Prof. Sorge berät zu Passwortmanagern

Quelle: Spiegel Online

Mithilfe der fachkundigen Ausführungen von Prof. Dr. Christoph Sorge, Inhaber der juris Stiftungsprofessur für Rechtsinformatik, untersucht der Spiegel Online in einem Artikel vom 20. August 2017 (Autor: Jörg Breithut) fünf gängige Passwortmanager. Insbesondere hinsichtlich der Nützlichkeit und dem richtigen Umgang mit solchen Programmen ist die Meinung des Fachmanns für IT-Sicherheit und Datenschutz gefragt. Sorge betont die erforderliche Variabilität einzurichtender Passwörter. Vor dem Hintergrund der Vielzahl genutzter Onlinedienste und erforderlicher Divergenz der einzelnen Passwörter voneinander, biete ein Passwortmanager zweckdienliche Hilfestellung. Eine Cloud dürfe schon aus praktischen Gründen (anstelle eines Plug-ins oder lokaler Lösungen) zum Speichern solch sensibler Daten gebraucht werden. Sie müsse jedoch durch ein hinreichend sicheres Master-Passwort und korrekte Verschlüsselung geschützt werden. Absolute Sicherheit könne es aber letztlich nicht geben.

Zum Artikel in Spiegel Online geht es hier.

  

Bundesweites CHE-Ranking 2017/2018
Saarbrücker Rechtswissenschaft in acht Kategorien in der Spitzengruppe [mehr]


Künftige Veranstaltungen

10.01.2019

Urheberrecht für die digitale Welt: Wie steht es um die Urheberrechtsreform in Brüssel; und was kann der deutsche Gesetzgeber tun?

Zu diesem Thema referiert Matthias Schmid, Referatsleiter Urheberrecht im Bundesmininsterium der Justiz und für Verbraucherschutz, Berlin, im Rahmen des Informations- und Medienrechtlichen Kolloquiums Saarbrücken (IMK) am Donnerstag, 10. Januar 2019, 18 Uhr c.t. Mehr Informationen finden sich hier.