Drittmittelprojekte

  • „Europäische Traumkulturen“ (GRK 2021), Graduiertenkolleg der Deutschen Forschungsgemeinschaft, Sprecherin, Laufzeiten: 1. Förderphase 2015-2019 und 2. Förderphase 2019 bis 2024.
  • Hier geht es zu einem Artikel in Scientia über die Forschung von Christiane Solte-Gresser zu Alpträumen in der Literatur über den Holocaust.
  • ECOLITLUX. Écrire l’écologie au Grand Duché , Postdoktoranden-Projekt, finanziert vom Fond National de Recherche Luxembourg, Laufzeit 2015-2017.
  • „Literatur und Ökologie. Neue kulturwissenschaftliche Perspektiven“, DFG-Förderung der Verbandstagung  der Deutschen Gesellschaft für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft, Juni 2014.
  • „Zwischen Transfer und Vergleich. Theorien und Methoden der Literatur- und Kulturbeziehungen aus deutsch-französischer Perspektive“, gefördert von der Volkswagen-Stiftung, Laufzeit 2012-2013.
  • „Relire Madeleine Bourdouxhe“, Förderung durch das Ministère de la Communauté française de Belgique und den Centre Wallonnie-Bruxelles Paris, Laufzeit 2008-2011.
  • Einwerbung einer vollen Stelle als Wissenschaftliche Assistentin (C1) für sechs Jahre im Projekt „Literarische Gestaltung von Alltäglichkeit“ aus dem Fonds der Landesgraduiertenförderung des Landes Bremen, Laufzeit 2001-2007.