Tax Law for Business Operations (LL.M.)

The conversion Master's programme 'Tax Law for Business Operations' has been designed for working professionals who deal with questions and issues relating to taxation law and who wish to broaden the areas in which they can work. The programme is of interest both for graduates without any formal legal training and for qualified lawyers.

This study programme is offered in cooperation with the Distance and Independent Studies Center (DISC) of the Kaiserslautern University of Technology.

Description

Programme participants will learn to master the increasingly complex taxation-related issues that businesses now have to deal with, significantly strengthening their professional qualifications by broadening the areas in which they are typically employed. The academic curriculum has been designed so that students learn about taxation law in a way that allows them to apply what they have learned to practical issues arising in their business processes. The programme focuses in particular on encouraging an understanding of the terminology, mindsets and methodologies needed in order to develop integrated solutions to problems of practical relevance.

The programme curriculum covers content required for lawyers wishing to acquire the German specialist certification in taxation law (Fachanwalt für Steuerrecht). However, the final decision regarding recognition of this content rests solely with the relevant bar association or bar council.

Details

Der Studiengang erfordert einen Studienaufwand von insgesamt etwa 2.250 Zeitstunden. Der wöchentliche Zeitaufwand für die Erbringung von Studien- und Prüfungsleistungen beträgt durchschnittlich 22 Zeitstunden.

Das Lehrangebot umfasst 90 ECTS und folgende Module:

  • Juristische Methoden und verfassungsrechtliche Vorgaben
  • Betriebswirtschaftliche Bezüge zum Steuerrecht
  • Privatrechtliche Rahmenbedingungen
  • Allgemeines Steuerrecht I und II
  • Körperschaftsteuerrecht (mit Steuerbilanzrecht) und Gewerbesteuerrecht
  • Umsatzsteuerrecht, insb. Zoll- und Verbrauchsteuerrecht sowie weitere Steuerarten
  • Steuerstrafrecht mit Steuerstrafverfahrensrecht
  • Internationales und europäisches Steuerrecht oder Umwandlungssteuerrecht
     

Weitere Einzelheiten können dem Modulhandbuch entnommen werden.

Die Inhalte des Studiums werden über schriftliches Unterrichtsmaterial vermittelt. Zusätzlich findet jedes Semester eine verpflichtende Präsenzveranstaltung an einem Wochenende statt. Sie dient dazu, Studieninhalte zu vertiefen, Fragen zu den Studienbriefen zu erörtern und die praktische Umsetzung der Studieninhalte zu diskutieren. Im ersten und dritten Semester sind auch schriftliche Prüfungen Teil der Präsenzveranstaltungen.

Requirements

Der Zugang zum weiterbildenden Masterstudiengang ist sowohl mit als auch ohne einen ersten Hochschulabschluss möglich. Zugangsvoraussetzungen sind:

Bewerberinnen und Bewerber mit einem ersten Hochschulabschluss

  • ein erster erfolgreich abgeschlossener Hochschulabschluss,
  • Nachweis über eine mind. einjährige einschlägige (d.h. steuerrechtsnahe) Berufserfahrung nach dem ersten Hochschulabschluss.

Bewerberinnen und Bewerber ohne einen ersten Hochschulabschluss

  • Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung gemäß § 77 Abs. 2 SHSG,
  • Nachweis einer mindestens dreijährigen einschlägigen steuerrechtsnahen Berufserfahrung,
  • das Bestehen der Eignungsprüfung.
Application & deadlines

Bewerberinnen und Bewerber mit einem ersten Hochschulabschluss

Das Studium kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Der Bewerbungszeitraum beginnt am 1. April und endet am 31. August für das folgende Wintersemester.

Die Bewerbung erfolgt über den  Antrag auf Bewerbung. Das Antragsformular enthält eine Liste der einzureichenden Unterlagen sowie weitere Hinweise zur Bewerbung.

Bewerberinnen und Bewerber ohne einen ersten Hochschulabschluss

Hierfür findet eine Eignungsprüfung statt. Die Bewerbung für die Teilnahme an der Eignungsprüfung erfolgt über den Antrag auf Zulassung zur Eignungsprüfung.

Die Bewerbungsfrist ist aufgrund der aktuellen Entwicklung bis zum 15. Mai 2020 (Posteingang) verlängert worden. Hier finden Sie weitere Informationen zur Eignungsprüfung.

Nach erfolgreicher Bewerbung wird ein Zulassungsbescheid versendet, mit dem die Einschreibung vorgenommen werden kann. Diese erfolgt an der Universität des Saarlandes, zusätzlich erfolgt dabei automatisch eine Zweiteinschreibung an der Technischen Universität Kaiserslautern.

Regulations

At a glance

AccreditationQuality assurance system accredited by the Accreditation Council and quality assurance programme accredited by the FIBAA
Standard period of study4 semesters
Language of instructionGerman
Restricted entryNo
Tuition feesFees at a glance
Web pagewww.zfuw.uni-kl.de/en/management-law/tax-law-business-operations

Contact

Course adviser

Veronika Scheuermann
Kaiserslautern University of Technology
Distance and Independent Studies Center
Phone: +49 631 205-4936
steuerrecht(at)disc.uni-kl.de

Law examinations office

Carina Kemmer, Phone: +49 681 302-3796
Ilona Ost-Rauber, Phone: +49 681 302-4930
Salome Paulus, Phone: +49 681 302-4931
fernstudiengang(at)rewi.uni-saarland.de

Central Student Advisory Service

Saarbrücken Campus
Building A4 4, Ground floor
Phone: +49 681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de
www.uni-saarland.de/studienberatung

Central Student Advisory Service

Saarbrücken Campus
Building A4 4, Ground floor
Phone: +49 681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Central Student Advisory Service

Accredited study programmes

Saarland University was one of the first universities in Germany to successfully complete the system accreditation procedure. Since 2012, it has carried the seal of the Accreditation Council.

Quality management