Erstellung von Zertifikatsordnungen

Bei Zertifikaten handelt es sich um Zusatzqualifikationen, die eine intensive Beschäftigung innerhalb eines Kompetenzbereichs ermöglichen.

Die erworbenen Zusatzkompetenzen werden systemisch erfasst und abschließend dokumentiert. Zertifikate können so auch für zukünftige Arbeitgeber*innen relevant und Wegbereiter für den Berufseinstieg sein.

Analog zu regulären Bachelor- und Masterstudiengängen sind die Prüfungsmodalitäten zum Erwerb eines Zertifikates in einer entsprechenden Studienordnung geregelt.

Bevor ein Zertifikat angeboten werden kann, muss es bis zur Einführung verschiedene Prozesse durchlaufen. Einerseits müssen schlicht die Erfordernisse der hochschulischen und außerhochschulischen Praxis berücksichtigt werden, andererseits muss am Ende des  Entstehungsprozesses eine zielorientierte, studierbare, den Bolognavorgaben entsprechende und juristisch relevante Studienordnung stehen.

Wir beraten und begleiten Sie gerne durch diesen Prozess.

Sie haben Fragen oder Anregungen?

ls-p(at)uni-saarland.de