Kunstgeschichte (M.A.)

Der Saarbrücker Masterstudiengang "Kunstgeschichte" verbindet auf neuartige Weise angestammte Bereiche des Fachs (Malerei, Grafik, Skulptur, Architektur und Kunstgewerbe ab dem Mittelalter) mit zeitgenössischen Erweiterungen des kunsthistorischen Kanons. So liegt ein besonderer Schwerpunkt auf Fotografie, Film und Medienkunst. In einem Weltkunst-Modul wird die eurozentrische Perspektive des Fachs aufgebrochen.

Beschreibung

Der Studiengang  beschränkt sich nicht auf die Vermittlung von Fachwissen, sondern stärkt zusätzliche Kompetenzen, die für den Einstieg in die Arbeitswelt von Bedeutung sind. So besuchen die Studierenden Veranstaltungen, die berufsspezifische Anforderungen für Museen oder die Denkmalpflege vermitteln und in denen erste Kontakte geknüpft werden können. Zudem erhalten sie eine Einführung in die Kunstkritik und üben im Rahmen von Exkursionen den Umgang mit Originalen.

Das Studium ist übersichtlich strukturiert und erfordert weniger Einzelprüfungen als vergleichbare Masterstudiengänge. Dies ermöglicht es den Studierenden, durch eigenständiges Arbeiten die in den Lehrveranstaltungen erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten zu vertiefen und anzuwenden.

Der Studiengang qualifiziert zunächst für Berufsfelder, die genuin kunsthistorische Schlüsselkompetenzen erfordern: Museen, Universitäten, Hochschulen und Forschungsinstitute. Mit den erworbenen Kenntnissen und Fertigkeiten sind die Absolventen zudem bestens dafür qualifiziert, sich in Arbeitsfeldern wie Ausstellungswesen, Kunsthandel, Denkmalpflege, Medien, Verlagen, Tourismus, Kulturverwaltung, Stiftungswesen und Erwachsenenbildung zu betätigen. Der Master bereitet darüber hinaus auf eine anschließende Promotion vor.

Studienverlauf

Das Masterstudium des Fachs Kunstgeschichte erstreckt sich auf eine Regelstudienzeit von vier Semestern, in denen insgesamt 120 CP zu erbringen sind. Diese gliedern sich in 93 CP im erweiterten Hauptfach inklusive Masterarbeit und 27 CP im Nebenfach.

Hauptfach

Im erweiterten Hauptfach Kunstgeschichte (93 CP) sind obligatorisch neun Module zu absolvieren. Diese bestehen aus dem Bereich "Klassische Kompetenzen", in dem Vorlesungen, Übungen und Hauptseminare zur Kunst des Mittelalters, Kunst der frühen Neuzeit und Kunst der Moderne besucht werden müssen.

Im Bereich "Erweiterte Kompetenzen" werden Vorlesungen, Hauptseminare, Übungen und Projektarbeiten unter anderem zu den Themen Weltkunst, Kunstkritik, Kunsttheorie und Methodologie angeboten. Hinzu kommt das Modul "Praxis", das die Teilnahme an Übungen zur Museumskunde, Denkmalpflege und an Exkursionen vorsieht.

Zusätzlich zu kunsthistorischen Themen sieht der Studienverlauf einen Wahlbereich im Rahmen von 9 CP vor, der durch den Besuch von Veranstaltungen aus dem Lehrangebot der Universität des Saarlandes individuell gestaltet werden kann.

Im vierten Semester erfolgt die Anfertigung der Masterarbeit, in der die Studierenden nachweisen, dass sie eigenständig, nach wissenschaftlichen Methoden, ein fachspezifisches Problem bearbeiten und angemessen darstellen können. Die Bearbeitungszeit liegt bei 17 Wochen. Ebenso verpflichtend ist die Teilnahme an einem begleitenden Kolloquium.

Nebenfach

Im Nebenfach Kunstgeschichte (27 CP) erhalten die Studierenden durch den Besuch von Vorlesungen, Übungen und Hauptseminaren zu den Themengebieten Kunst des Mittelalters, Kunst der frühen Neuzeit und Kunst der Moderne Einblick in die klassischen Denk- und Arbeitsweisen des Fachs. Darüber hinaus beinhaltet das Studium im Nebenfach die Teilnahme an Veranstaltungen zur Kunstkritik und an zwei Kurzexkursionen.

Zugang

Hauptfach

Der Zugang zum Masterstudium des erweiterten Hauptfachs Kunstgeschichte setzt voraus:

1.  Einen Bachelorabschluss oder äquivalenten Hochschulabschluss schwerpunktmäßig in Bildwissenschaften, Kunstgeschichte oder in einem verwandten Studiengang.

2.  Die besondere Eignung zum Masterstudium. Diese wird in der Regel festgestellt anhand:

  • eines Bachelorabschlusses mit der Gesamtnote 2,5 und besser oder
  • des in einem persönlichen Gespräch festgestellten besonderen Studieninteresses.

3.  Englische Sprachkenntnisse auf fortgeschrittenem Niveau, nachgewiesen durch Schulzeugnisse (mindestens fünfjähriger Unterricht mit mindestens ausreichenden Leistungen) oder ein Äquivalent.

4.  Kenntnisse in einer weiteren modernen Fremdsprache, nachgewiesen durch Schulzeugnisse (mindestens dreijähriger Unterricht mit mindestens ausreichenden Leistungen) oder ein Äquivalent.

