Prof. Dr. Marc Bungenberg LL.M. zum "aufziehenden Handelskrieg" zwischen den USA und China

Der Experte für Europäisches und internationales Wirtschaftsrecht, Prof. Dr. Marc Bungenberg, äußerte sich in einem Interview mit dem SR2 KulturRadio vom 14. April 2018 zum Handelskonflikt zwischen den USA und China. Der Co-Direktor des Europa-Instituts der Universität des Saarlandes erläuterte, dass der Konflikt mit dem Aufnahmeantrag Chinas in die Welthandelsorganisation WTO vor 16 Jahren begonnen habe. Aus amerikanischer und europäischer Sicht habe man es versäumt, hier notwendige Anpassungen vorzunehmen. Dies führte dazu, dass sowohl die USA als auch die Europäische Union Strafzölle zum Schutz vor Dumpingpreisen erhoben haben. Bungenberg betont, dass die Spitze des Eisberges in dem Handelskonflikt hierbei noch lange nicht erreicht sei, und dass es in diesem Streit keine Gewinner geben werde.

Zum Interview geht es hier.

  

Bundesweites CHE-Ranking 2017/2018
Saarbrücker Rechtswissenschaft in acht Kategorien in der Spitzengruppe [mehr]


Künftige Veranstaltungen

10.01.2019

Urheberrecht für die digitale Welt: Wie steht es um die Urheberrechtsreform in Brüssel; und was kann der deutsche Gesetzgeber tun?

Zu diesem Thema referiert Matthias Schmid, Referatsleiter Urheberrecht im Bundesmininsterium der Justiz und für Verbraucherschutz, Berlin, im Rahmen des Informations- und Medienrechtlichen Kolloquiums Saarbrücken (IMK) am Donnerstag, 10. Januar 2019, 18 Uhr c.t. Mehr Informationen finden sich hier.