Human and Molecular Biology (B.Sc.)

Ein Studium an der Schnittstelle von Biologie und Medizin

Der Bachelorstudiengang "Human- und Molekularbiologie" ist zugleich naturwissenschaftlich und biomedizinisch orientiert. Das Studium vermittelt die theoretischen und experimentellen Grundlagen sowie ein naturwissenschaftliches Grundverständnis in den modernen Biowissenschaften und bietet eine breite Ausbildung im Bereich der Human- und Molekularbiologie.

Die Studierenden erfahren eine überdurchschnittlich breite, auf Praxis und Laborhandwerk fokussierende Ausbildung im Life Science-Bereich und werden so dem Anforderungsprofil moderner Biologinnen und Biologen gerecht. Neben der fachspezifischen Qualifikation spielen dabei auch berufsrelevante Schlüsselqualifikationen wie gute Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie effektive Arbeitsorganisation eine Rolle.

Ergänzt durch den Einsatz experimenteller und computergestützter Methoden erlangen die Studierenden so eine praxisorientierte Berufsfähigkeit in Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft. Daneben bildet die Ausbildung die Grundlage für den stärker forschungsorientiert ausgelegten Masterstudiengang.

Mehr erfahren

Das Fach im Überblick

Das Studium vermittelt elementare Grundlagen in den Kernbereichen der modernen Biologie sowie den angrenzenden Naturwissenschaften und fokussiert die wissenschaftliche Ausbildung gleichzeitig auf den Schwerpunkt Human- und Molekularbiologie. Maßgeblich ist die Vermittlung eines breiten theoretischen Wissens und einer vielseitigen Methodenkenntnis, die sich am neuesten Stand der Forschung orientieren.

Das Erlernen der wissenschaftlichen Arbeitsweise in selbständiger Planung, die Organisation von Experimenten sowie das Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten werden insbesondere durch die Forschungspraktika und die experimentelle Bachelorarbeit gefördert. Die Studierenden erlangen somit – ergänzt durch weitere kommunikative und soziale Kompetenzen – frühzeitig Fertigkeiten, die im Berufsfeld der modernen Biowissenschaften (Life Sciences) in Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft unverzichtbar sind.

Das interfakultäre Zentrum für Human- und Molekularbiologie (ZHMB) ist für die Konzeption und Durchführung des Studiengangs verantwortlich. Die Lehr- und Forschungsaktivitäten werden gemeinsam von der Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät und der Medizinischen Fakultät getragen und sind auf die Campus-Standorte Saarbrücken und Homburg verteilt.

In Kooperation mit der Université de Strasbourg ist im Bachelorstudiengang auch eine deutsch-französischen Studienvariante wählbar (s.u.).

Studienverlauf

Im Rahmen des sechssemestrigen Bachelorstudiengangs Human- und Molekularbiologie werden Leistungen im Umfang von 180 CP erbracht.

In den ersten vier Semestern werden neben den Grundlagen der Biologie in den Bereichen Entwicklungsbiologie, Genetik, Histologie und Anatomie, Humanphysiologie, Mikrobiologie, Molekulare Pflanzenbiologie und Zellbiologie auch Grundlagen aus der Mathematik, Physik, Chemie, Informatik sowie Labor-Methodik vermittelt.

Die erworbenen Kenntnisse werden in den Semestern vier und fünf durch Reading Courses aus der Infektions-, Molekular- sowie Systemphysiologie sowie durch betreute Forschungspraktika mit hohem laborpraktischem Bezug vertieft. Sowohl die Reading Courses als auch die betreuten Forschungspraktika bieten vielfältige Möglichkeiten, nach individuellen Präferenzen Schwerpunkte zu setzen. Das fünfte Semester eignet sich für einen Auslandsaufenthalt, der durch Stipendien finanziell unterstützt werden kann.

Der Wahlbereich ergänzt das Studium durch ein breites Spektrum an Modulen, aus denen Leistungen im Umfang von 6 CP eingebracht werden. Diese Module beschäftigen sich mit Inhalten zur Grundlagenforschung, mit medizinisch orientierten oder ethischen Fragestellungen und bieten die Möglichkeit, beispielsweise an einer Exkursion teilzunehmen. Lehrveranstaltungen zu Themen der Veröffentlichung experimenteller Daten und der wissenschaftlichen Präsentation in englischer Sprache, zu Labororganisation und Qualitätsmanagement sowie die Vorbereitung und Teilnahme an einem Studierendenkongress bereiten auf die vielfältigen Betätigungsfelder in der Arbeitswelt der modernen Lebenswissenschaften vor.

