Jean-Monnet-Lehrstuhl wird fortgeführt

Univ.-Prof. Dr. Thomas Giegerich, LL.M.

Als großen Erfolg kann Univ.-Prof. Dr. Thomas Giegerich, LL.M., Co-Direktor des Europa-Instituts, nun den erfolgreichen Antrag für einen Jean-Monnet-Lehrstuhl verbuchen. Die Education, Audiovisual and Culture Executive Agency der Europäischen Union hat Professor Giegerich einen mit Drittmitteln verbundenen Jean-Monnet-Lehrstuhl für Europäische Integration, Antidiskriminierung, Menschenrechte und Vielfalt zuerkannt, so dass er einen seit 2014 bekleideten Jean-Monnet-Lehrstuhl nun mit etwas anderer inhaltlicher Fokussierung fortführen kann. Für die nächsten drei Jahre hat der Lehrstuhlinhaber nun die Möglichkeit, mit seinem Team verstärkt aktuellen und praxisrelevanten Rechtsfragen um den Schutz besonders gefährdeter Gruppen (z.B. Migranten, Flüchtlinge, Angehörige religiöser Minderheiten und LGBTI-Personen) im nationalen, internationalen und supranationalen Recht nachzugehen. Der Jean-Monnet-Lehrstuhl ist mit 50.000 € dotiert. Die Rechtswissenschaftliche Fakultät gratuliert herzlich!

Zur Pressemitteilung der Universität: http://www.uni-saarland.de/nc/aktuelles/artikel/nr/17833.html

Informationen zu den Tätigkeiten des Lehrstuhls finden sich unter: http://jean-monnet-saar.eu

  

Bundesweites CHE-Ranking 2017/2018
Saarbrücker Rechtswissenschaft in acht Kategorien in der Spitzengruppe [mehr]


Künftige Veranstaltungen

18.06.2019

Workshop zum Marktzugangsrecht für ausländische Investitionen

Am 18. Juni 2019 veranstaltet der Lehrstuhl von Prof. Dr. Marc Bungenberg von 9:00 - 12:00 Uhr einen englischsprachigen Workshop am Europa-Institut in Hörsaal 1.17 (Geb. B2 1) zu dem Thema "Market Access Provisions in Different Jurisdictions - Comparing Investment Screening Mechanism". Mehrere Referenten werden eine Einführung in ihr nationales Recht im Hinblick auf den Marktzugang für ausländische Investitionen geben. Informationen hierzu finden sich hier.

27.06.2019

Vortrag von Prof. Dr. Meliha Povlakic

Am 27. Juni 2019, 11 - 12.30 Uhr, wird Prof. Dr. Meliha Povlakic, Universität Sarajevo, am Europa-Institut den Gastvortrag zu dem Thema “Three decades of reforms' process in Bosnia & Herzegovina (1989-2019) - between success and being lost in transition” halten. Nähere Informationen finden sich hier.

05.08.2019

European Summer Course 2019

Vom 5.-16. August 2019 bietet das Europa-Institut in Kooperation mit der ASKO Europa-Stiftung, der Europäischen Akademie Otzenhausen und des Centre international de formation européenne (Cife) den European Summer Course „#Future4Europe - Key settings for a changing European Union“ an der Europäischen Akademie Otzenhausen an. Nähere Informationen finden sich hier.