Romanistik (Französisch/Italienisch/Spanisch) (M.A.)

Romanistik im französischsprachigen Grenzgebiet zu studieren, ist an sich schon eine Besonderheit. Wenn der Fachbereich "Romanistik" dann auch noch zu den besten in ganz Deutschland gehört, kann man sicher sein, den richtigen Ort für ein erfolgreiches Masterstudium gefunden zu haben. Die Saarbrücker Romanistik zählt laut Ranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) zum Thema "Vielfältige Exzellenz 2011" zu den sechs besten in Deutschland. Sie überzeugt vor allem bei der internationalen Ausrichtung und im Urteil der Studierenden. Tatsächlich profitieren Masterstudenten der Romanistik an der Universität des Saarlandes von einem vielfältigen Austauschprogramm mit Hochschulen weltweit sowie von sehr guten Rahmenbedingungen für die Vor- und Nachbereitung von Auslandsaufenthalten.

Auch in der Forschung erzielt die Saarbrücker Romanistik Spitzenleistungen. Nicht umsonst ist die Universität des Saarlandes als ein "Mekka der historischen Lexikographie" bezeichnet worden: Hier ist das wissenschaftliche Großprojekt Lessico Etimologico Italiano (LEI) zu Hause, eines der Flagschiffe der modernen Wörterbuchforschung. Das Dictionnaire Etymologique Roman, das den Wortschatz aller romanischen Sprachen dokumentiert, wird ebenfalls von Wissenschaftlern der Universität des Saarlandes bearbeitet. Schließlich ist auch die Redaktion der renommierten "Zeitschrift für romanische Philologie" an der Saarbrücker Romanistik angesiedelt.

In diesem anregenden Umfeld erwerben Masterstudenten der Romanistik Kompetenzen in Geschichte, Theorie und Analyse romanischer Sprachen, Literaturen, Kulturen und Medien. Sie werden vorbereitet auf Berufe in Wissenschaft und Forschung sowie Kulturverwaltung und Kulturmanagement, in der Medienbranche, in Verlagen, Bildungseinrichtungen und in der Wissenschaftsorganisation.

Details

Studienverlauf

Das Studium des 2-Fächer-Masterstudiengangs Romanistik umfasst insgesamt 120 CP. Davon entfallen:

  • 71 CP auf das Hauptfach,
  • 27 CP auf das Nebenfach und
  • 22 CP auf die Masterarbeit.

Hauptfach Romanistik

Im Rahmen des Hauptfachs (Französisch, Italienisch oder Spanisch) müssen Studien- und Prüfungsleistungen von insgesamt 93 CP erbracht werden.

Davon entfallen:

  • 9 CP auf die Sprachpraxis der gewählten Sprache,
  • 53 CP auf den Bereich der Literatur-, Kultur-, Medien- und Sprachwissenschaft,
  • 9 CP alternativ auf die Sprachpraxis einer weiteren romanischen Sprache – hier können auch Sprachpraxiskurse Katalanisch oder Portugiesisch gewählt werden – oder auf interdisziplinäre Studieninhalte oder auf ein Praktikum sowie
  • 22 CP auf die Masterarbeit.

Im Rahmen des Hauptfachs des 2-Fächer-Masterstudiengangs Romanistik ist ein Auslandsaufenthalt von insgesamt mindestens 6 Wochen in einem frankophonen bzw. italienischsprachigen bzw. hispanophonen Land zu absolvieren, der in Form eines Auslandsstudiums, eines Forschungsaufenthalts und/oder als forschungsbezogenes Praktikum abgeleistet werden kann.

Nebenfach Romanistik

Im Rahmen des Nebenfachs Romanistik (Französisch, Italienisch oder Spanisch) müssen Studien- und Prüfungsleistungen von insgesamt 27 CP erbracht werden.

Davon entfallen:

  • 9 CP auf sprachpraktische Inhalte und
  • 18 CP entweder auf den Bereich der Sprachwissenschaft oder den Bereich der Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft.

Zugang

Der Zugang zum Masterstudium Romanistik setzt den Nachweis eines B.A. Romanistik (Französisch oder Italienisch oder Spanisch) oder eines äquivalenten Hochschulabschlusses voraus. In begründeten Ausnahmefällen können auch Abschlüsse in anderen Studienfächern anerkannt werden.

