Sciences historiques (B.A.)

Den klassischen Kern der Geschichtswissenschaften bildet eine breit fundierte, alle drei Großepochen von der Alten Geschichte über die Geschichte des Mittelalters bis zur Geschichte der Neuzeit umfassende Ausbildung. Die thematischen geschichtlichen Teilfächer Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Kultur- und Mediengeschichte werden den jeweiligen Großepochen zugeordnet.

Das Fach im Überblick

Den klassischen Kern der Geschichtswissenschaften bildet eine breit fundierte, alle drei Großepochen von der Alten Geschichte über die Geschichte des Mittelalters bis zur Geschichte der Neuzeit umfassende Ausbildung. Die thematischen geschichtlichen Teilfächer Wirtschafts- und Sozialgeschichte sowie Kultur- und Mediengeschichte werden den jeweiligen Großepochen zugeordnet.

Ziel des Studiums ist die Vermittlung grundlegender fachwissenschaftlicher Kenntnisse der Methoden und Arbeitstechniken, die der kritischen Analyse von Quellen und Forschungstexten dienen. Hierbei wird die Kompetenz erworben, wissenschaftliche Erkenntnisse sachlich und sprachlich angemessen darzustellen. Ergänzend werden berufsfeldbezogene Zusatzqualifikationen und berufsorientierende Elemente während des Studiums angeboten. Die Inhalte und Ziele des Studiums werden mit Vorlesungen, Seminaren und Übungen vermittelt. Praktika geben den Studierenden Einblicke in künftige Berufsfelder, Exkursionen vertiefen bereits erworbene fachwissenschaftliche Kenntnisse anhand der Beschäftigung mit Überlieferungen und Überresten menschlicher Kulturzeugnisse.

Das Studium bereitet auf ein breites Spektrum von Berufen in Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Gesellschaft vor. Es vermittelt Schlüsselqualifikationen für eine Vielzahl von Berufen im Archiv-, Bibliotheks- und Verlagswesen, in Medien und Dokumentation, Museen, in der Öffentlichkeits- und Kulturarbeit, Erwachsenen- und Weiterbildung, in staatlichen und privaten Einrichtungen, Verbänden sowie nationalen und internationalen Organisationen.

Das Studium des Kernbereich-Bachelors mit dem Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) umfasst Studienleistungen im Umfang von insgesamt 156 CP inklusive der Bachelorarbeit.

Lateinkenntnisse sowie Kenntnis zweier moderner Fremdsprachen sind für ein erfolgreiches Studium unerlässlich.

Weiterführende Studiengänge Studiengangsdokumente

Ordnungen

Die in der Prüfungsordnung der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes für Bachelorstudiengänge vom 26. April 2007 (Dienstbl. 2007, S. 376) erlassenen fachspezifischen Anhänge (Anlage 2) gelten als Bestandteil der o.a. Prüfungsordnung (Dienstbl. 2011, S. 358), nunmehr Anlage 3.
Fachspezifische Bestimmungen zur Prüfungsordnung

Studienplanung

Hier finden Sie die auslaufenden Ordnungen.

Kontakt

Zentrale Studienberatung
Campus Saarbrücken
Campus Center, Geb. A4 4, EG
Tel.: 0681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Studienfachberatung Geschichte
Dr. Rainer Möhler
Campus Saarbrücken
Gebäude B3 1, Raum 3.06
66123 Saarbrücken
Tel.: 0681 302-2393
r.moehler(at)mx.uni-saarland.de

Studienfachberatung Alte Geschichte
Christine van Hoof
Campus Saarbrücken
Geb. B3 1, Raum 2.34
66123 Saarbrücken
Tel.: 0681 302-3687
c.vanhoof(at)mx.uni-saarland.de

Bewerbung

Le cursus n'est soumis à aucune restriction à l'admission. Les études peuvent débuter au semestre d'hiver ou au semestre d'été.

L'inscription au semestre 1 d'un cursus s'effectue en ligne directement, sans demande d'admission préalable, via les portails SIM de l'Université de la Sarre.

  • jusqu'à la fin septembre pour un semestre d'hiver, et
  • jusqu'à la fin mars pour un semestre d'été.

NB: Si vous changez de discipline lors de votre inscription à un semestre ultérieur, vous devez également fournir un certificat de niveau d'études (Einstufungsbescheinigung) délivré par le bureau des examens compétent.

Les documents nécessaires à votre inscription doivent obligatoirement être transmis par internet au moment où vous remplissez votre demande d'inscription sur les portails SIM.

Pour toute question concernant les portails SIM, nous vous invitons à consulter les pages d'aide des portails SIM de la Sarre, où vous trouverez de nombreuses informations, vidéos et instructions étape par étape.

Les candidats aux études ayant effectué leur scolarité ou suivi une formation préalable à l'étranger peuvent dans certains cas se voir appliquer des règles spécifiques.

Was Ego-Shooter-Spiele mit einem Geschichtsstudium zu tun haben

Computerspiele über Kriegsereignisse oder andere historische Bezüge können die Begeisterung für Geschichte – oder sogar für ein Geschichtsstudium – wecken. Davon ist der Bachelorstudent Thomas Schmolze überzeugt. In seinem Studium hat er sich mit der Darstellung des Zweiten Weltkriegs in Ego-Shootern beschäftigt. Wie sich das auf seine Leidenschaft für das Fach ausgewirkt hat, schildert der angehende Historiker in diesem Artikel.

Mehr über Thomas

 

Service d'information et d'orientation

Campus de Sarrebruck
Bât. A4 4, rez-de-chaussée
Tél.: +49 681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Information et orientation

Formations accréditées

L'Université de la Sarre a été l'une des premières universités allemandes à mener à bien la procédure d'accréditation des systèmes. Depuis 2012, il porte le sceau du Conseil d'accréditation.

Système de gestion de qualité