Im 6. Semester absolvieren die Studierenden ein achtwöchiges Fortgeschrittenenpraktikum, das mit 10 CP gewertet wird, und wählen aus dem breiten Angebot an Disziplinen aus Biowissenschaften und Medizin ein Schwerpunktfach aus, in dem die experimentelle Bachelorarbeit im Umfang von 12 CP angefertigt wird.

Einzelheiten zu den Studieninhalten können Sie im Modulhandbuch nachlesen.

International

Die Universität des Saarlandes und die Université de Strasbourg (Faculté des sciences de la vie) bieten einen gemeinsamen integrierten deutsch-französischen Bachelorstudiengang in Molekularbiologie an. Die Studierenden absolvieren jeweils drei Auslandssemester, fertigen eine experimentelle Bachelorarbeit an und erlangen einen deutsch-französischen Doppelabschluss. Neben dem binationalen Bachelorstudiengang gibt es auch einen deutsch-französischen Masterstudiengang.

Informationen zum Studienprogramm

Weiterführende Studiengänge Studiengangsdokumente

Bewerbung

Das Studium kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli.

Der Studiengang unterliegt einer (lokalen) Zulassungsbeschränkung. Die Bewerbung erfolgt über das Dialogorientierte Serviceverfahren (DoSV) der Stiftung für Hochschulzulassung. Bitte gehen Sie bei Ihrer Bewerbung folgendermaßen vor:

  1. Falls Sie noch kein Benutzerkonto angelegt haben, registrieren Sie sich zunächst bei hochschulstart.de.
  2. Die Bewerbung für ein erstes Fachsemester erfolgt danach unter Angabe Ihrer hochschulstart-Identifikationsnummern BID und BAN über die SIM-Portale der Universität des Saarlandes. Neubewerber und Neubewerberinnen müssen sich hierfür im SIM-Bewerbungsportal registrieren. Studierende der Universität des Saarlandes oder Altbewerber loggen sich im SIM-Studierendenportal ein.
  3. Wählen Sie im Zulassungsportal die Kachel "Studienplatzbewerbung".
  4. Geben Sie alle benötigten Angaben ein und laden Sie die erforderlichen Dokumente an der entsprechenden Stelle hoch.
  5. Klicken Sie auf "Antrag einreichen".
  6. Nach Abschicken des Zulassungsantrags wird Ihre Bewerbung an hochschulstart weitergeleitet und kann in Ihrem Benutzerkonto verwaltet und nach persönlichem Wunsch priorisiert werden.
  7. Halten Sie während des Bewerbungsvorgangs stets folgende Daten bereit: Benutzername und Passwort von hochschulstart.de, BID- und BAN-Nummern sowie Benutzername und Kennwort der SIM-Portale der Universität.

Weitere Hinweise:

At a glance

Regelstudienzeit6 Semester (Vollzeit)
Teilzeitstudium möglich
AbschlussBachelor of Science (B.Sc.)
UnterrichtssprachenDeutsch, teilweise Englisch
ZulassungsbeschränktJa
BewerbungsfristWintersemester: 15. Juli
StudiengebührenKeine
SemesterbeitragAktueller Betrag
Internetseitefolgt alsbald

Contact

Central Student Advisory Service

Saarbrücken Campus
Building A4 4, Ground floor
Phone: +49 681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de
www.uni-saarland.de/studienberatung

Studienfachberatung

Dr. Björn Diehl
Tel.: 0681 302-3926, -3543
b.diehl(at)mx.uni-saarland.de
Webseite Studienkoordination

Central Student Advisory Service

Saarbrücken Campus
Building A4 4, Ground floor
Phone: +49 681 302-3513
studienberatung(at)uni-saarland.de

Central Student Advisory Service

Accredited study programmes

Saarland University was one of the first universities in Germany to achieve Quality Assurance Accreditation and has held the Accreditation Council’s official quality mark continuously since 2012.

Quality management