Musicologie (M.A.)

De la chanson du XVe siècle à la chanson française contemporaine, de la musique espagnole du XVIe siècle à l'analyse informatique – les étudiants en master de musicologie de l'Université de la Sarre abordent des thèmes extrêmement variés. Ils choisissent par conséquent une spécialité dans la phase finale de leur cursus. Les étudiants sont étroitement et individuellement encadrés par une équipe internationale expérimentée et jouissent d'un environnement de travail exceptionnel.

Les musicologues de Sarrebruck soutiennent également leurs diplômés dans leur insertion professionnelle. Un stage obligatoire aide les étudiants à se procurer des premières impressions sur leur futur secteur d'activité professionnelle. En dépit de son orientation scientifique marquée, le master de musicologie de Sarrebruck est ainsi fortement ancré dans la pratique. Les titulaires du master peuvent envisager une carrière dans la recherche et l'enseignement, les bibliothèques et les archives, les théâtres et opéras, les festivals et agences de concerts, à la radio, à la télévision et plus généralement dans les médias, l'édition musicale et les maisons de disque ainsi que dans la formation pour adultes.

Beschreibung

In der Abschlussphase des Studiums setzen die Studierenden einen individuellen Schwerpunkt. Sie werden dabei von einem international ausgewiesenen Team intensiv und persönlich betreut, und sie profitieren von einer hervorragenden Arbeitsumgebung.

Die Saarbrücker Musikwissenschaftler unterstützen ihre Absolventen auch beim Einstieg in die Berufswelt. Außerdem hilft ein obligatorisches Praktikum dabei, Einblicke in spätere Berufsfelder zu erhalten. Das Masterstudium der Musikwissenschaft an der Saar-Uni weist somit trotz der betonten Forschungsorientierung immer auch einen Praxisbezug auf. Absolventen des Studiengangs arbeiten in Forschung und Lehre, in Bibliotheken und Archiven, in Theatern und Opernhäusern, bei Festivals und Konzertagenturen, bei Rundfunk, Fernsehen und in der Medienbranche allgemein, bei Musikverlagen und Plattenlabels sowie in der Erwachsenenbildung.

Studienverlauf

Hauptfach

Das Masterstudium des Fachs Musikwissenschaft erstreckt sich auf eine Regelstudienzeit von vier Semestern, in denen insgesamt 120 CP zu erbringen sind. Diese gliedern sich in 93 CP im erweiterten Hauptfach inklusive Masterarbeit und 27 CP im Nebenfach.

Im erweiterten Hauptfach Musikwissenschaft sind obligatorisch sechs Module zu absolvieren. Inhaltlich bietet das Fach durch Hauptseminare und Übungen eine Auseinandersetzung mit ausgewählten Themen der Musik des 10. bis 21. Jahrhunderts. Die Module untergliedern sich thematisch in "Alte Musik" (10. bis 17. Jahrhundert), "Musik der Neuzeit" (17. bis frühes 19. Jahrhundert) und "Neue Musik" (20. und 21. Jahrhundert).

Darüber hinaus werden den Studierenden Grundlagen und wesentliche Arbeitstechniken musikwissenschaftlicher Forschung und Edition vermittelt. Dies beinhaltet die Ermittlung, Sichtung, Bewertung und Einordnung musikwissenschaftlicher Quellen wie auch die Erschließung und Auslegung sprachlicher und musikalischer Texte und ferner die Fähigkeit zur korrekten Edition dieser Texte.

Einen Überblick über musikwissenschaftliche Forschungsfelder, die Durchführung von Forschungsprojekten und aktuelle Forschungsprobleme erhalten die Studierenden durch die Teilnahme an einem Kolloquium zu aktuellen Forschungsfragen. Die praktische Erprobung der erlernten Kompetenzen findet während der vorlesungsfreien Zeit in einem fünfwöchigen (200 Stunden) Praktikum statt, das auch im Ausland absolviert werden kann.

Da im Bereich der Musikwissenschaft Kenntnisse in den alten oder neueren europäischen Sprachen von großer Bedeutung sind, sieht die Studienordnung zudem einen Ausbau dieser Kompetenzen durch den Besuch von Sprach- oder Lektürekursen bzw. sprach- und literaturwissenschaftlichen Lehrveranstaltungen im Umfang von 12 CP vor. Sprachenbezogene Veranstaltungen können in den Bereichen besucht werden, die für die eigenen Forschungsinteressen bedeutsam sind.

Am Ende des Studiums wird in der Masterarbeit ein musikwissenschaftliches Thema eigenständig bearbeitet. Die Bearbeitungszeit liegt bei 17 Wochen, die Arbeit selbst wird mit 22 CP kreditiert.

Nebenfach

Im Nebenfach Musikwissenschaft erhalten Studierende durch den Besuch von Hauptseminaren und Übungen einen Einblick in zwei ausgewählte Themen der Musikgeschichte. Der Besuch eines Kolloquiums zu aktuellen Forschungsthemen bzw. der Besuch einer Übung zum Thema "Editionspraxis" bietet die Möglichkeit, sich mit musikwissenschaftlichen Forschungsmethoden näher auseinanderzusetzen.

Zugang

Hauptfach

Der Zugang zum Masterstudium des erweiterten Hauptfachs Musikwissenschaft setzt voraus:

1.  Einen Bachelorabschluss oder äquivalenten Hochschulabschluss schwerpunktmäßig in Musikwissenschaft oder in einem verwandten Studiengang.