Darüber hinaus wird im Rahmen der Bewerbung um einen Studienplatz die besondere Eignung geprüft. Hierfür gelten die folgenden Kriterien:

  • die in der bisherigen akademischen Laufbahn erbrachten Leistungen (insbesondere auch Nachweis angemessener Kenntnisse in der oder den gewählten Sprachen),
  • das in Form eines Dossiers, Motivationsschreibens bzw. Bewerbungsgesprächs dokumentierte besondere Studieninteresse.

Bewerbung

Bewerbungsfrist

Das Studium kann zum Wintersemester und zum Sommersemester aufgenommen werden. Bewerbungsfristen sind der 31. August für das Wintersemester und der letzte Tag im Februar für das Sommersemester.

Ausländische Studienbewerber, die noch keinen anerkannten Deutschnachweis besitzen, bewerben sich bis zum 15. Juli für das Wintersemester und bis zum 15. Januar für das Sommersemester.

Bewerbungsverfahren

Die Bewerbung erfolgt über das Online-Bewerbungsformular für Masterstudiengänge.

Bitte gehen Sie bei Ihrer Bewerbung wie folgt vor:

  • Füllen Sie das Online-Bewerbungsformular aus.
  • Nach Absenden des Online-Bewerbungsformulars wird der Bewerbungsantrag als PDF zum Download angeboten. Klicken Sie auf "PDF Druck", um den Antrag herunterzuladen.
  • Drucken Sie den Bewerbungsantrag aus und unterschreiben Sie ihn.
  • Scannen Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Bewerbungsantrag mit allen erforderlichen Anlagen ein.
  • Übermitteln Sie die gescannten Unterlagen durch Hochladen der Dateien (PDF mit maximal 10 MB Größe) im Dateimanager für Online-Bewerbungen.

Bitte übermitteln Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur online, reichen Sie sie nicht zusätzlich in Papierform ein!

Bitte beachten Sie, dass Sie bei 2-Fächer-Masterstudiengängen ein erweitertes Haupt- und ein Nebenfach wählen müssen. Die Immatrikulation kann nur in einen vollständigen Studiengang, also erweitertes Haupt- plus Nebenfach, erfolgen.

Bewerberinnen und Bewerber mit ausländischer Vorbildung

Studienbewerber, die bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist noch keinen anerkannten Deutschnachweis besitzen, können sich für die externe Teilnahme an der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang (DSH) bzw. für den vorbereitenden Deutschkurs an der Universität des Saarlandes (Internationales Studienzentrum Saar) bewerben.

Für die externe Teilnahme an der DSH sind Deutschkenntnisse auf fortgeschrittenem Niveau C1 nötig. Bewerber mit Deutschkenntnissen auf geringerem Niveau als C1 können sich für den vorbereitenden Deutschkurs bewerben.

Beachten Sie bitte unbedingt die abweichende Bewerbungsfrist (15. Januar für das Sommersemester, 15. Juli für das Wintersemester). Später eingereichte Anträge auf Zulassung zum Masterstudium ohne anerkannten Deutschnachweis können nicht berücksichtigt werden.

Kontakt

Studienfachberatung Französisch

Dr. Florian Henke
Tel.: 0681 302-3308
f.henke(at)mx.uni-saarland.de

Studienfachberatung Italienisch

Dr. Tatjana Bisanti
Tel.: 0681 302-4300
t.bisanti(at)mx.uni-saarland.de

Studienfachberatung Spanisch

Dr. Jutta Schütz
Tel.: 0681 302-3524
juschu(at)mx.uni-saarland.de

Zentrale Studienberatung

Campus Saarbrücken
Campus Center, Geb. A4 4, EG
Tel.: 0681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Zentrale Studienberatung

Qualität in Studium und Lehre

Als eine der ersten Hochschulen bundesweit hat die Universität des Saarlandes das Verfahren der Systemakkreditierung erfolgreich durchlaufen. Seit 2012 trägt sie das Siegel des Akkreditierungsrats.

Qualitätsmanagement Lehre und Studium