Aktuelles

Prof. Dr. Gabriele B. Clemens

Sprechstunde ab SoSe 2020

Sprechstunde ab SoSe 2020

Infolge der Corona-Pandemie findet die Sprechstunde nach vorheriger Terminvereinbarung mit Frau Prof. Clemens persönlich via Mail (clemens@mx.uni-saarland.de)

entweder telefonisch oder über MS-Teams  oder persönlich in Präsenz statt.

Der nächste Sprechstundentermin in Präsenz findet statt am Mittwoch, den 02.09.2020, 10 - 12 Uhr, mit der Bitte um vorherige Anmeldung per E-Mail.

Bitte beachten Sie unbedingt die allgemeinen von der Landesregierung des Saarlandes und vor allem die von der UdS vorgegebenen Hygienevorschriften für Präsenztermine und den FragencheckPräsenz und halten sich über die FAQs der UdS auf dem Laufenden. Bitte bestätigen Sie bei Ihrer Anmeldung zur Sprechstunde, dass Sie die vorgenannten Vorschriften und den FragencheckPräsenz zur Kenntnis genommen haben und sich bei Ihrem Aufenthalt auf dem Campus der UdS und v.a. beim Aufenthalt im Gebäude der FR Geschichte an die vorgenannten Vorschriften halten und dass Sie den Sprechstundentermn nur wahrnehmen dürfen, wenn Sie die Fragen des FragencheckPräsenz alle mit NEIN beantworten können.

Wegen möglicher Änderungen beachten Sie bitte unbedingt immer die Aushänge am Schwarzen Brett und die Einträge auf der Homepage des Lehrstuhls unter Aktuelles.

(letzte Änderung 03.08.2020)

**********************************************************************************

Dr. Jens Späth

Sprechstunde in den vorlesungsfreien Zeit SoSe 2020

Die Sprechstunden finden ausschließlich telefonisch statt. (0681-302-3519)

  • Mittwoch, 02.09.2020 von 14.00 bis 15.00 Uhr
  • Mittwoch, 30.09.2020 von 14.00 bis 15.00 Uhr

(Letzte Änderung 29.07.2020)

**********************************************************************************

Ergebnisse der Klausur zur Vorlesung "Der erste Weltkrieg in Europa" im SoSe 2020

**********************************************************************************

Die Proteste zeigen eine rechte Tendenz in der Gesellschaft

Dr. Birgit Metzger forscht an der Saar-Uni unter anderem zu sozialen Bewegungen. Im Gespräch warnt sie davor, die Wirkung der Corona-Proteste zu unterschätzen.

Saarbrücker Zeitung, Donnerstag, 3. September 2020, Lokales C5

**********************************************************************************

 

Pressemitteilung - Dr. Amerigo Caruso - Habilitationsprojekt "Herrschaftspraxis im Staatsnotstand. Politische Systeme in Zeiten krisenhafter Umbrüche (1800-1940)"

Historische Ausnahmezustände als Forschungslabor für staatliches Krisenmanagement

Krisen haben zu allen Zeiten die Weltgeschichte geprägt. Was können wir aus den Erfahrungen und Fehlern der Vergangenheit lernen? Der Historiker Amerigo Caruso befasst sich an der Universität des Saarlandes mit historischen Ausnahmezuständen. Er analysiert, wie unterschiedliche Herrschaftssysteme in Notzeiten handelten, beleuchtet ihr Krisenmanagement und zeigt: Die Debatte um den globalen Notstand angesichts der Corona-Pandemie gewinnt im historischen Kontext neue Perspektiven.

**********************************************************************************

 

Warum Demokratien Krisen besser bewältigen können. Ein Gespräch mit dem Saarbrücker Historiker Dr. Amerigo Caruso

(Lisa Krauser / Onlinefassung: Rick Reitler / SR2 Kulturradio - Sendung vom 28.04.2020 | 13:20 Uhr)

**********************************************************************************

Am 22. März um 21 Uhr ist es soweit: Im SWR-Programm wird die Dokumentation „Der Kampf ums Wasser“ (45 min) zum ersten Mal ausgestrahlt.

https://www.swr.de/unternehmen/kommunikation/pressemeldungen/Fruehjahr-2020-Oekologie-Der-Kampf-ums-Wasser-Die-Oekologiebewegung-im-Suedwesten,swrfernsehen-der-kampf-ums-wasser-118.html

Fotos zum Film

**********************************************************************************

 

Kolloquium zur Westeurpäischen Geschichte

Die urspünglich geplanten Gastvorträge und Präsenzveranstaltungen im Rahmen des Kolloquiums müssen leider aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen entfallen. Nähere Informationen zur geplanten Blockveranstalttung am Ende des Semesters erhielten die im LSF angemeldeten und zugelassenen Teilnehmerinnen und Teilnehmer (wegen Corona ein stark eingeschränkter Personenkreis) bereits per PN via Mail.

**********************************************************************************

Neuerscheinungen

 

 
 
 
 
 
 

Nähere Informationen siehe unter Publikationen.