5.  Lateinkenntnisse, nachgewiesen durch das Latinum, mindestens dreijährigen Schulunterricht mit mindestens ausreichenden Leistungen oder Lateinkenntnisse der Stufe 2 des Stufensystems für Sprachvoraussetzungen der Philosophischen Fakultäten der Universität des Saarlandes.

Studierende können vorläufig unter der Bedingung zugelassen werden, dass die festgestellten fehlenden Inhalte bis zum Abschluss des zweiten Fachsemesters nachgeholt werden.

Nebenfach

Der Zugang zum Masterstudium des Nebenfachs Kunstgeschichte setzt voraus:

1. Einen Bachelorabschluss oder äquivalenten Hochschulabschluss schwerpunktmäßig in Bildwissenschaften, Kunstgeschichte oder in einem verwandten Studiengang.

2. Englische Sprachkenntnisse auf fortgeschrittenem Niveau, nachgewiesen durch Schulzeugnisse (mindestens fünfjähriger Unterricht mit mindestens ausreichenden Leistungen) oder ein Äquivalent.

3. Kenntnisse in einer weiteren modernen Fremdsprache, nachgewiesen durch Schulzeugnisse (mindestens dreijähriger Unterricht mit mindestens ausreichenden Leistungen) oder ein Äquivalent.

Studierende können vorläufig unter der Bedingung zugelassen werden, dass die festgestellten fehlenden Inhalte bis zum Abschluss des zweiten Fachsemesters nachgeholt werden.

Ordnungen

Bewerbung

Das Studium kann zum Wintersemester und zum Sommersemester aufgenommen werden. Bewerbungsfristen sind der 31. August für das Wintersemester und der letzte Tag im Februar für das Sommersemester.

Ausländische Studienbewerber, die noch keinen anerkannten Deutschnachweis besitzen, bewerben sich bis zum 15. Juli für das Wintersemester und bis zum 15. Januar für das Sommersemester.

Die Bewerbung erfolgt über das Online-Bewerbungsformular für Masterstudiengänge. Bitte gehen Sie bei Ihrer Bewerbung wie folgt vor:

  • Registrieren Sie sich.
  • Nach erfolgter Registrierung füllen Sie das Online-Bewerbungsformular aus.
  • Die erforderlichen gescannten Unterlagen (PDF-Dateien) laden Sie im Online-Bewerbungsformular hoch und schließen dann Ihre Bewerbung ab.

Bitte übermitteln Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur online, reichen Sie sie nicht zusätzlich in Papierform ein!

Bitte beachten Sie, dass Sie bei 2-Fächer-Masterstudiengängen ein erweitertes Haupt- und ein Nebenfach wählen müssen. Die möglichen Fächerkombinationen entnehmen Sie bitte der Kombinationstafel. Die Immatrikulation kann nur in einen vollständigen Studiengang, also erweitertes Haupt- plus Nebenfach, erfolgen.

Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischer Vorbildung

Studienbewerber, die bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist noch keinen anerkannten Deutschnachweis besitzen, können sich für die externe Teilnahme an der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) bzw. für den vorbereitenden Deutschkurs an der Universität des Saarlandes (Internationales Studienzentrum Saar) bewerben.

Für die externe Teilnahme an der DSH sind Deutschkenntnisse auf fortgeschrittenem Niveau C1 nötig. Bewerber mit Deutschkenntnissen auf geringerem Niveau als C1 können sich für den vorbereitenden Deutschkurs bewerben.

Beachten Sie bitte unbedingt die abweichende Bewerbungsfrist (15. Januar für das Sommersemester, 15. Juli für das Wintersemester). Später eingereichte Anträge auf Zulassung zum Masterstudium ohne anerkannten Deutschnachweis können nicht berücksichtigt werden.

Auf einen Blick

Regelstudienzeit4 Semester
KombinationsmöglichkeitenFächerkombinationen im Masterstudium
UnterrichtsspracheDeutsch
ZulassungsbeschränktNein
BewerbungsfristWintersemester: 31. August
Sommersemester: letzter Tag im Februar
Bewerbungsfrist
für Studienbewerber ohne anerkannten Deutschnachweis
Wintersemester: 15. Juli
Sommersemester: 15. Januar

Studiengebühren

Keine

SemesterbeitragAktueller Betrag
InternetseiteInstitut für Kunstgeschichte

Kontakt

Studienfachberatung

Dr. Bernd Mohnhaupt
Campus Saarbrücken
Geb. B3 1, Zi. 1.09
Tel.: 0681 302-3217
b.mohnhaupt(at)mx.uni-saarland.de
www.uni-saarland.de/kunstgeschichte

Zentrale Studienberatung

Campus Saarbrücken
Campus Center, Geb. A4 4, EG
Tel.: 0681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de
www.uni-saarland.de/studienberatung

Zentrale Studienberatung

Campus Saarbrücken
Campus Center, Geb. A4 4, EG
Tel.: 0681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Zentrale Studienberatung

Akkreditierte Studiengänge

Als eine der ersten Hochschulen bundesweit hat die Universität des Saarlandes das Verfahren der Systemakkreditierung erfolgreich durchlaufen. Seit 2012 trägt sie das Siegel des Akkreditierungsrats.

Qualitätsmanagement