Studiengänge

Die Fachrichtung Germanistik bietet die folgenden sprach- und literaturwissenschaftlichen Studiengänge an bzw. beteiligt sich an folgenden sprach-, literatur- und kulturwissenschaftlichen Studiengängen.

Lehramt

Sekundarstufe I und II (LS1+2)
Lehramtsstudiengang LS1+2 für Deutsch an Gymnasien und Gemeinschaftsschulen

Sekundarstufe I (LS1)
Lehramtsstudiengang LS1 für Deutsch in den Klassenstufen 5 bis 10

Berufliche Schulen (LAB)
Lehramtsstudiengang LAB für Deutsch an beruflichen Schulen

Primarstufe (LP)  
Lehramtsstudiengang LP für Deutsch an Grundschulen
 

Lehramt Deutsch

 

Bachelor

B.A. Germanistik
Der Bachelor Germanistik kann als erweitertes Hauptfach (117 CP), Hauptfach (93 CP) oder Nebenfach (63 CP) im Zwei-Fächer-Bachelor studiert werden. Besucht werden Veranstaltungen aus den drei Kernbereichen Neuere deutsche LiteraturwissenschaftNeuere deutsche Sprachwissenschaft und Ältere deutsche Philologie

Germanistik
 

B.A. Europäische Literaturen und Medien im globalen Kontext (EuLit)
Der Bachelor EuLit (180 CP) besteht aus dem Pflichtfach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaften und zwei weiteren Wahlpflichtfächern zu europäischer Literatur, Kultur und Kunst (z.B. Deutsche Literaturwissenschaft).

EuLit
 

B.A. Wirtschaftspädagogik Deutsch
Im Rahmen des Bachelors Wirtschaftspädagogik (180 CP) kann als Studienrichtung das allgemeinbildende Fach Deutsch mit Fachdidaktik studiert werden.

Wirtschaftspädagogik
 

B.A. Language Science
Im Rahmen des Bachelors Language Science (180 CP) können im Wahlpflichtbereich „Europäische Sprachen“ Veranstaltungen der Deutschen Sprachwissenschaft belegt werden.

Language Science
 

B.A. Historisch orientierte Kulturwissenschaften (HoK)
Im Rahmen des Bachelors HoK (180 CP) kann als Wahlpflicht-Kernfach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft gewählt werden. Als Nebenfach können u.a. die germanistischen Fächer Deutsche Literaturwissenschaft, Deutsche Sprachwissenschaft oder Deutsch als Fremd- und Zweitsprache belegt werden.

HoK
 

B.A. Europawissenschaften
Im Rahmen des Bachelors Europawissenschaften (180 CP) kann Vergleichende Literaturwissenschaft als Schwerpunktfach oder als Wahlpflichtfach studiert werden.

Europawissenschaften
 

Master

M.A. Germanistik

  • Schwerpunkt: Literatur und kulturelle Praxis (LKP) / Deutsche Literaturwiss. (DL)
  • Schwerpunkt: Deutsche Sprachwissenschaft (DS)
  • Schwerpunkt: Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaF/DaZ)     

Der Master Germanistik kann als Hauptfach (93 CP) oder Nebenfach (27 CP) im Zwei-Fächer-Master studiert werden. Aus den drei angegebenen Schwerpunkten wird das Hauptfach gewählt. Als Nebenfach kann damit ein weiterer germanistischer Schwerpunkt, Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft oder ein nicht-germanistisches Fach kombiniert werden.  

Germanistik
 

M.A. Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (AVL)
Der Master AVL kann als Hauptfach (93 CP) oder Nebenfach (27 CP) im Zwei Fächer-Master studiert werden. Als Nebenfach kann damit ein germanistischer Schwerpunkt oder ein nicht-germanistisches Fach kombiniert werden.

