Dr. Patricia Müller-Liu

Lehrbeauftragte

Universität des Saarlandes
Fachrichtung Germanistik - Deutsch als Fremd- und Zweitsprache
66123 Saarbrücken
Gebäude A2.2, 3.06-3.07

Tel.: +49 681/2940
Fax: +49 681/4816
pmuellerliu(at)ossenbuehl.net

 

Aufgabenbereiche

  • Universitäre Lehre

Schwerpunkte

  • Kontrastive Grammatik

  • Phonetik/Phonologie (Prosodie)

  • Sprache und Kultur

  • Didaktik und Methodik des Deutsch als Fremd- und Zweitspracheunterrichts 

Lehrveranstaltungen

Wintersemester 2022/23

Sprachliche Grundfertigkeiten (S)
Ausgewählte Themen der DaF-DaZ-Didaktik

Fr, 16 - 18 Uhr (Präsenz, Geb. A2.2, Raum 1.27)

Phonetik und Phonologie der deutschen Standardsprache
Projektseminar im Rahmen der DAAD-Ostpartnerschaften
Fr, 14 - 16 Uhr, vom 28.10 - 23.12 (online)
Für die Anmeldung wenden Sie sich an Dr. Patricia Müller-Liu
 

Sommersemester 2022

Sprachliche Grundfertigkeiten (Begleitzertifikat 2019, Weiterbild. Master und 2-Fächer-Master 2019)
Ausgewählte Themen der DaF-DaZ-Didaktik (Aufbau)

Fr, 16:00 - 17:30 Uhr; A2.2, Raum 1.27

Zur Person

Berufliches

seit 2017
Lehrkraft Sekundarstufe I und II an der Metropolitan International School, Viernheim
Fächer: Deutsch, Englisch, Französisch, Deutsch-als-Zweitsprache, Chinesisch

seit 10/2006
Lehrbeauftragte für kontrastive Grammatik, Phonetik und Phonologie, sowie Didaktik und Methodik des Unterrichtensam Lehrstuhl Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, UdS

2015 – 2016
Förderkraft für Deutsch als Zweitsprache am Ludwigsgymnasium, Saarbrücken
Lehrkraft für Deutsch und Deutsch als Zweitsprache an der Gemeinschaftsschule Saarbrücken-Güdingen

2011 – 2015
Lehraufenthalte (Erasmus Dozenturen) am Lehrstuhl Germanistik, Universität Ankara, Türkei: Kurse und Workshops in Phonetik und Phonologie, Grammatik sowie schriftlichem und mündlichem Ausdruck

2007 – 2015
Dozentin für Deutsch als Fremdsprache beim Internationalen Bund e.V., Zweigstelle Homburg /Saar

2006 – 2007
Lehrbeauftragte für Phonetik / Phonologie am Institut für Phonetik und Allgemeine Linguistik, UdS

2001 – 2006
Lehrbeauftragte für kontrastive Phonetik am Lehrstuhl für Angewandte Sprachwissenschaft, Übersetzen und Dolmetschen, UdS

1991 – 1993
Lehrbeauftragte für Deutsch am Lehrstuhl Germanistik, Tamkang Universität, Taipei, Taiwan

1991 – 1992
Dozentin für Deutsch am Deutschen Kultur- und Wirtschaftsbüro, Taipei, Taiwan

Ausbildung

2010 – 2017
Lehramtsstudium Gymnasien und Gesamtschulen für Deutsch, Englisch und Chinesisch an der Universität des Saarlandes und der Ruhr-Universität Bochum (Abschluss: Zweites Staatsexamen)

2009
Vierwöchiges Praktikum am Goethe-Institut Istanbul, Türkei

2004 – 2006
Aufbaustudium Deutsch als Fremdsprache an der UdS  (Abschluss: Zertifikat Deutsch als Fremdsprache)

1998 – 2004
Promotion in allgemeiner Linguistik mit Schwerpunkt Phonetik und Phonologie, UdS

1993 – 1998              
Studium der allgemeinen Linguistik, Germanistik und Anglistik an der UdS (Abschluss: Magister)

1980 – 1988
Studium der Sinologie und Japanologie in Paris, Taipei und Kyoto (Abschluss: Maîtrise)

Publikationen

„Meine Frau sind sehr fleißig“ – zu den Schwierigkeiten arabischsprachiger Deutschlerner. (in Vorbereitung)

Falling and rising post-lexical pitch-patterns in Mandarin Chinese - re-opening the discussion on Y.R. Chao’s “successive tonal additions”. In: Journal of Chinese Lingustics 46 (2018), 336 – 405

Onomatopoeia. In: Brill’s Encyclopedia of Chinese Language and Linguistics, Bd. 3. Leiden, 2016.

Rektion, Kasus und Valenz aus chinesischer Perspektive – ein funktionaler Zugang zur deutschen Verbergänzung. In: Deutsch als Fremdsprache. (2014) 51, 19 – 29.

Die Deutschkurse für nachziehende Ehegatten am Beispiel des Goethe-Instituts Istanbul. Ein Erfahrungsbericht. In: Deutsch als Zweitsprache 4/2010, 5 – 18.

Kultur, Sprache und Wirklichkeit – Grundlagen der Kulturkontrastivität. In: Lutz Götze/ Patricia Mueller-Liu/Salifou Traoré (Hrg.) (2009): Kulturkontrastive Grammatik. Ismaning, 85 – 163.

Konzepte von Raum, Zeit, Nähe und Distanz – Kulturkontrastive Grammatik am Beispiel des Deutschen und Chinesischen. In: Lutz Götze/Patricia Mueller-Liu/Salifou Traoré (Hrg.) (2009): Kulturkontrastive Grammatik. Ismaning, 253 – 307.

Tempus vs. Aspekt - Die Probleme chinesischer Muttersprachler bei der Zeitsignalisierung im Deutschen. In: Grimm, Thomas/Elisabeth Venohr (Hrg.)(2008): Immer ist es Sprache. Mehrsprachigkeit – Intertextualität – Kulturkontrast. Festschrift für Lutz Götze zum 65. Geburtstag. Frankfurt/ Main, 277 – 304.

Revisiting “successive tonal addition“ - the forms and functions of rising utterance-final edge tones in Mandarin Chinese. In: Djamouri, R./B. Meisterernst/R. Sybesma (2008) (Hrg.) Chinese Linguistics in Leipzig. Centre de Recherches Linguistiques en Etudes sur l’Asie Orientale, Paris, 87 – 100.  

The suprasegmental signaling of attitude in German and Chinese - a phonetically-oriented      contribution to intercultural communication. (2004). Dissertation, Universität des Saarlandes. Online.

Mitherausgeberin (Sammelbände, Monographien):

Lutz Götze/Patricia Mueller-Liu/Salifou Traoré (Hrsg.). 2009. Kulturkontrastive Grammatik – Konzepte und Methoden. Frankfurt/Main: Peter Lang.