Evaluation (M.A.)

Ab dem Wintersemester 2022/23 bietet die Universität des Saarlandes in Kooperation mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) den weiterbildenden Studiengang „Evaluation“ an.

Der Studiengang ist praxisorientiert gestaltet und bereitet einerseits auf die wissenschaftliche Bearbeitung von Evaluationsfragestellungen, andererseits auch auf gutachterliche und beratende Tätigkeiten im Evaluationsbereich vor. Der Studiengang vermittelt Kernkompetenzen, die organisationsintern auf Aufgaben im Zusammenhang mit Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung vorbereiten und eröffnet damit Chancen auf eine Tätigkeit in vielen Berufsfeldern (national und international).

Beschreibung

Das Thema Evaluation hat weltweit und in Deutschland in den letzten Jahren einen wachsenden Stellenwert erfahren.

Aufgrund begrenzter Ressourcen ergibt sich eine verstärkte Forderung nach wissenschaftlich gestützten Verfahren zur Überprüfung von Effektivität und Effizienz der verwendeten Mittel. Evaluation als besondere Form angewandter Sozialwissenschaft wird dabei immer häufiger als Analyseinstrument angewendet und als Entscheidungshilfe nachgefragt. Evaluation ist mittlerweile fest integrierter Bestandteil zahlreicher Entscheidungs- und Planungsprozesse in politisch-administrativen Bereichen. Mit der zunehmenden Verbreitung von Konzepten der Qualitätssicherung eröffnet sich ein breit gefächertes Feld an Evaluationskompetenzen.

Der Weiterbildungsstudiengang richtet sich an Berufstätige, die bereits über mindestens ein Jahr qualifizierte Berufstätigkeit verfügen. Diese Berufstätigkeit muss nicht einschlägig im Bereich Evaluation sein. 

Der interdisziplinäre Charakter des Studiengangs ermöglicht Hochschulabsolventinnen und -absolventen aus allen Fachdisziplinen den Zugang zum Evaluationsstudium. Der hohe Anteil an Onlinelehre von ca. 50% bietet eine gute Vereinbarkeit von Berufstätigkeit und Studium.

Studienverlauf

Das Studienkonzept bietet in einem ersten Studienabschnitt theoretische, forschungsmethodische und evaluationspraktische Grundlagen.

Darüber hinaus vermittelt der Studiengang im zweiten Studienabschnitt einen Überblick zu den Einsatzgebieten der Evaluation in verschiedenen Politikfeldern wie z.B. Bildung, Entwicklungszusammenarbeit, Europapolitik und soziale Dienstleistungen, welche dann anhand ausgewählter Beispiele hinsichtlich der Anwendungsformen, Einsatzbereiche und methodischen Standardisierungen vertieft werden

Das Studium gliedert sich in folgende Module:

  • M1 Evaluationstheorien (12 CP)
  • M2 Grundlagen Evaluationsmethoden (10 CP)
  • M3 Vertiefung Evaluationsmethoden (10 CP)
  • M4 Evaluationsmanagement (12 CP)
  • M5 Evaluationskommunikation (8 CP)
  • M6 Politikspezifische Spezialisierungen: Einführung (10 CP)
  • M7: Politikspezifische Spezialisierungen: Evaluationsstudien (12 CP)
  • M8: Masterthesis und Masterarbeitskolloqium (16 CP)

Für den erfolgreichen Abschluss des Studiengangs sind insgesamt 90 ECTS-Punkte nachzuweisen.


Weitere 30 ECTS können Sie sich aufgrund des Nachweises einschlägiger Berufstätigkeit anerkennen lassen, um 120 ECTS zu erreichen. 

Zugang & Bewerbung

Zugangsvoraussetzungen

  • Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses,
  • Nachweis von qualifizierten berufspraktischen Erfahrungen von in der Regel nicht unter einem Jahr.

Vorkenntnisse in Statistik und Methoden der empirischen Sozialforschung sowie Kenntnisse, die in einem konkreten Bezug zu den Inhalten des Aufbaustudiengangs stehen, werden empfohlen, sind aber nicht zwingend erforderlich.

Bewerbung

Die Bewerbungsfrist zum Wintersemester 2022/23 endet zum 15.08.2022

Bewerbungsformulare und eine Liste der einzureichenden Unterlagen finden Sie auf der Internetseite des Studiengangs.

Kontakt

Studienfachberatung

Sandra Schopper, M.Eval.
Tel.: 0681 302-4328
s.schopper(at)ag-evaluation.com

Sekretariat Studiengangskoordination

Birgit Schneider
Tel.: 0681 302-3182
b.schneider(at)ag-evaluation.com


Homepage

Auf einen Blick

Regelstudienzeit4 Semester
Abschluss

Master of Arts (M.A.)

UnterrichtsspracheDeutsch
ZulassungsbeschränktNein
Bewerbungsfrist
für das Wintersemester 2022/23
15. August

Studiengebühren

1.595€/Semester

SemesterbeitragAktueller Betrag
Internetseitewww.evaluation-master.de

Central Student Advisory Service

Saarbrücken Campus
Building A4 4, Ground floor
Phone: +49 681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Central Student Advisory Service

Accredited study programmes

Saarland University was one of the first universities in Germany to successfully complete the system accreditation procedure. Since 2012, it has carried the seal of the Accreditation Council.

Quality management