Cluster MINT

Ziele und Arbeitsschwerpunkte

(1) Optimierung und Weiterentwicklung
Die Beteiligten im Cluster MINT verfolgen das Ziel, Maßnahmen zu entwickeln, die die Lehramtsstudent*innen fach- und fachdidaktisch ausgewogen auf den Umgang mit Heterogenität im MINT-Bereich vorbereiten. Hierzu arbeiten Fachwissenschaftler*innen und Fachdidaktiker*innen aus den Bereichen Mathematik / Informatik (Sek 1), Mathematik der Primarstufe, Chemie und Physik zusammen und kooperieren mit der Didaktik des Sachunterrichts. Durch diese Zusammenarbeit ist es den Beteiligten bereits in der ersten Projektphase gelungen, Fachwissenschaft und Fachdidaktik frühzeitig im Lehramtsstudium zu vernetzen. Darüber hinaus wurden eine Lernwerkstatt Informatik und eine Lernwerkstatt Dynamische Geometrie (Primarstufe) eingerichtet. Ziel der zweiten Projektphase ist, die Themen Heterogenität, Inklusion und Digitalisierung noch stärker als in der ersten Projektphase in die Lehrveranstaltungen aufzunehmen.

(2) Nachhaltigkeitssicherung
Wie schon in der ersten Projektphase wird auch in der der zweiten Projektphase das Ziel verfolgt, die Lehrveranstaltungen curricular zu verankern. In der Chemie wird beispielsweise ein neues Ausbildungsmodul geschaffen, in dem es um den Umgang mit Diversität und Heterogenität durch Individualisierung mit digitalen Medien und Vernetzung geht. Zudem wird im Bereich Mathematik / Informatik (Sek 1) ein durchgehendes allgemeinbildendes Informatikcurriculum entwickelt (teilweise) implementiert, in dem die Themen Heterogenität und Inklusion besonders berücksichtigt werden. Eine weitere Maßnahme, um die MINT-Themen curricular stärker als bisher in den Lehramtsstudiengängen zu verankern und Fachwissenschaften und Fachdidaktiken enger zu verzahnen, besteht darin, das in der ersten Projektphase erfolgreich etablierte GOFEX-Projektpraktikum auf alle MINT-Bereiche auszuweiten.

 (3) Verzahnung mit der zweiten und dritten Phase der Lehrer*innenbildung
Um die einzelnen Phasen der Lehrer*innenbildung enger miteinander zu verknüpfen, ist für den Bereich Chemie eine neue durchgängige, aufeinander aufbauende und vernetzte chemiedidaktische Ausbildung der saarländischen Lehrkräfte geplant. Ein thematischer Schwerpunkt ist die individuelle Förderung mit digitalen Medien. Im Bereich Mathematik / Informatik (Sek 1) werden die Weiterbildungsangebote für Informatik unterrichtende Lehrer*innen gemeinsam mit dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) auf- und ausgebaut. Dies geschieht u. a. vor dem Hintergrund, auch fachfremd unterrichtenden Lehrkräften an Gemeinschaftsschulen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Informatik anbieten zu können. Im Bereich Physik sind ebenfalls Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten in Kooperation mit dem LPM in Planung, ebenso eine Zusammenarbeit mit den Fachleiter*innen im Rahmen des Vorbereitungsdienstes. Ziel ist, Aufgaben für den Einsatz in den Studienseminaren anzupassen und zu erweitern, indem theoretische und praktische Inhalte stärker miteinander verknüpft und für die konkrete Unterrichtsplanung berücksichtigt werden.

Team

Leitung

Prof. Dr. Christopher W. M. Kay
Lehrstuhl für Physikalische Chemie und Didaktik der Chemie
Projektleitung Chemie
Kontakt: christopher.kay(at)uni-saarland.de

 

Prof. Dr. Anselm Lambert
Lehrstuhl für Mathematik und Didaktik der Mathematik
Projektleitung Mathematik / Informatik
Kontakt: lambert(at)math.uni-sb.de

 

Prof. Dr. Rolf Pelster
Professor für Experimentalphysik und Didaktik der Physik
Projektleitung Physik
Kontakt: rolf.pelster(at)mx.uni-saarland.de

 

Prof. Dr. Markus Peschel
Lehrstuhl für Didaktik des Sachunterrichts
Projektleitung Verbund der Lernwerkstätten
Kontakt: markus.peschel(at)uni-saarland.de

 

N.N.
Lehrstuhl für Fachdidaktik Mathematik Primarstufe
Projektleitung Mathematik Primarstufe

 

Mitarbeiter*innen

Projekt Chemie

Johann Seibert
Wissenschaftlicher Mitarbeiter und stellvertretender Leiter des Schülerlabors NanoBioLab
Kontakt: johann.seibert(at)uni-saarland.de

 

Projekt Mathematik / Informatik

Shajahan Haja-Becker
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Leiterin der Lernwerkstatt Dynamische Geometrie (Primarstufe)
Kontakt: hajabecker(at)math.uni-sb.de

 

Projekt Physik

Thomas Klein
Abgeordneter Lehrer und Mitarbeiter in der Lernwerkstatt Physik (Schulorientiertes Experimentieren)
Kontakt: t.klein(at)mpg-saarlouis.de

 

Fabian Schön
Abgeordneter Lehrer und Mitarbeiter in der Lernwerkstatt Physik (Schulorientiertes Experimentieren)
Kontakt: f.schoen(at)mpg-saarlouis.de

 

Projekte und Lernwerkstätten des Clusters

Projekt Chemie:
Schülerlabor NanoBioLab: 
http://www.nanobiolab.de/ 
https://lernwerkstatt.saarland/schülerlabor-nanobiolab

Projekt Mathematik / Informatik:
Informatik - Informatik-Didaktiklabor: 
https://informatikdidaktik.cs.uni-saarland.de/didaktiklabor/  
https://lernwerkstatt.saarland/informatik-didaktiklabor

Projekt Mathematik Primarstufe:
Dynamische Geometrie Lernwerkstatt (Primar): 
https://lernwerkstatt.saarland/dynamische-geometrie-lernwerkstatt-primar

Projekt Physik:
Physik (Schulorientiertes Experimentieren): 
https://www.uni-saarland.de/lehrstuhl/pelster/salut.html  
https://lernwerkstatt.saarland/physik-schulorientiertes-experimentieren

DidaktiK der Primarstufe: Sachunterricht
GOFEX – Grundschullabor für Offenes Experimentieren: 
https://GOFEX.info/  
https://lernwerkstatt.saarland/gofex-grundschullabor-für-offenes-experimentieren

Das Vorhaben SaLUt II wird unter dem Förderkennzeichen 01JA1906A im Rahmen der gemeinsamen "Qualitätsoffensive Lehrerbildung" von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.