Evangelische Religion (Lehramt)

Das Fach im Überblick

Das Fach Evangelische Religion ist als allgemein bildendes Fach für das Lehramt an beruflichen Schulen (LAB), für das Lehramt für die Sekundarstufe I und Sekundarstufe II (LS1 + 2) sowie für die Sekundarstufe I (LS1) wählbar (zur Fächerübersicht).

Die Lehramtsstudiengänge umfassen das Studium von zwei Lehramtsfächern und das Studium des Faches Bildungswissenschaften.

Hier finden Sie weitere Informationen zu Aufbau und Abschluss des Lehramtsstudiums.

Evangelische Religionslehrerinnen und Lehrer sind Fachleute für die Gestaltung themenzentrierter Lehr- und Lernprozesse, die die Daseins- und Wertorientierung innerhalb der christlichen Religionen (insbesondere evangelischer Prägung) betreffen. Die erforderlichen übergreifenden fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Kompetenzen werden durch folgende Module vermittelt:

  • Einführung in das Studium der Evangelischen Theologie
  • Bibelkunde
  • Altes Testament
  • Neues Testament
  • Kirchengeschichte
  • Religionswissenschaft/Lernkulturen nichtchristlicher Religionen
  • Systematische Theologie
  • Religionspädagogik und –didaktik
  • Biblische und Historische Theologie
  • Europäische Christentums- und Religionsgeschichte
  • Theologisch-religionspädagogische Urteilsbildung
  • Themen des Lehrplans für den Evangelischen Religionsunterricht in interdisziplinär-theologischer Reflexion

In die fachdidaktischen Module sind zwei Schulpraktika integriert.

Sprachvoraussetzungen

LAB, LS1, [LPS1]: Griechischkenntnisse, die in einem einsemestrigen Kurs (2 SWS, i.d.R. im Sommersemester) im Teilmodul "Einführung in das neutestamentliche Griechisch" erworben werden können.

LS1+2: Graecum sowie entweder Lateinkenntnisse (Stufe 1, einsemestriger Kurs, 3 SWS) oder Hebräischkenntnisse (Stufe 1, einsemestriger Kurs, 3 SWS).

Fehlende Sprachkenntnisse können in universitären Sprachkursen erworben werden.

Bewerbung

Alle Lehramtsfächer unterliegen derzeit Zulassungsbeschränkungen. Studienbeginn ist das jeweilige Wintersemester. Die Bewerbungsfrist für zulassungsbeschränkte Studiengänge läuft bis 15. Juli. Für das Wintersemester 2020/2021 wird diese Frist aufgrund der aktuellen Situation (Corona-Pandemie) auf den 20. August 2020 verlängert.

Die Bewerbung (Antrag auf Zulassung) erfolgt über das Online-Bewerbungsformular für grundständige Studiengänge.

Bitte gehen Sie bei Ihrer Bewerbung wie folgt vor:

  • Bitte registrieren Sie sich.
  • Nach erfolgter Registrierung füllen Sie das Online-Bewerbungsformular aus.
  • Die erforderlichen gescannten Unterlagen (PDF-Dateien) laden Sie im Online-Bewerbungsformular hoch und schließen dann Ihre Bewerbung ab.

Bitte übermitteln Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur online, reichen Sie sie nicht zusätzlich in Papierform ein!

 

Für Studieninteressierte mit ausländischer Vorbildung gelten zum Teil abweichende Regelungen.

Studiengangsdokumente Kontakt

Zentrum für Lehrerbildung
Universität des Saarlandes
Gebäude A5 4 (linker Eingang)
3. Obergeschoss
66123 Saarbrücken
Tel.: 0681 302-64344
ZfL(at)mx.uni-saarland.de

Zentrale Studienberatung
Campus Saarbrücken
Campus Center, Geb. A4 4, EG
Tel.: 0681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Studienberatung
Jörg Rauber, Akad. Rat
Campus Saarbrücken
Gebäude A4 2, Raum 3.09
66123 Saarbrücken
Tel.: 0681 302-2249
j.rauber(at)mx.uni-saarland.de

Homepage

Zentrale Studienberatung

Campus Saarbrücken
Campus Center, Geb. A4 4, EG
Tel.: 0681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Zentrale Studienberatung

Akkreditierte Studiengänge

Als eine der ersten Hochschulen bundesweit hat die Universität des Saarlandes das Verfahren der Systemakkreditierung erfolgreich durchlaufen. Seit 2012 trägt sie das Siegel des Akkreditierungsrats.

Qualitätsmanagement