2.  Die besondere Eignung zum Masterstudium. Diese wird in der Regel festgestellt anhand:

  • des in Form eines Dossiers dokumentierten oder in einem persönlichen Gespräch festgestellten besonderen Studieninteresses sowie
  • eines Bachelorabschlusses mit der Gesamtnote 2,0 und besser. Ist die Gesamtnote des Bachelorabschlusses schlechter als 2,0, kann die besondere Eignung mittels einer Eignungsprüfung festgestellt werden.

3.  Kenntnisse in wenigstens zwei der folgenden Sprachen: Englisch, Latein, Französisch, Italienisch oder Spanisch, nachgewiesen durch Schulzeugnisse über jeweils drei Jahre oder ein Äquivalent.

4.  Fachkompetenzen im Bereich Musikgeschichte, nachgewiesen durch entsprechend erworbene Credits im Umfang von 37 CP.

Sofern diese Qualifikationen nicht vom ersten Semester an erforderlich sind, können die Studierenden vorläufig unter der Bedingung zugelassen werden, dass die fehlenden Inhalte bis zum Abschluss des zweiten Fachsemesters nachgeholt werden.

Nebenfach

Der Zugang zum Masterstudium des Nebenfachs Musikwissenschaft setzt voraus:

1.  Einen Bachelorabschluss oder äquivalenten Hochschulabschluss schwerpunktmäßig in Musikwissenschaft oder in einem verwandten Studiengang.

2.  Kenntnisse in wenigstens zwei der folgenden Sprachen: Englisch, Latein, Französisch, Italienisch oder Spanisch, nachgewiesen durch Schulzeugnisse über jeweils drei Jahre oder ein Äquivalent.

3.  Fachkompetenzen im Bereich Musikgeschichte, nachgewiesen durch entsprechend erworbene Credits im Umfang von 37 CP.

Sofern diese Qualifikationen nicht vom ersten Semester an erforderlich sind, können die Studierenden vorläufig unter der Bedingung zugelassen werden, dass die fehlenden Inhalte bis zum Abschluss des zweiten Fachsemesters nachgeholt werden.

Ordnungen

Bewerbung

La formation débute au semestre 1 ou 2. La date limite d'inscription pour le semestre 1 est le 31 août, et le dernier jour du mois de février pour le semestre 2.

Les candidats étrangers qui ne disposent pas encore d'un certificat d'allemand doivent s'inscrire avant le 15 juillet pour le semestre 1 (hiver) et avant le 15 janvier pour le semestre 2 (été).
Prolongation du délai: En raison de la pandémie du Covid, le délai de candidature pour le semestre d'hiver 2021/2022 pour les candidats étrangers sans certificat d'allemand a été reporté au 31 juillet 2021.

L'inscription se fait en ligne via les portails SIM de l'Université de la Sarre. Si vous avez des questions sur les portails SIM, veuillez consulter nos pages d'aide SIM Saarland. Vous y trouverez des informations, des vidéos et des instructions étape par étape.

N'oubliez pas que dans les cursus bi-disciplinaires vous devez obligatoirement choisir une majeure et une mineure.  Die möglichen Fächerkombinationen entnehmen Sie bitte der Kombinationstafel. L'inscription universitaire ne peut être validée que pour les formations complètes, c'est-à-dire comprenant une majeure et une mineure.

Candidats avec une formation préalable à l'étranger

Les candidats ne possédant pas encore de certificat d'allemand avant la date limite des inscriptions peuvent demander une inscription externe à l'examen d'allemand pour l'admission à l'université (Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang – DSH) ou pour le cours d'allemand préparatoire à l'Université de la Sarre (Internationales Studienzentrum Saar).

Les prérequis pour l'inscription externe au DSH sont un niveau d'allemand avancé (C1). Les candidats possédant des connaissances inférieures au niveau C1 peuvent demander une admission au cours d'allemand préparatoire.

Merci de bien noter les dates limites d'inscription divergentes (avant le 15 janvier pour le semestre 2, avant le 15 juillet pour le semestre 1). Les dossiers de demande d'admission en master sans certificat d'allemand déposés après ces dates ne pourront pas être pris en compte.

Auf einen Blick

Regelstudienzeit4 Semester
KombinationsmöglichkeitenFächerkombinationen im Masterstudium
UnterrichtsspracheDeutsch
ZulassungsbeschränktNein
BewerbungsfristWintersemester: 31. August
Sommersemester: letzter Tag im Februar

Studiengebühren

Keine

SemesterbeitragAktueller Betrag
Internetseitewww.uni-saarland.de/musikwissenschaft

Kontakt

Service d'orientation filière

Stephanie Klauk
Campus de Sarrebruck
Bât. C6 3, bur. 7.01
Tél.: +49 681 302-3661
s.klauk(at)mx.uni-saarland.de
www.uni-saarland.de/musikwissenschaft

Service d'information et d'orientation

Campus de Sarrebruck
Bât. A4 4, rez-de-chaussée
Tél.: +49 681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de
www.uni-saarland.de/studienberatung

Service d'information et d'orientation

Campus de Sarrebruck
Bât. A4 4, rez-de-chaussée
Tél.: +49 681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Information et orientation

Formations accréditées

L'Université de la Sarre a été l'une des premières universités allemandes à mener à bien la procédure d'accréditation des systèmes. Depuis 2012, il porte le sceau du Conseil d'accréditation.

Système de gestion de qualité