Studieren mit einer Behinderung oder chronischen Erkrankung

Die Kontaktstelle bietet Beratung und Informationen. Auf ihrer Webseite gibt es unter anderem eine Liste barrierefreier Zugänge und Arbeitsplätze (unter "Wissenswertes"), Informationen zum Nachteilsausgleich und zur Erstattung des Semestertickets sowie eine Assistenzbörse.

Bei einem Teilzeitstudium besucht man nur die Hälfte der vorgeschriebenen Lehrveranstaltungen. Ein Teilzeitstudim kann absolvieren, wer beispielsweise aufgrund einer Behinderung oder Krankheit dem Studium nur mindestens die Hälfte und höchstens 60% seiner Arbeitskraft widmen kann.

In der SULB gibt es einen Blinden- und einen Sehbehindertenarbeitsplatz, die mit extragroßem Bildschirm und Spezialprogrammen ausgestattet sind. Nutzer können hier im Internet surfen, elektronische Dokumente aus dem Bibliotheksbestand lesen sowie Texte und E-Mails schreiben.

Behindertengerechte Zugänge, WCs, Park- und Arbeitsplätze