Gastdozentin: Dr. Myriam Geiser

"Transkulturalität in Literatur und Film", Wintersemester 2019/20

Dr. Myriam Geiser

Beruflicher Werdegang

1997: Magister Artium, Deutsche Philologie und Romanistik, Universität Mannheim

1998: Lehrbeauftragte im Bereich Neuere Literaturwissenschaft am Seminar für Deutsche Philologie der Universität Mannheim

1998-2001: Lektorin der Robert Bosch Stiftung und des DAAD an den Universitäten Vilnius und Vytautas Magnus in Kaunas (Litauen)

2002-2008: Lektorin des DAAD am Institut für Germanistik der Universität Stendhal-Grenoble 3

2010: binationale deutsch-französische Promotion, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz-Germersheim und Aix-Marseille Université, Aix-en-Provence

seit 2014: Dozentin (Maîtresse de conférences) am Institut für Germanistik der Université Grenoble Alpes (UGA) mit den Schwerpunkten Literatur- und Kulturwissenschaft sowie Interkulturelle Studien in Forschung und Lehre ("Espaces germanophones: Etudes interculturelles"); Mitglied im Forschungszentrum ILCEA4 (Institut des langues et cultures d'Europe, Amérique, Afrique, Asie et Australie)

 

Kontakt

myriam.geiser@univ-grenoble-alpes.fr

Tel.: +49 681 302-64064

Forschungsschwerpunkte und Forschungsprojekte

- Transkulturalität und Kulturübersetzung

- Migration und Literatur in Europa seit 1945

- Gegenwartsliteratur und Film, Neue Weltliteratur

- Identitätskonzepte, Métissage, Mehrsprachigkeit

- Raumkonzepte und Border studies

- Literaturtheorie, Rezeption und Literaturgeschichtsschreibung

Förderer der Gastdozentur:

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Internationalisierungsfonds der Universität des Saarlandes

 

Partner:

Institut français Saarbrücken

Université Grenoble Alpes