D

Glossar

Deadname

Ein Deadname ist ein abgelegter, alter Vorname, der meist bei der Geburt gegeben wurde. Für trans Menschen, die sich einen neuen Namen gegeben haben, kann es extrem verletzend sein, sie mit ihrem Deadname anzusprechen.

Diversität

Diversität oder auch Diversity fokussiert die gleichwertige, vorurteilsfreie Behandlung aller Menschen unabhängig von sämtlichen Vielfaltsmerkmalen wie Geschlecht, Alter, Religion, Weltanschauung, ethnische Herkunft, körperliche oder geistige Beeinträchtigung, sexuelle Identität, soziale Lebenslage und Kultur, etc. Im Hochschulkontext sind weitere Dimensionen von Bedeutung: Bildungshintergrund, soziale Herkunft, Lerntypen und Vielfalt der Lebensentwürfe. 

Dominanzgesellschaft/-kultur

Der Begriff definiert die Normen einer Gesellschaft und konstituiert das Ein- und Ausgrenzen von Menschen. Die Dominanzgesellschaft ist geprägt von Macht- und Herrschaftssystemen und es werden zentrale Ordnungskategorien geschaffen. Die Grenze von Unterdrückten oder Unterdrückenden ist nicht eindeutig, son-dern es gibt viele Differenzlinien wie z.B. rassistische Exklusion oder eine Geschlechter- ordnung. Es gibt keine kollektive Identität. Die Dominanzgesellschaft nimmt vielleicht an, antidiskriminierend zu sein, ist es allerdings nur oberflächlich.

Quelle: Leitfaden UDK Berlin