Forschungsschwerpunkte

Das Institut für Handel & Internationales Marketing beschäftigt sich mit innovativen Themen aus dem Handelsmanagement und dem Dienstleistungsmanagement.

  • E-, M- und U-Commerce und Innovative Medien
  • Value Co-Creation im Handel
  • Markenmanagement und Kundenloyalität
  • Qualitäts- und Preismanagement
  • Merchandising, Lizenzierung und Handel im Sport

Forschungsfeld "E-Commerce und Innovative Medien": Der Schwerpunkt "E-, M- und U-Commerce und Innovative Medien" trägt der enormen Relevanz des Internets für Handelsunternehmen Rechnung. Im Mittelpunkt stehen aktuelle Fragestellungen zum E-Commerce, Multi- oder Omni-Channel-Retailing. Ziel ist es, Strategien für das Retail Management in Social Media abzuleiten und neue Möglichkeiten zur Wertschöpfung in digitalen Welten zu erforschen. Laufende Forschungsprojekte untersuchen die "Stärken und Schwächen verschiedener Kanäle im Omni-Channel-Retailing" sowie "Social Media und Messenger-Dienste im Handel", "Cross-Border E-Commerce" sowie aktuelle Trends wie das Thema "Conversational Commerce".

Forschungsfeld "Multi-Sided (Digital) Markets / Plattformökonomien": Die Bedeutung von proprietären und nicht-proprietären Plattformen im Handel nimmt stetig zu. Große (IT-)Unternehmen wie z. B. Amazon, Apple oder Google stellen ein komplettes Ökosystem bereit, das Kunden und verschiedenste andere Akteure integriert. Am H.I.MA. untersuchen wir diese "Plattformökonomien im Handel", die auch als "Service Ecosystems" gesehen werden können. Zudem werden "Online-Marktplätze" sowie Möglichkeiten zur "Kooperation stationärer Händler mit E-Commerce-Anbietern" analysiert.

Forschungsfeld "Value Co-Creation im Handel": Das Forschungsfeld "Value Co-Creation im Handel" fokussiert unterschiedliche Facetten der Wertschöpfung in Netzwerken und unter Beteiligung der Konsumenten. Thematisiert werden z. B. "die Interaktionen und der Einfluss anderer Konsumenten auf das Konsumerlebnis" sowie verschiedene Möglichkeiten des "Customer Engagements" inklusive von Studien zur "Wirkung der Incentivierung von Produktbewertungen im Internet" und dem "Einsatz von Online Review Sites und Vergleichsportalen im Handel".

Forschungsfeld "Markenmanagement und Kundenloyalität": Im Forschungsfeld "Markenmanagement und Kundenloyalität" werden innovative Forschungsthemen wie z. B. Markenmanagement in Social Media und Brand Communities untersucht. Zudem werden aktuelle Erkenntnisse zu Handels- und Herstellermarken generiert. Ein aktuelles Forschungsprojekt aus diesem Forschungsfeld untersucht die "Bedeutung der Kundenidentifikation im Lebensmitteleinzelhandel".

Forschungsfeld "Preismanagement": Das Preismanagement stellt seit jeher einen elementaren Bestandteil der Handelsforschung dar. Aktuelle Forschung auf diesem Gebiet fokussiert z. B. das "Behavioural Pricing", das "Dynamic Pricing" sowie "Preisvergleichsportale".

Forschungsfeld "Dienstleistungs- und Qualitätsmanagement": Ein erfolgreiches Dienstleistungs- und Qualitätsmanagement ist für Händler einerseits ein wichtiger Hygienefaktor und andererseits auch eine Möglichkeit, sich von Wettbewerbern zu differenzieren. Am H.I.MA. wird daher z. B. untersucht, welche Dienstleistungen im Handel eingesetzt werden sollten und wie sich die Personalisierung der Angebote auswirkt.

Forschungsfeld "Handel, Merchandising und Lizenzierung im Sport": Das Forschungsfeld "Handel, Merchandising, und Lizenzierung im Sport" beschäftigt sich mit der Vermarktung und dem Handel mit Produkten, Dienstleistungen und Rechten in der Sportbranche. Zwei aktuelle Projekte untersuchen vor allem die "Vertriebswege bei professionellen Sportvereinen" sowie die Besonderheiten des "Merchandising und der Lizenzierung" im Sport.

 

Forschungsfelder und -themen im Überblick:

Kontaktdaten

Institut für Handel & Internationales Marketing

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre,
insbesondere Handelsmanagement

Universität des Saarlandes
Campus Gebäude A5.4, 1. OG, Raum 1.36

66123 Saarbrücken

Tel.: +49 (0)681 302-4475
Fax: +49 (0)681 302-4532
hima@mx.uni-saarland.de