Prof. Dr. Gabriele B. Clemens

Gebäude B3 1, Raum 3.04 

Tel.: +49 (0)681 302-4731

clemens(at)mx.uni-saarland.de

 

Der Präsident der Universität des Saarlandes hat mir im SoSe 2021 ein Forschungssemester gewährt. Deshalb finden bis auf das Kolloquium zur Westeuropäischen Geschichte keine Veranstaltungen meinerseits statt.

 

Sprechstunde ab SoSe 2021

Infolge der Corona-Pandemie findet die Sprechstunde nach vorheriger Terminvereinbarung  per Mail mit Frau Prof. Clemens persönlich (clemens@mx.uni-saarland.de) entweder telefonisch oder über MS-Teams  oder persönlich in Präsenz statt.

Bitte beachten Sie bei einer Sprechstunde in Präsenz unbedingt die allgemeinen von der Landesregierung des Saarlandes und vor allem die von der UdS vorgegebenen Hygienevorschriften für Präsenztermine und den FragencheckPräsenz und halten sich über die FAQs der UdS auf dem Laufenden. Bitte bestätigen Sie bei Ihrer Anmeldung zur Sprechstunde, dass Sie die vorgenannten Vorschriften und den FragencheckPräsenz zur Kenntnis genommen haben und sich bei Ihrem Aufenthalt auf dem Campus der UdS und v.a. beim Aufenthalt im Gebäude der FR Geschichte an die vorgenannten Vorschriften halten und dass Sie den Sprechstundentermin nur wahrnehmen dürfen, wenn Sie die Fragen des FragencheckPräsenz alle mit NEIN beantworten können.

Wegen möglicher Änderungen beachten Sie bitte unbedingt immer die Aushänge am Schwarzen Brett und die Einträge auf der Homepage des Lehrstuhls unter Aktuelles.

(letzte Änderung 26.04.2021)

 

 

Schwerpunkt Lehre und Forschung

  • Sozial- und Kulturgeschichte westeuropäischer Gesellschaften im langen 19. Jahrhundert
  • Wirtschafts-, Agrargeschichte und Geschichte der ländlichen Gesellschaft
  • Adel und Mäzenatentum
  • Geschichte der Geschichtswissenschaft

Vita

  • Studium der Geschichte, Kunstgeschichte und Germanistik an der Universität Trier
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin des DHI Rom (1994-1997)
  • Habilitationsstipendiatin der DFG (1997-1999)
  • Abschluss des Habilitationsverfahrens an der Universität Trier (2002)
  • Lehraufträge und Lehrstuhlvertretungen an der Universität des Saarlandes, den Universitäten Bologna und Luxemburg sowie den Sciences Po Paris à Nancy
  • Seit 2007 Professur für Neuere Geschichte und Landesgeschichte an der Universität des Saarlandes
  • Februar und März 2019 Gastdozentur an der Université Paris-Sorbonne

Mitgliedschaften

  • Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft für die Neueste Geschichte Italiens
  • Vorsitzende des Südwestdeutschen Arbeitskreises für Stadtgeschichtsforschung
  • Vorsitzende der Kommission für Saarländische Landesgeschichte e.V.
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Deutschen Studienzentrums Venedig
  • Kuratoriumsmitglied der Siebenpfeiffer-Stiftung
  • Mitglied des wiss. Beirats von Il Risorgimento, Rivista di Storia del Risorgimento di Storia Contemporanea (Mailand)
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Studi Piemontesi. Rassegna di lettere, storia, arti e varia umanitá edita dal Centro Studie Piemontesi (Turin)
  • Mitglied des wissenschaftlichen Beirats von Annali dell'Istituto Storico Italo-Germanico (Trento)
  • Korrespondentin der Ricerche di Storia Politica (Bologna)
  • Mitglied der deutsch-französischen Historikerkommission
  • Erste Sprecherin des Studiengangs Historisch Orientierte Kulturwissenschaften an der UdS
  • stellv. Mitglied im Fakultätsrat P der UdS
  • Mitglied im Wissenschaftlichen Komitee der Ecole Doctorale Transfrontalière Liège, Luxembourg, Metz und der Universität des Saarlandes
  • stellv. Mitglied des Beirats des Frankreichzentrums an der UdS
  • Vorsitzende des Wissenschaftlichen Beirats am Deutschen Historischen Institut in Rom 2011-2016, Mitglied 2008-2016
  • Vorsitzende der Versammlung der Beiratsvorsitzenden der Max Weber Stiftung – Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland 2012-2016