktober 2017 mit dem Eduard-Martin-Preis 2016/2017 ausgezeichnet.

Der Eduard-Martin-Preis wird jedes Jahr an die beste Doktorandin oder den besten Doktoranden aus den einzelnen Fakultäten der Universität des Saarlandes von der Universitätsgesellschaft vergeben. Auf der diesjährigen Preisverleihung konnten die Doktoranden ihre preisgekrönten Doktorarbeiten vorstellen. 

Dr. Windsberger untersucht in ihrer von Prof. Dr. Marco Mansdörfer betreuten Doktorarbeit: „Über den 'tatsächlichen Zusammenhang' im Bankrottstrafrecht - Zugleich ein Beitrag zur Dogmatik des sog. bedingten Gefährdungsdelikts“ unter anderem, ob – wie von der Rechtsprechung verlangt – ein „tatsächlicher Zusammenhang“ zwischen der Handlung des Unternehmers und dem Bankrott bestehen müsse.

Mehr Infos zur Preisverleihung finden Sie hier.

  

Bundesweites CHE-Ranking 2017/2018
Saarbrücker Rechtswissenschaft in acht Kategorien in der Spitzengruppe [mehr]


Künftige Veranstaltungen

28.03.2019

Jean-Monnet-Symposium: The European Union as Protector and Promoter of Equality

Der Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europäische Integration, Antidiskriminierung, Menschenrechte und Vielfalt (Prof. Dr. Thomas Giegerich) veranstaltet vom 28.-30. März 2019 ein internationales und interdisziplinäres Symposium an der Europäischen Akademie Otzenhausen, bei dem der Grundsatz der Gleichstellung als Grundwert der Europäischen Union sowie verschiedene aktuelle Fragen des EU-Antidiskriminierungsrechts näher beleuchtet werden. Nähere Informationen finden Sie hier.