AVL
 

M.A. Literatur-, Kultur- und Sprachgeschichte des deutschsprachigen Raums (trinationaler Master)
Der trinationale Master (120 CP) wird an den drei Partneruniversitäten Universität des Saarlandes, Université de Lorraine-Metz und Université du Luxembourg studiert. Es kann aus forschungs- und anwendungsorientierten Schwerpunkten der Germanistik gewählt werden.

Trinationaler Master
 

M.A. Theoretical Linguistics: Dynamics & Variation
Der Master Theoretical Linguistics (120 CP) bereitet auf eine Karriere in der Wissenschaft vor und wird gemeinsam von der germanistischen und der anglistischen Sprachwissenschaft getragen.

Theoretical Linguistics
 

M.A. Deutsch als Fremd- und Zweitsprache (DaF/DaZ)
Der Weiterbildungsmaster DaF/DaZ kann berufsbegleitend studiert werden und umfasst einen Studienaufwand von 90 CP. Auf die Berufstätigkeit werden 30 CP angerechnet.

DaF / DaZ
 

M.A. Historisch orientierte Kulturwissenschaften (HoK)
Im Rahmen des Masters HoK (120 CP) kann als Wahlpflicht-Kernfach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft studiert werden.

HoK
 

M.A. Deutsch-Französische Studien: Grenzüberschreitende Kommunikation und Kooperation (DFS)
Im Rahmen des Masters DFS (120 CP) können Veranstaltungen der Deutschen Literaturwissenschaft und der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft belegt werden.

Deutsch-Französische Studien
 

M.A. Angewandte Kulturwissenschaften (AK)
Im Rahmen des Masters Angewandte Kulturwissenschaften (120 CP) kann als Wahlpflicht-Kernfach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft studiert werden.

AK
 

M.A. Lateinamerikanische Kultur- und Medienwissenschaft
Im Rahmen des Masters Lateinamerikanische Kultur- und Medienwissenschaft (120 CP) kann das Wahlpflichtmodul „Kulturkontakt“ der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft studiert werden.

LKM
 

M.A. Europäische Kulturstudien (nur Nebenfach)
Im Rahmen des Master-Nebenfachs Europäische Kulturstudien (27 CP) sind die Deutsche LiteraturwissenschaftDeutsche Sprachwissenschaft und die Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft mit Wahlpflichtmodulen vertreten.

Europäische Kulturstudien

 

Zertifikate

Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache 
Das Begleitzertifikat Sprachförderung Deutsch als Zweitsprache (24 CP) kann von allen Lehramtsstudierenden studienbegleitend erworben werden.

Sprachförderung DaZ
 

Gender Studies
Im Rahmen des Zertifikats Gender Studies (24 CP) können einschlägige Veranstaltungen der Germanistik beleget werden.

Gender Studies
 

Angewandte Pop-Studien
Im Rahmen des Zertifikats Angewandte Pop-Studien (24 CP) können einschlägige Veranstaltungen der Germanistik belegt werden.

Pop-Studien

 

PhD-Track

PhD-Track „Interkulturalität in Literaturen, Medien und Organisationen“
Forschungsinteressierte Studierende mit einem Bachelorabschluss in den Kultur- und Geisteswissenschaften oder den Sprach- und Literaturwissenschaften können ab dem Wintersemester 2015/16 ein interdisziplinäres und grenzüberschreitendes Masterstudium beginnen, das auch die Möglichkeit einer daran anschließenden Promotion bietet. Die Doktorandenausbildung mit dem Titel „Interkulturalität in Literaturen, Medien und Organisationen“ wird gemeinsam mit der Université de Lorraine in Metz und in Kooperation mit der Universität Luxemburg durchgeführt. Die Promotion wird als „PhD- Track“ von der Deutsch-Französischen-Hochschule (DFH) finanziell gefördert und führt zu einem deutschen und französischen Doktortitel. Bewerber und Bewerberinnen müssen gute bis sehr gute französische Sprachkenntnisse besitzen.

PhD-Track