Französisch (Lehramt)

Das Fach im Überblick

Das Fach Französisch ist als allgemein bildendes Fach für das Lehramt an beruflichen Schulen (LAB), für das Lehramt für die Sekundarstufe I und Sekundarstufe II (LS1 + 2) sowie für die Sekundarstufe I (LS1) wählbar (zur Fächerübersicht).

Die Lehramtsstudiengänge umfassen das Studium von zwei Lehramtsfächern und das Studium des Faches Bildungswissenschaften.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Aufbau und Abschluss des Lehramtsstudiums.

Französischlehrerinnen und Französischlehrer sind Expertinnen und Experten für gezielte Vermittlungs-, Lern- und Bildungsprozesse im Fach Französisch, die sie auf der Grundlage fachwissenschaftlicher, fachdidaktischer und fachmethodischer Kenntnisse und entsprechender Kompetenzen mit Engagement und Freude an ihrem Fach gestalten. Ziele ihres unterrichtlichen Handelns sind, die Schülerinnen und Schüler zur Kommunikation in der Fremdsprache zu befähigen sowie die Vermittlung einer interkulturellen Kompetenz im Sinne einer Didaktik der Mehrsprachigkeit, welcher auf Grund der geographischen Lage des Saarlandes besondere Bedeutung zukommt. Darüber hinaus tragen Französischlehrerinnen und Französischlehrer zum Aufbau methodischer Kompetenzen und Strategien zum selbstständigen und lebenslangen (Sprachen)Lernen ihrer Schülerinnen und Schüler bei.

Das Studium umfasst Pflichtmodule aus den Bereichen Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Sprachpraxis, Kulturwissenschaft/Landeskunde und Fachdidaktik. Außerdem sind zwei fachdidaktische Schulpraktika im Fach Französisch zu absolvieren. Durch Schwerpunktsetzungen in den Bereichen Sprachpraxis, Landeskunde und Fachdidaktik sowie durch spezielle Übungen zur Fachsprache werden den spezifischen Lernsituationen der Realschülerinnen bzw. der Schülerinnen an beruflichen Schulen Rechnung getragen.

Ein Auslandsaufenthalt von sechs Monaten (Sekundarstufe I und II) bzw. drei Monaten (LAB und Sekundarstufe I) in einem französischsprachigen Land, der in einem sinnvollen Zusammenhang mit dem Studium steht, ist verpflichtend vorgeschrieben. Wird als weiteres Fach Englisch, Italienisch oder Spanisch studiert, so ist in einem der beiden Fächer nur ein dreimonatiger Auslandsaufenthalt nachzuweisen.

Bei Studienbeginn werden fortgeschrittene Sprachkenntnisse des Französischen vorausgesetzt (entsprechend Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens). Darüber hinaus ist für Sekundarstufe I und II (LS1+2) das Latinum oder die Teilnahme an einem lateinischen Spracheinführungskurs (Lateinkenntnisse Stufe 1) nachzuweisen. Fehlende Sprachkenntnisse können in universitären Sprachkursen erworben werden.

Bewerbung

Alle Lehramtsfächer unterliegen derzeit Zulassungsbeschränkungen. Studienbeginn ist das jeweilige Wintersemester. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli.
Die Bewerbung (Antrag auf Zulassung) erfolgt über das Online-Bewerbungsformular für die grundständigen Studiengänge.

Bitte gehen Sie bei Ihrer Bewerbung wie folgt vor:

  • Füllen Sie das Online-Bewerbungsformular aus.
  • Nach Absenden des Online-Bewerbungsformulars wird der Bewerbungsantrag (Antrag auf Zulassung) als PDF zum Download angeboten. Klicken Sie auf "PDF Druck", um den Antrag herunterzuladen.
  • Drucken Sie den Bewerbungsantrag aus und unterschreiben ihn.
  • Scannen Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Bewerbungsantrag mit allen aufgeführten erforderlichen Unterlagen ein. Fassen Sie nach Möglichkeit alle Unterlagen in einer PDF-Datei zusammen, sofern die Dateigröße insgesamt kleiner als 10 MB ist (anstonsten bitte eine Aufstückelung in möglichst wenige Dateien).
  • Übermitteln Sie die gescannten Unterlagen bis spätestens Ende der Bewerbungsfrist (15. Juli) durch Hochladen der Datei (PDF mit maximal 10 MB Größe) im Dateimanager für Online-Bewerbungen. (Dort finden Sie auch eine Anleitung zum Erstellen einer PDF-Datei).

Bitte übermitteln Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur online, reichen Sie sie nicht zusätzlich in Papierform ein!

Für Studieninteressierte mit ausländischer Vorbildung gelten zum Teil abweichende Regelungen.

Studiengangsdokumente Kontakt

Zentrum für Lehrerbildung
Universität des Saarlandes
Gebäude A5 4 (linker Eingang)
3. Obergeschoss
66123 Saarbrücken
Tel.: 0681 302-64344
ZfL(at)mx.uni-saarland.de

Romanistik
Lalita de Souza, M.A.
Campus Saarbrücken
Geb. A5 3, Raum 0.21
66123 Saarbrücken
Tel.: 0681 302-3367
romsek1(at)mx.uni-saarland.de

Homepage

 

Zentrale Studienberatung

Campus Saarbrücken
Campus Center, Geb. A4 4, EG
Tel.: 0681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Zentrale Studienberatung

Qualität in Studium und Lehre

Als eine der ersten Hochschulen bundesweit hat die Universität des Saarlandes das Verfahren der Systemakkreditierung erfolgreich durchlaufen. Seit 2012 trägt sie das Siegel des Akkreditierungsrats.

Qualitätsmanagement Lehre und Studium